1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mal wieder... Signalstärke!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von aga, 12. Januar 2007.

  1. aga

    aga Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    hier mal wieder eine Frage zum Thema Signalstärke.

    Ich versuche hier seit einiger Zeit eine Technotrend DVB-C 2300 zum Laufen zu bewegen (PC-Lösung). Alles oberhalb 121 Mhz kommt ziemlich gut rein.
    Am meisten Kopfschmerzen bereiten mir die altbekannten 113 Mhz. Nach dem Austausch meiner Durchgangsdose gegen eine Enddose (Vormieter hat einfach die letzte Dose entfernt und das Kabel nach der vorletzten Dose gekappt :)), habe ich immerhin schon mal einen Lock bekommen.

    Wenn ich mir die Signalstärke unter der Windows-Anwendung anschaue, so habe ich auf 113 ca 48-55%, auf 121 ca. 63-67%, danach 67% aufwärts.

    (Kurze Frage am Rande: die Hilfeseite sagt, dass die Stärke-Anzeige die SNR anzeigt. Ich hatte gedacht, Stärke zeigt den Pegel an?)

    Qualität wird in der Software bei allen Kanälen mit 100% angezeigt, nur bei 113 sind's 75% (was starke Klötzchenbildung, Einfrieren und Tonaussetzer zur Folge hat). Anzeige kennt aber nur 0, 25, 50, 75, 100%, keine Zwischenschritte.

    Ich muss dazusagen, dass ich mit meinem Humax Receiver keinerlei Probleme auch bei 113 Mhz habe. Der zeigt mir hier ein Signal von 58% und 100% Qualität an. Bild und Ton einwandfrei. Habe auch schon gelesen, dass der Humax auch aus relativ schlechtem Signal ein gutes Bild zaubern kann, während meine TT C-2300 relativ empfindlich sein soll.

    OK, nächster Schritt, dachte ich mir, Hausverkabelung überprüfen. Computer gepackt, in der Garage am HÜP aufgebaut, direkt nach dem HÜP angesteckt, selbes Ergebnis.

    Danach Verstärker zwischengeschaltet (Vos27f, regelbar). Während des Regelns von unten nach oben ist die Signalanzeige von 0 nach oben gegangen, jedoch nicht höher als direkt am HÜP ohne Verstärker. Weiter aufgedreht, und die Anzeige ist wieder abgesunken.

    Tja, jetzt bin ich relativ ratlos. Wenn selbst das Signal am HÜP nicht das gewünschte Resultat bringt, dann ist's wahrscheinlich sinnlos, hochzuverstärken.
    Ist es möglich, dass das Signal von KD schon nicht so toll ankommt, und dass der Humax das ausgleichen kann und die TT2300 nicht? Kann ich das überprüfen?

    Bin für jeden Rat dankbar!

    Schönen Abend noch
    Andi
     
  2. aga

    aga Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Also, nochmal was neues...

    Neulich war dein Techniker von KD da, der an meinem HÜP gemessen hat. Er hat gemeint, das Signal ist ok, nur hinter dem Verstärker kommt auf S02 nichts gutes mehr raus.
    Er hat weiterhin gemeint, dass ich direkt vom HÜP nicht in die Karte gehen kann, da das Signal erst entkoppelt werden müsste und das UKW-Signal ausgefiltert werden müßte. Das würde nämlich die 113Mhz stören. Ich muss also nach dem ÜP eine Dose anschließen, um zu testen.

    Andererseits hab ich mich ja auch schon in anderen Foren schlaugemacht, und da wird gewarnt vor Dosen, die filtern, weil die ja mit der Filterflanke von UKW die 113MHz verstümmeln. Da heisst es immer, Dose ohne Filter kaufen, bzw. "schließ doch mal deinen Receiver am Radioausgang an" (hat bei mir natürlich auch nix gebracht).

    Jedenfalls, Rat des Technikers befolgt, Verstärker gekauft, angeschlossen, dasselbe Ergebnis wie mit dem alten Verstärker.

    Ach ja, der KD-Mann hat mir ein paar Werte direkt am ÜP aufgeschrieben:
    (alle Werte +4dB, da über eine ESD84 gemessen)

    S02
    Pegel 58.4
    MER 31.0
    BER 10 hoch -5 (nach Verstärker 10-3)

    S03
    Pegel 58.3
    MER 35.0
    BER 10 hoch -9 (nach Verstärker 10-5)

    S41
    Pegel 58.0
    MER 31.8
    BER 10 hoch -9 (nach Verstärker 10-9)

    Für Ideen oder Meinungen (und Erklärungen bezüglich der Dosenproblematik) bin ich (immer noch) dankbar...

