1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NYRanger, 16. Januar 2006.

  1. NYRanger

    NYRanger Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hi alle,

    bin neu hier und hab schon einiges gelesen zum Thema DECT Telefone, Empfangsschwierigkeiten, aber dennoch nicht die Lösung für mein Problem gefunden.
    Das Problem: Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1, Viva, ... und CNN v.a. jetzt im Winter und dann hauptsächlich abends schlecht bzw. gar nicht vorhanden. Das Programm ist kurz empfangbar, wenn man vorher z.B., RTL oder Premiere angeschaut hatte, war's etwas länger sichtbar, aber nach ein paar Minuten digitales Geflacker, Pixelblockbildung, Totalausfall.
    Gestern abend bin ich dann raus zur Schüssel und LNB, hab an den LNB und den Stecker umfaßt und siehe da, das Programm war da. Beim Loslassen war's wieder weg. Das Spielchen ging dann ein paarmal so, um Zufälle auszuschließen. Längeres Festhalten hat zu längerem Empfang nach Loslassen geführt.
    Jetzt die Frage: Es scheint wohl was mit der Kälte zutun zu haben, da der Empfang der anderen Programme (ZDF, RTL, usw.) bei tieferer Temperatur auch 1-2 Minuten braucht nach Einschalten, aber dann stabil und zuverlässig kommt. Ich glaube nicht, daß das Signal von Pro7 menschlicher Zuwendung bedarf bei Kälte, um empfangbar zu sein.
    Wie kann es sein, daß manche Programme bei Kälte nicht, andere sehr wohl empfangbar sind ? Das Wärmen des LNB und Steckers mit der Hand deutet zumindest auf einen Temperatureinfluß hin, denn im Sommer gibt das Problem nicht. Und ja, wir haben ein DECT Telefon und telefonieren neben dem Receiver merkt man, aber ansonsten steht das Telefon weit weg.

    Bin etwas ratlos und hab auch keine Lust, meine Pro7 Abende im Freien beim Händchenhalten mit dem LNB zu verbringen :)

    Danke für die Hilfe und sorry, wenn's schon wieder ein 'Ich krieg kein Pro7 rein' Post ist, aber der schient mir dann doch anders geartet zu sein.

    Cheers

    Tom
     
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    hi!
    bist du dir sicher,dass es nicht an einem lockeren f-stecker liegt?

    denn kurzes anfassen wärmt die elektronik im inneren sicher nicht schnell genug auf um auf empfangsfähige temperatur zu kommen.
     
  3. NYRanger

    NYRanger Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    @seagulljohn

    Danke für die schnelle Antwort.
    Einen lockeren Stecker hab ich nicht in Betracht gezogen,da andere Programme ja funktionieren. Ich kann bei z.B. RTL-Empfang auf Pro7 schalten, warte 5 Minuten, das Bild ist weg, es zeigt mir keinen Empfang an, ich schalte auf RTL zurück und hab wieder ein Bild. Und alles von Innen aus, also nicht mit Zwischenstopp auf dem Balkon und Steckerliebkosen.
    Wie könnte das an einem lockeren Stecker liegen ?

    Ich hab aber den Stecker auch mal abgeschraubt und wieder hin (man kennt ja so kleine Wunderheilungsgeschichten), aber das Ergebnis blieb das gleiche.

    Das Metal wärmt sich natürlich nicht so schnell auf, v.a. da ja noch eine Isolierschicht rum ist, aber was ist es dann? Außerdem, wie bereits geschildert, längeres Anfassen liefert anschließend längeren Empfang ohne Anfassen (so zw. 5 -10 Minuten). Das Schauen von empfangbaren Programmen über einen längeren Zeitraum liefert bei Pro7 etc. auch eine längere Empfangszeit als bei einem 'Kaltstart'.

    Is schon komisch ......
     
  4. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    stimmt.. komisch :)

    ich denke mal,ein neues single lnb ist billiger als die langwierige suche nach der ursache.
    was für ein lnb hast du denn verbaut?
     
  5. NYRanger

    NYRanger Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    Ich hab die Anlage (Schüssel und LNB) von einem Freund, bei dem Kabel in der Miete mit drin ist.
    Bei mir steht oder besser hängt sie jetzt seit 4 Jahren, das LNB ist ein Thomson, aber die genaue Typenbezeichnung hab ich nicht im Kopf, müßte ich nachschauen heute abend, wen ich eh rausgeh zum Treten, ich meine Steckerchenwärmen. :):)

    Der Receiver ist übrigens ein Galaxis Easy World,falls das noch irgendwie von Interesse ist.

    Wenn ein neues LNB, was wäre denn was gutes, empfehlenswertes ?
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    Im Oberengadin liegen die Tiefsttemperaturen im Januar und Februar manchmal bei minus 30 Grad und selten höher als minus 20 Grad.

    Habe da prima Sat-TV geguckt.

    Dein Problem hat ganz andere Gründe. Vermutlich nicht optimal justierte Antenne(ist aus eigener Erfahrung ein Hauptgrund wenn pro7 und Co. nicht empfangen werden -auch dann, wenn andere Sender da sind)) oder defektes LNB.

