1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mahngebühren bei T-Mobile

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV.Berlin, 10. März 2005.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Hat jeman dvon euch erfahrung mit den Mahngebühren bei T-Mobile. Sind die vom Endpreis abhänging, wenn der Kontoeinzug nicht geklaptt hat. Muß hier 7,64 Euro bezahlen - bei nem Preis von 44,32 Euro. Bei meiner Bank bezüglich Kreditkarte waren es nur 2,50 Euro, da ging es aber um 285 Euro.

    Unter http://www.t-mobile.de/T-D1/cds/AGB/0,1127,52690,00.html Punkt 5a steht nix weiter. Oder gibt es ne Übersicht mit den Preisangaben?
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Da gibt es jetzt schon wieder ein Urteil,das solche Gebühren nicht rechtens sind.
    Frage mich jetzt aber bitte nicht wo das steht,habe es im Fernsehen gesehen.
     
  3. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Ne, eben nicht. Das sind die Gebühren der Firma, die ich nutze, und nicht die der Bank. :)
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Die Bankgebühren lasse ich mir jetzt zurückerstatten. Setze dazu gerade einen Brief auf.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Welche Kosten bei einer Rückbuchung oder Mahnung fällig sind, kannst Du der Preisliste entnehmen. Immerhin kannst Du froh sein, direkt bei T-Mobile einen Vertrag zu haben. Die "kleinen" Mobilfunkprovider langen bei solchen Posten gerne mal ordentlich zu.

    Gag
     
  6. Radiator2k

    Radiator2k Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Berlin
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    man muss doch wohl nicht gleich bei der ersten Mahnung Mahngebühren zahlen, oder?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Meines Wissens dürfen erst nach der ersten Mahnung Gebühren verlangt werden, da es rechtlich wohl erst dann als Zahlungsverzug gilt. Kann aber auch sein, dass es mittlerweile anders ist.

    Vielleicht gibt es auch eine Regel, dass die Gebühren bereits in den AGB "ab erster Mahnung" festgelegt sein können. Aber da kenne ich mich nicht aus. Ich weiß nur, dass viele Firmen -- insbesondere Telekommunikationsfirmen -- diese Kosten bereits in ihrer Preisliste stehen haben.

    Gag
     
  8. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Dat wundert mich auch, aber das machen wohl einige Firmen so. In der Zwischenzeit hat mich T-Mobile zurückgerufen - es sind immer 7,64 Euro, früher waren es mal 15DM. Muß also schon seit einigen Jahren so sein. :)
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile

    Ja, das hat sich vor ca. 2 Jahren geaendert. Wenn der Zahlungstermin feststeht, ist man nach Ueberschreiten automatisch in Verzug. Wenn trotzdem eine "Zahlungserinnerung" ohne Mahngebuehr erfolgt, spricht das fuer die Kundenfreundlichkeit des Unternehmens.
     
  10. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Mahngebühren bei T-Mobile


    Da die Zahlungsmoral ziemlich nachgelassen hat verzichten viele Firmen jetzt darauf. Es ist billiger es sofort einer Inkassofirma zu übergeben oder selbst Mahngebühren zu erheben. Der Kostenaufwand für Manhnschreiben ohne Kostenerstattung ist wohl für viele Firmen zu hoch.

    bye Opa :winken:
     

Diese Seite empfehlen