    Grüßle
    Andi
     
  3. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Das ist Unfug! Überall im Kabel ligen auf direkten Nachbarkanälen von digital belegten Kanälen auch analog belegte ohne das das irgendwie stört. Zudem sind die UKW-Pegel im Kabel (ich glaube) ca. 6dB schwächer als die analogen TV-Signale.

    Ein Filter in eine Antennendose einzubauen, dass bis einschließlich 108 MHz auf die Radiobuchse aussgibt und schon ab 109 MHz (da fängt nämlich der Kanal S02 an) ohne Verluste auf der TV-Buchse schafft keiner. (Oder die Dosen würden mindestens 50 € kosten).

    Ich würde mal das Kabel zwischen HÜP und Verstärkereingang auswechseln. Falls da ein Kabelbruch drin ist, wirkt das bei niedrigen Frequenzen deutlich mehr als bei hohen.

    Vom Pegel her für digitale Kanäle zwar im unteren, aber noch grünen Bereich.

    mfg hcwuschel
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Mal wieder... Signalstärke!


    Wenn dies wirklich am HÜP gemessen wurde, so wird doch Seitens KD ein fehlerhaftes Signal mit BER 10 hoch -5 bereitgestellt und da wären der Techniker bzw. KD in der Pflicht für Abhilfe zu sorgen.
    Am HÜP muß stets eine BER von 10 hoch -9 (damit fehlerfrei) bereitstehen, denn nur so hat man eine Basis für die Verstärkung und weitere Verteilung in Hausnetz.

    Die Bedeutung der ESD 84 kann hier ich derzeit noch nicht nachvollziehen, denn die sollte doch in der Wohnung sein oder übersehe ich hier etwas.
     
  5. aga

    aga Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Danke für Eure Antworten!

    @hcwuschel:
    Das mit dem Kabel werd ich mal probieren. Bezüglich der Dose: Wenn man noch alte Dosen drinhat, die filtern ja noch das Radiosignal aus. Jedoch, wie Du schon sagst, nicht mit so einer steilen Flanke, dass ab 109Mhz schon alles da wäre. Deshalb hat mich die Aussage vom KD-Mann gewundert, dass das Radiosignal ausgefiltert werden müsste. Gerade eben nicht!

    @kopernikus23:
    Ich hab mir auch gedacht, dass das ein bißchen mau ist. Auf was kann ich mich denn da beziehen? Gibt's denn da Vorgaben über die Signalqualität am HÜP? Oder ist 10 hoch -5 schon so miserabel, dass es jenseits von gut und böse liegt?

    Das mit der ESD84: Er meinte, man kann das Signal nicht direkt vom HÜP abgreifen, sondern müsse es erst auskoppeln (ESD84). Auf der Rückseite von seinem Messprotokoll (handschriftlich) hat er aufgeschreiben: Pegel +4dB wg. Antennendose ESD84.
    Ich war ja leider nicht da, als er gekommen ist; hab ihn nur kurz an der Strippe gehabt.
     
  6. Georg J. aus M.

    Georg J. aus M. Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Mannheim
    Technisches Equipment:
    Topfield 5200 PVRc
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Meine Meinung: Entkopplung (durch Dose oder Abzweiger) - ja. UKW filtern - nein.

    Viele Grüße aus Mannheim
    Georg
     
  7. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Der HÜP hat eine entsprechende Meßstelle und dies sollte ein Techniker wissen. Es muß nichts
    derartiges gemacht werden, sondern man kann "ersatzweise" dies so machen.
    Wenn man schon am HÜP meint nicht direkt messen zu können, so aber direkt am Kabelende des am HÜP zum Verstärker führenden Kabels. Alles irgendwie eigenartig das Verhalten des Technikers.

