1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.035
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Anbieter von Video-on-Demand-Services gibt es auch in Deutschland mittlerweile zahlreich. Nun wurde erstmals ein allgemein gültiges VoD-Logo vorgestellt, das den Nutzer ein solches Angebot einfach erkennen lässt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.890
    Zustimmungen:
    2.014
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    Ich weiß ja nicht, wie die Redaktion das sieht, aber ich denke, wenn man schon über ein Markenlogo berichtet, wäre es durchaus angebracht, dieses auch zu zeigen, oder? ;)
     
  3. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    Die Auflistung ist aber sehr unvollständig, denn u.a Google Play fehlt, obwohl dort auch VoD verkauft wird.

    Bleibt zu hoffen das die EU bald die Vorraussetzungen (Netzneutralität & EU-Lizenz für Filme/Inhalte damit die Anbieter die Rechte nicht in jeden Land einzel erwerben müssen.) schafft um dieses Geschäftsmodell zu fördern.

    Netzneutralität ist wichtig, damit z.B. die Kabelanbieter nicht die Bandbreite zu Konkurrenten drosselt um die eigenen Angebote zu fördern.
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.501
    Zustimmungen:
    1.414
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    Ein VOD-Markenlogo... naja, wer's braucht. Halte ich fuer ziemlich ueberfluessig.
     
  5. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    Deutschland ist bei VoD ein Entwicklungsland, daher muss man solche Angebote besser bewerben.

    In UK ist VoD bereits Alltag den praktisch jeder kennt und nutzt.
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.501
    Zustimmungen:
    1.414
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    Halte ich eher fuer Geldschneiderei, um ehrlich zu sein. Da will man wohl eher mit Lizenzen fuer's Logo ein bisschen Geld verdienen.

    Deutschland mag da Entwicklungsland sein; liegt aber eher daran, dass es kaum besonders attraktive Angebote gibt - mal abgesehen von T-Home
     
  7. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    VoD gibt es doch massenhaft im Internet. Und das sogar kostenlos. Wenn die Firmen daran nichts verdienen wollen oder mit überzogenen Preisen aufwarten (3-5€ pro Film), dann basteln Cineasten und Serienjunkies einfach ihre eigenen VoD-Portale.
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.501
    Zustimmungen:
    1.414
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Markenlogo für Video-on-Demand vorgestellt

    VOD wird erst zu einem signifikanten player, wenn es dort verfuegbar ist wo es hingehoert: dem Fernsehgeraet und zwar ueber soviel relevante Plattformen wie moeglich. PPV ueber VOD ist uebrigens eher ein Nischensegment aus meiner Sicht.

    Hier wurde VOD erst richtig massenrelevant als es auf Boxen der pay-plattformen, spielekonsolen etc verfuegbar war
     

Diese Seite empfehlen