1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Osnabrück - Schauspieler Manfred Krug hat aus dem Ruhestand heraus mit dem Fernsehen abgerechnet: "Es wird immer blöder".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lucki49

    Lucki49 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    75
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BS850 HD-Twin-Satreceiver und BD-Brenner/Player, DENON AVR 3808, Canton Karat 795 DC , Canton Center Karat 755, Rears 2 x Magnat Systema Professional, DIY-Sub mit Infinity 30 cm Chassis, PHILIPS 32PFL9613D , Tapedeck DENON DRM-550, Plattenspieler Pioneer PL-225
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    CHAPEAU...recht hat er!
     
  3. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    17.938
    Ort:
    Reutlingen
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES8090
    Samsung BD-E6300
    Sky+ Receiver
    S HD PVR 101 mit
    externer 2TB Festplatte
    Unitymedia 3play
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Samsung Galaxy Note 10.1
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    Ja Ja der liebe Herr Krug der den gutgläubigen Fernsehzusehern die Telekom Aktie als Volksaktie empfahl. Wieviel Kleinsparer haben Abertausende verloren ? Tut ihm das heute vielleicht Leid ? Die Mogelkompackung Manfred Krug !!!!! :(
     
  4. Lucki49

    Lucki49 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    75
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BS850 HD-Twin-Satreceiver und BD-Brenner/Player, DENON AVR 3808, Canton Karat 795 DC , Canton Center Karat 755, Rears 2 x Magnat Systema Professional, DIY-Sub mit Infinity 30 cm Chassis, PHILIPS 32PFL9613D , Tapedeck DENON DRM-550, Plattenspieler Pioneer PL-225
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    ...diese Aktie haben andere verbrannt! :winken:
     
  5. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.354
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    ja - da werden sich die Bosse der öff/rechtl. Sendeanstalten wieder angegriffen fühlen..und "Brisant" u. "Hallo Deutschland" haben wieder eine Woche zu berichten..
     
  6. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    und wie er recht hat.
    einzig die dritten programme sind noch sehenswert.
    aber das publikum ist selber schuld,die konsumenten total verblödet,das es ihnen gar nicht auffällt.
    und wer freiwillig sich zum deppen macht,und das wollen fast alle!,in diversen "shows",hat es nicht anders verdient.

    und solange die werbung da investiert,solange wird sich nichts ändern.
     
  7. SebastianG.

    SebastianG. Guest

    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    naja dann soll halt der alte sack dem fernsehen den rücken zukehren. er hat doch schon genug verdient. früher war es ihm auch egal woher die kohle kam.

    ich hab die schnauze voll von den alten dinosauriern die über das fernseh meckern weil sie keiner mehr sehen möchte.

    wir haben nicht das beste fernsehen. aber auch nicht das schlechtestes. Heidenreich, ranicki und krug haben sicherlich von einem Theaterkanal, HC, NGC, ZDF Infokanal etc. noch nie was gehört. Denn wenn Sie es wüßten, wüßten sie auch dass es genügend alternativen gibt.

    ich glaube nicht das ein herr ranicki digital guckt. der hat wahrscheinlich noch analog- kabel und denkt zdf, ard und die privaten sind alles an fernsehkanälen.

    es gibt gute programme. man muß sich halt das beste rauspicken. ich kann nicht neunlive und den schmuckkanal einschalten und jammern wie schlecht das fernsehen ist.
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    Wenn Schauspieler den simplen Filminhalt und die schlechten Texte bemängeln so fragt man sich doch warum sich Schauspieler nicht dagegen wehren?
    Und das können sie. Sie verändern Texte und beeinflussen die Regie.
    Ich habe eher den Eindruck das viele altbekannte Schauspieler sich mit neuen Formaten nicht anfreunden können.
    Filme, wie am vergangenen Mittwoch im Ersten zur besten Sendezeit, sind schlicht hervorrangend gespielt und thematisiert.
     
  9. schietbüddel

    schietbüddel Gold Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    1.312
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    Sicherlich hat er teilweise recht, aber deshalb gleich die DDR zu loben halte ich doch für gefährlich.
    Und dann hat der Frauen-Klatscher noch gesagt: "Es gab nicht diese Räuber mit Schlips und Kroko-Aktentasche, die in dein Haus kommen und dir sagen, was du tun sollst, damit sie dich möglichst schnell aussaugen können"

    Meint er vielleicht Versicherungsvertreter?? Evtl. von der Advocat (oder wie die heißt) ?? peinlich peinlich
     
  10. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Manfred Krug rechnet hart mit deutschem Fernsehen ab

    Die ÖRR haben also einen Bildungsauftrag - interessant. Wer in Deutschland heutzutage nicht alles einen Bildungsauftrag hat? Bevor man das Frensehen als Bildungsübermittler analysiert, sollte man hinterfragen, in wie weit die Schulen, Universitäten, VHS und kulturelle Einrichtungen ihren Bildungsauftrag erfüllen können. Ich glaube, dort gehört der Bildungsauftrag hin.

    Ein Bildungsauftrag lässt sich nun mal nicht in Übertragungsnorm, Auflösung und Verschlüsselt/Unverschlüsselt sowie Digital oder Analog definieren.
     

Diese Seite empfehlen