1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.055
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Filmbranche setzt derzeit verstärkt auf 3D-Produktionen. Das New Yorker Marktforschungsunternehmen BTIG Research hat nun vor zu viel Optimismus gewarnt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Genau so ist es, die Filme werden im wahrsten Sinne des Wortes auch immer flacher. Ich habe gestern Green Hornet in 3D gesehen, und die Brille hätte ich mir auch schenken können. Klar war das Bild irgendwie dreidimensional, das brachte aber keine Vorteile für den Film. Wenn die Filmemacher jetzt anfangen jeden M*st in 3D zu produzieren, nur um mehr Leute in die Kinos zu locken, oder um die Scheiben teurer verkaufen zu können, dann darf man sich auch nicht wundern wenn das Interesse nachlässt.

    "Ich - einfach unverbesserlich" oder "Tron Legacy" sind in 3D eine Augenweide, auch "Resident Evil Afterlife" sieht in 3D noch ganz gut aus, dafür ist letztgenannter in 2D schon fast ärgerlich, weil einem in 2D die unnötigen 3D Kameraeinstellungen irgendwann nerven.

    Es scheint 3D Filme zu geben die kann man nur in 3D schauen, es scheint 3D Filme zu geben die machen auch in 2D Spaß, und es gibt 3D Filme die man eigentlich in 3D nicht bräuchte. Vielleicht sollte man mal einen Sammelthread aufmachen wo man die Filme in diese Kategorien einordnet?

    Gruß
    emtewe
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Das liegt mMn nicht an 3D. Wenn ein Film schlecht ist, dann wird er nur wegen 3D nicht besser.
     
  4. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Das schlimme ist halt, das diese Streifen für den Besucher mehr kosten und der sich den Hintern abärgert, wenn der Film schlecht (aber in 3D) ist.
    Dann überlegt man sich schon, ob man den nächsten Film nochmal 3D-überteuert oder normal schauen geht.
    Die Technik reisst Mängel in der Geschichte halt nicht raus.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Ja, aber er kann durch 3D schlechter werden. Schau dir nur Resident Evil Afterlife an, in 3D ist der klasse, aber in 2D fragst du dich irgendwann genervt was das für dämliche Kameraeinstellungen sind. Der ganze Film ist auf 3D Effekte ausgelegt, so dass man den in 2D nur eingeschränkt sehen kann. :rolleyes:
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Den habe ich sogar in 3D aufgegeben. Aber okay, das ist Geschmackssache.
    Aber du hast Recht. Hab eben Tennis geschaut in 3D. Die gleiche Kameraperspektive auch in der 2D Übertragung, ich würde wegschalten.
     
  7. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Hab einen 3D-Fernseher, aber ich schaue nur noch in 2D. Es wird irgendwann langweilig, obwohl der Content noch sehr rar ist.
     
  8. Caprisonne

    Caprisonne Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Rasenmäher
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Hahaha! Das wird die Fernsehindustrie aber sehr freuen. Du hast dir einen 3D-Fernseher gekauft, obwohl die Inhalte noch nicht in dem Masse vorliegen wie Inhalte in 2D. Kann man machen, wenn man z.B zuviel Geld hat.
    Nun ödet dich 3D auch noch an, das heisst in Zukunft planst du keine 3D Inhalte zu konsumieren? Aber der neue 3D Fernseher musste her oder? Was hat denn der gekostet, nur um so mal ein Gefühl dafür zu bekommen welche Summen manche zum Fenster rausschmeissen.
     
  9. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Ist wie bei HD, am Anfang nimmt man mit was man kriegen kann und wenig später selektiert man nach Inhalten. Von den ganzen Filmen die es derzeit so gibt habe ich nur Avatar und Alice ganz gesehen. Den Rest abgebrochen. Fußball habe ich mal probiert aber auch meistens in 2D geschaut. Okay, das lag eher daran, dass meine Mannschaft nicht oft in 3D lief.
     
  10. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Marktforscher: 3D-Filme werden uninteressanter für Zuschauer

    Kannst du keine Suchmaschinen bedienen? Dachte eigentlich man hätte dich nach der Löschaktion letztens beurlaubt.
    Btw, 2D zu 3D Aufpreis ist mittlerweile zu vernachlässigen.
     

Diese Seite empfehlen