    Angaben über Schüsselgröße/BER und Signalqualität beim Receiver und Pro7 - wären hilfreich.

    Volterra
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    sehe ich ebenso. knackpunkt dürfte ausrichtung und mangelhaft ausgeführte verkabelung sein ( auch wenn das der fragesteller nicht so sehen sollte )
    nach meinen erfahrungen , die ich gemacht habe ( auch hier im forum ) sind die meisten probleme die auftreten daran festzumachen. die nacht waren hier - 9 ° C und es traten keine probleme auf. ich hätte mich auch schwer getan meine frau länger als 3 stunden bei diesen temperaturen auf dem balkon zum spiegelhalten zu schicken:winken:
     
  8. NYRanger

    NYRanger Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    @Volterra

    O.k., ich geb dir natürlich Recht, daß mehr Angaben hilfreich sind. Ich werde heut abend mal die Daten nachschauen und gesammelt posten, statt sie jetzt scheibchenweise anzubieten.

    Die Signalqualität/-stärke war gestern bei Pro7/Sat1 (vor Ausfall) und Premiere gleich. Ich hab extra mal nachgeschaut.

    Zum Thema 'Kälte':
    Du meinst also, daß allein das Anfassen des LNB/Steckers die Position richtig schifften könnte ? Oder versteh ich dich da falsch ? Ich hab auch die Neigung der Schüssel gestern leicht verändert - ohne nennenswerten Erfolg.
    Wieso kommt dann aber das Signal von Frühling bis Herbst normal und empfangbar und im Winter fällt es zunehmend aus bei gesagten Sendern ?
    Außerdem, heute morgen war's hier im Münchner Raum knackig kalt (ca. -15) und da hat es ca. 4 Minuten gedauert, bis sonst zuverlässige Programme (vom Empfang her) wie ZDF da waren; geht sonst innerhalb weniger Sekunden. Im Winter, wenn 's wirklich kalt ist, dauert das aber immer länger.

    Ohne Schlüsse vorwegnehmen zu wollen, Kälte scheint ein entscheidender Faktor zu sein, aber wo muß ich ansetzen, um es zu ändern ? Beim LNB ? Bitte keine Ratschläge wie Karibik als Wohnsitz, daran wird sowieso gearbeitet :)
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    stelle dir mal folgendes vor. das kabel zum LBN ist so installiert, dass die mittelader absolut auf null im LNB an seinem platz ist. praktisch ohne das da auch nur ein my durchpasst, aber eben auch nicht auf prass. so nun wird es kalt und da zieht sich ja metall zusammen. es fehlen nun evt ein paar tausendstel und der kontakt ist nicht zu 100 %. vielleicht ist das kabel an der spitze auch noch zusätzlich durch korrossion nicht mehr zu 100 % wie es sein soll. dann kommt vielleicht noch langer kabelweg dazu ( was nicht so gut ist für die stromversorgung des LNB ). jetzt fasst du an und damit wird vielleicht das kabel um die fehlenden paar tausendstel wieder an den richtigen platz gerückt und es ist kontakt da und damit eben auch stromversorgung.
    ich weis jetzt nicht, ob das so verständlich ist. ich hoffe es aber mal.
    deshalb mein tip. kabel erneut vorschriftsmässig erneuern. eine anleitung dazu kann ich dir gerne mailen.
    gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Mal wieder Pro7, Sat1 Schwierigkeiten, aber doch anders

    @NYRanger

    Da Du einen Balkon erwähnst...
    Bedeutet das, dass die Schüssel auf dem Balkon montiert ist? Wenn dem so sein sollte, ist die Nachjustierung der Schüssel doch normalerweise leicht zu machen.

    Viele Selbstbauer/Justierer begnügen sich und sagen zu sich bingo, wenn sie einige Satellitenkanäle gefunden haben. Sie experimentieren mit AZ und EL-Winkel nicht so lange, bis der Digitalreceiver auch den maximalen Pegel bei der Signalqualität anzeigt. Und die ist entscheidend. Denn wenn die Signalqualitätsanzeige sich nicht mehr verbesseren lässt, beträgt der BER-Wert immer Null. So ist das jedenfalls bei allen Anlagen die ich bisher justiert habe. Die Signalstärke habe ich dabei noch nie beachtet....

    Zum Thema 'Kälte':
    Du meinst also, daß allein das Anfassen des LNB/Steckers die Position richtig schifften könnte ? Oder versteh ich dich da falsch ?

    Das meine ich nicht. Wieso sich durch Berührung der Antenne mit der Hand ein Signal verändern kann, weiss ich nicht. Da fehlt mir das entspechende Basiswissen. Hatte das aber mal durch Berührung einer DVB-T Antenne. War ein Dipol, das ich angefasst habe.

    Fazit:

    Wenn Kälte den Satempfang beeinflussen würde, dann wär das Forum voller Fragen nach den Gründen. Und wenn ich bei 30 Grad unter Null bestens gucke, kann es nicht an der Kälte liegen, wenn Störungen bei Dir vorhanden sind. Vergiss die Kälte und such nach anderen Gründen für Dein Problem.

    Volterra
     

Diese Seite empfehlen