    Da alle anderen Meßergebnisse ok sind, scheint es tatsächlich so zu sein (wie bereits @hcwuschel angedeutet hat) ein Anschluß- bzw. Kabelfehler zwischen HÜP und erfolgtem Meßpunkt vorhanden ist.
    Nicht auszuschließen ist, dass auch bereits dieser am HÜP vorliegt bzw. davor. daher ist der Meßpunkt völlig falsch gewählt bei diesem Meßergebnis in S 2 - 113 MHz und der Techniker hätte selbst das merken (!!!) müssen.

    Wie schon geschrieben, die BER darf einen Wert von 0E - 8 nicht übersteigen.

    Dies zeigt, dass der Pegel ausreichend hoch ist (direkter Vergleich zu ...), aber das Signal bereits fehlerhaft ist und dies durch Verstärkung noch verschlimmert wird.
    Nach meinen Unterlagen ist eine BER 0E -5 gerade noch als "gut" zu bewerten, aber am unteren Grenzbereich, wobei die Geräte unterschiedlich damit klarkommen oder halt nicht.
    Sollte ich mal einen Wert um 0E -7 entdecken, so werde ich zumindest nachdenklich und suche die Ursache dafür zu finden.
     
  8. aga

    aga Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Also, noch mal was neues.
    Habe gerade den Rat von hcwuschel befolgt und das Kabel zwischen HÜP und Verstärker gewechselt. Bin dann direkt mit diesem Kabel (also vor dem Verstärker) in meine DCB-C-Karte gegangen. Immer noch dieselben Probleme.

    Habe dann mal an den beiden Messpunkten im HÜP geprüft. Kein besseres Ergebnis erreicht.

    Im letzten (verzweifelten) Versuch bin ich wieder mit dem Ausgangskabel aus dem HÜP direkt in die Karte und habe dann im HÜP den Eingang mit dem Ausgang gebrückt. Und da hatte ich zum ersten Mal 100% Qualität und ein sich bewegendes Bild. (Wobei meine Software die Qualität nur in Schritten zu 25% auflöst!)

    Wofür ist denn der HÜP eigentlich genau da? Wir da entkoppelt? Oder ist es nur eine Box mit Messpunkten und einer Möglichkeit zum Verplomben?

    Jedenfalls, ich geh mal davon aus, dass ich einfach ein Signal hier hab, welches
    a) von KD schon relativ schlecht geliefert wird
    b) vom HÜP weiter verschlechtert wird (ist der HÜP evtl kaputt?)
    c) über die Hausverstärung auch nicht besser wird
    d) von einem Tuner auf der DVB-Karte, der nicht soviel verzeiht wie mein Humax PR-FOX, nicht richtig verarbeitet werden kann.

    Noch irgendwelche Ideen?

    Danke jedenfalls schon mal für die rege Unterstützung!

    Andi
     
  9. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Warum tat dieser der Techniker von KD nicht???:confused:

    So ist es und alles an weiteren Maßnahmen obliegt KD, aber denen muß dies mitgeteilt werden.

    Aufgabe von KD bzw. dort hast Du nichts (!) dran "verloren", denn dies ist deren Eigentum und Aufgabe ein fehlerfreies Signal zu liefern!;) Dies hätte der Techniker bereits wissen müssen und dafür wird er bezahlt.

    Plombe etwa entfernt?:(

    Damit sollten aus meiner Sicht alle Unklarheiten gelöst bzw. die richtigen Schritte benannt worden sein.:winken:

    Egal, alle notwendigen Hinweise wurden genannt und damit ...:winken:
     
  10. aga

    aga Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Mal wieder... Signalstärke!

    Nein, war nämlich gar keine dran.

    Ich weiss übrigens auch nicht, wie der KD-Mann seine Messergebnisse bekommen hat. Gerade haben nämlich meine Eltern ihren Receiver von dem KD-Übergangsangebot bekommen. Ich hab ihn aus Neugierde gleich mal angeschlossen (4. Dose, Uralt-Anschlusskabel, bei dem man schon aus der Ferne sieht, dass es NICHT doppelt geschirmt ist). 113Mhz kommt toll rein!! mit einer BER von <10 hoch -7!!!

    So einen Zauberreceiver will ich auch! Nach HÜP eine BER von 10 h -5, nach Verstärker 10 h -3, nach Abzweiger, einigen Durchgangsdosen, etlichen Metern Kabel und Auskoppelung durch die Dose auf einmal 10 h -7 !!

    Ich blicke da nicht mehr durch.

    Jedenfalls danke für Euer reges Interesse.
     

Diese Seite empfehlen