1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mahnungen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mesh, 31. August 2005.

  1. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    Anzeige
    kennt sich jemand von euch mit Mahnungen aus? Mich würde gerne interessieren ab wann man Gebühren dafür verlangen kann?

    Wie sieht das mit dem Rückgaberecht aus? 14 Tage ist doch üblich und viele bieten auch 30 Tage an. Amazon.de schickt schon nach ca. 10 Tagen eine Mahnung per eMail raus und nach 20 Tagen kommt eine Mahnung von 5,95 €. Ist das zulässig? Ich kann doch die Ware innerhalb von 30 Tagen zurück geben, aber nach 10 Tagen kommt die erste Mahnung.

    Was ist, wenn ich den vollen Betrag bezahle ohne die Mahnung? ist man dann trotzdem verpflichtet die Mahnung zu zahlen oder geben die Firmen dann kleinlaut nach?
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Mahnungen

    Kann man nicht einfach pünktlich zahlen?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Mahnungen

    14 Tage.

    Und DVDs CDs sind eh davon ausgeschlossen, es sei denn Du hast sie nicht entsiegelt.
    Wenn Du nach 20Tagen immernoch nicht bezahlt hast, selbst schuld wenn man nicht bezahlt.

    Gruß Gorcon
     
  4. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Mahnungen


    Amazon sagt dioch eindeutig in den AGB wann die Rechnung zu bezahlen ist.
    § 6 Besonderheiten beim Kauf auf Rechnung


    Zahlung auf Rechnung ist nur für Verbraucher ab 18 Jahren möglich. Die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse müssen identisch sein und innerhalb Deutschlands oder Österreichs liegen. Für Leistungen, die online (z.B. Software zum Download) übermittelt werden sowie für den Kauf von Gutscheinen ist die Zahlung auf Rechnung nicht möglich. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig.

    Nach dem Gesetz ist keine Firma mehr verpflichtet dir eine Mahnung zu schicken. Sie können das auch gleich einer Inkasso Firma übergeben.
    Sei doch zufrieden das die noch so einen Kundendienst haben und noch Geld und Arbeit in säumige Zahler stecken. Solchne Kunden wie du es bist sollte man nur noch gegen Vorauszahlung oder Nachnahme beliefern.

    bye Opa :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2005
  5. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    AW: Mahnungen

    Tolle Antworten, ich wollte nur wissen, wie das gesetzlich geregelt ist und Amazon.de war nur ein Bespiel. In Deutschland ist doch alles geregelt, dass bestimmt doch auch, oder nicht? Es gibt momente wo man nicht zahlen kann, aus verschiedenen Gründen.

    Es kann aber nicht sein, dass ich Freitags was bestelle, dann Montag/Dienstag eine eMail erhalte das die Ware verschickt wurde. Das ich dann Mittwochs/Donnerstag die Ware erhalte und dann nach 4 Tagen schon die erste Mahnung bekomme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2005
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Mahnungen

    Wenn man nicht bezahlen kann, sollte man auch nichts kaufen. Logisch, oder?
    Wenn man aus unvorhersehbaren Gründen verhindert ist, sollte man sich zumindest die Zeit für ein Fax oder einen Anruf nehmen, um darauf hinzuweisen. Im Miteinander läßt sich meist alles irgendwie regeln.
     
  7. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    AW: Mahnungen

    die meisten Menschen sind verschuldet, fast alle Staaten sind verschuldet und trotzdem wird gekauft. Das war auch nicht meine Frage. Ich wollte nur wissen, wie das gesetzlich geregelt ist.

    Wenn ich frage, was passiert, wenn ich einen Unfall gebaut habe, dann will ich nicht wissen, dass man das und das nicht machen darf.

    Amazon.de hat kein Call-Center und glaubst du, denen reicht ein Fax? ein versuch war es wert, wenn ihr das nicht wisst, dann gibt doch keine Antwort dazu, denn glück******en kann ich selber. Sorry für meine derbe Antwort, aber genau das wollte ich nicht hören.

    Übrigens, gibt es auch Leute, wie ich, die sofort ins Krankenhaus kommen, meine Freundin nichts von einer Rechnung weiß und nach 3 Wochen erst dazu komme sie zu zahlen.

    Es gibt auch Menschen, die nur Online-Banking haben, der Rechner seinen Geist aufgibt und es kaum eine andere Möglichkeit gibt, dass Geld zu überweisen. Nur zwei Beispiele, die mir perönslich schon passiert sind.
     
  8. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Mahnungen

    In Deutschland ist keine Firma verpflichtet eine Mahnung zu verschicken.
    Der Zahlungstermin ergibt sich immer aus dem Vertrag den man mit der Firma abschliesst. Wenn man seine Rechnung nicht zahlen kann sollte man sich mit der Firma in Verbindung setzen um eine Lösung herbeizuführen und nicht einfach versuchen das ganze auszusitzen.

    bye Opa :winken:
     
  9. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    AW: Mahnungen

    Also kann jeder eine Klausel in die AGB's schreiben, wer nicht innerhalb von 24 Stunden bezahlt bekommt einen 100%igen Aufschlag? Ich weiß, wer die AGB's nicht liest ist selber schuld.
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Mahnungen

    Nein, sowas könnte man garantiert als "Sittenwidrig" anfechten.
     

Diese Seite empfehlen