1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mangelhafte Synchronisation englischsprachiger Filme

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Fliewatüüt, 27. Mai 2016.

  1. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Anzeige
    Mich nervt es langsam extrem...

    - Bullshit wird dauernd mit Blödsinn übersetzt
    - Man sagt Radio anstatt Funkgerät
    - Notruf 911 anstatt 110
    - Alle Telefonnummern beginnen mit 555

    Die Krönung:
    In einer Star-Trek Folge sagt Beverly Crusher: "Was ist das für ein Mist." (Gemeint ist natürlich Nebel= englisch mist)

    Wer hat noch Beispiele?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Mai 2016
  2. rombus

    rombus Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VDSL 50MB
    MR 300 Typ A
    Panasonic TX-P42U20E
    Zumindest die Rufnummern sind erklärbar.
    911 ist halt in den USA der Notruf. Deshalb sehe ich da jetzt kein Problem. Da es sich ja dann meistens um amerikanische Filme/Serien handelt, ist das ja auch korrekt übersetzt.
    555 sind meist fiktive Rufnummern in amerikanischen Filmen/Serien. Laut Wikipedia sind sie aus dem Grund entstanden, weil Zuschauer diese Rufnummern immerwieder angerufen haben. Und damit die "richtigen" Anschlussinhaber belästigt wurden. 555 (Telefonnummer) – Wikipedia
     
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Der Bösewicht in Stirb langsam 1 ("Die Hard" auch etwas gewagt übersetzt) ist ein Deutscher namens Hans Gruber.
    In der Synchro nicht.
     
  4. rombus

    rombus Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VDSL 50MB
    MR 300 Typ A
    Panasonic TX-P42U20E
    Ansonsten gebe ich dir Recht. Meistens falsche Übersetzungen. Da werden Wörter einfach 1:1 übersetzt, obwohl sie im Deutschen andere Bedeutungen haben. Oder es wird nicht darauf geachtet, dass das "Slang"-Sprache ist. Und damit ist auch die Bedeutung wieder falsch und der Sinn entstellt.
    Anderes würde ich auch einfach als Umdeutung sehen. Machmal kommen in den Filmen auch Witze oder Begebenheiten vor, die hierzulande niemand kennt und man auch keinen Bezug dazu aufbauen kann. Z.B.: Szenen aus amerikanischen Talkshows, die hier niemand kennt. Die werden dann halt mit deutschen Begebenheiten übersetzt. Auch dadurch kann natürlich der Sinn entstellt werden.
    Oder es kommt zu kuriosen Szenen. Bekanntestes Beispiel sind bei den Sitcoms der 80'er Jahre Lacher des Publikums an Stellen die hierzulande bei der Übersetzung keine Lacher erzeugen, oder umgekehrt. Der "Fehler" wurde dann später durch Weglassen oder Hinzufügen von Lachern bei der Syncronisation beseitigt.
     
  5. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zu dem Thema wurden schon zu meiner Zeit dicke Seminararbeiten geschrieben.

    Es gibt die technische Herausforderung der Lippensynchronisation - das geht nur näherungsweise; dass ein Amerikaner bei "Danke!" immer unmotiviert die Zunge herausstreckt, lässt sich nicht beheben.
    Es gibt die inhaltliche Herausforderung der kulturellen Übertragung - in den 70ern machte Rainer Brandt Furore mit praktisch komplett neu geschriebenen Drehbüchern.
    Und es gibt, gelegentlich, Probleme mit der Sprachkenntnis. Natürlich fallen die Fehler mehr auf als die 95% solide Arbeit drumherum.

    Am Ende kommt immer ein Kompromiss heraus, und wie gut der ist, liegt nicht zuletzt an der Zeit und dem Geld, das zur Verfügung steht. Für eine durchschnittliche Sitcom wird man da nicht zuviel investieren, einfach weil es sich nicht rechnet.

    Insgesamt sind die Synchronisationen aber besser als ihr Ruf, meine ich. Ich selbst gucke lieber original oder, wenn ich die Sprache nicht kenne, mit Untertiteln oder sogar diskretem Voice-over (die ganz hohe Kunst!), aber wenn das Publikum nun mal Synchronisation will...

    Gruß
    th60
     
    rombus gefällt das.
  6. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist jetzt aber mal jammern auf hohen Niveau. Ich denke das Deutschland da schon eines der Länder ist, die die besten Synchros hat.

    Ja. Um mal bei Stirb Langsam zu bleiben. Das berühmte "Jippi-Ja-Jeh, Schweinebacke" ist auch gemäßigter übersetzt. Im Original sagt er nämlich "Jippi-Ja-Jeh, Motherfucker"


    Da hast Du jetzt aber mal das Paradebeispiel rausgesucht. Im Original ist Hans Gruber Deutscher, im Deutschen ist es aber nur ein Europäer. Warum man das so gemacht hat, weiß ich nicht. Allerdings ist das Deutsch was von den Terroristen gesprochen, wird doch sehr eigen. Da hätte man besser aufpassen müssen z.B. wenn Hans (Jack) zu seinem Kollege sagt:" Schieß dem Fenster.." :LOL:
     
    Fliewatüüt gefällt das.
  7. derRonny

    derRonny Platin Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    444
    Punkte für Erfolge:
    93
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.443
    Zustimmungen:
    2.091
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ich denke das kommt drauf an an welche Altersgruppe sich ein Film oder eine Serie richtet.

    Bei Filmen und Serien die auch ältere Leute schauen, würde man dann Gefahr laufen das sie "Bullshit" entweder garnicht verstehen oder sich sogar darüber empören.

    Wenn ein Film erkennbar in den USA spielt, dann sollte natürlich der Notruf 911 bleiben.

    Wenn ein Film in einem anderen Land spielt ist manches numal anders. Zum Beispiel das die Briten auf der anderen Strassenseite fahren und die Nordamerikaner ihre Küchenabfälle im Waschbeckenabfluss zerhäckseln.

    Das nicht die realen Vorwahlen verwendet werden finde man doch auch bei Deutschen Filmen. Das gleiche auch bei KFZ-Kennzeichen.
     
    grmbl gefällt das.
  9. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    2.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Kein Filmbeispiel, aber in dem Computerspiel "Rocket Ranger" wurden aus Nazisoldaten "die außerirdischen Leutonen" (die dann aber trotzdem Wehrmachtsuniformen trugen ;)).

    Dass mit Hans Gruber wundert mich dann doch - sonst werden doch gerne deutsche Bösewichte (am besten groß, blond und blauäugig) genommen :D.

    Und auch kein Synchronisationsfehler im eigentlichen Sinn, aber Beispiel für einen nicht wirklich übersetzbaren Gag:
    Im Film "Paul - ein Alien auf der Flucht" fragt Simon Pegg einen bei einer Convention anwesenden Inder, ob er schon Aliens gesehen hätte, worauf dieser antwortet "wie meinen Sie das?" ("Alien" bedeutet im Englischen eben nicht nur "Außerirdischer" ;))
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2016
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    In der Originalen Version sind es ja auch deutsche. Nur in der deutschen Version wurden aus den deutschen Terroristen plötzlich allgemein Europäer und aus Hans wurde Jack. ;)

    Das lustige dabei ist, im dritten Teil wo der Bruder auftaucht, da war man plötzlich nicht mehr so zurückhaltend und es wurde auch in der deutschen Version der Name Hans anstatt Jack benutzt. :LOL:
     

Diese Seite empfehlen