1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von lagpot, 5. August 2007.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    (pk) Justiz und Gesetzgeber bereiten nach einem Magazinbericht derzeit mehrere Initiativen vor, um das Geschäft mit kostenpflichtigen TV-Telefongewinnspielen einzudämmen.


    So warnt laut "Focus" (Montagsausgabe) der Medienkonzern ProSiebenSat.1 in der Rubik "Risikobericht" seines neuen Geschäftberichts vor "Umsatzeinbußen", falls in dem noch zu verabschiedenden Glücksspielstaatsvertrag "bei allen Call-In-Angeboten kostenfreie Mitspielangebote geschaffen werden müssten".

    Parallel entscheidet der Europäische Gerichtshof in der Rechtssache C-195/06 darüber, ob Call-TV überhaupt Rundfunk oder eher Werbung oder Teleshopping ist. Nach dem "Focus" vorliegenden Schlussantrag des Generalanwalts des Europäischen Gerichtshofs, Dámaso Ruiz-Jarabo Colomer, sei "Glücksspiel, bei dem für die Teilnahme eine Mehrwert-Telefonnummer angewählt werden muss", Teleshopping. Und Teleshopping sei bei normalen Fernsehsendern auf maximal drei Stunden täglich begrenzt.

    Darüber hinaus würden nun auch Deutschlands Medienwächter und die Bundesländer aktiv, hieß es in dem Magazin weiter. In dem Zehnten Rundfunkänderungsstaatsvertrag, der 2008 in Kraft tritt, sollen die Gewinnspielregeln so verankert sein, dass bei Verstößen auch Bußgelder drohen. Die Unternehmensberatung Goldmedia schätzt das TV-Geschäft mit allen Telefonmehrwertdiensten bei Sendern wie DSF, 9Live, MTV oder Super-RTL auf ein Jahresvolumen von 350 Millionen Euro.

    Von www.satundkabel.de
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Hoffentlich kommt jetzt mal Bewegung in die Sache, damit die "Shows" zumindest erstmal massiv eingedämmt werden.
     
  3. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    hoffentlich nicht nur sommerlochnews
     
  4. LuLu333

    LuLu333 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2007
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Tja, klingt ja vielversprechend. Wird aber auch mal Zeit, dass nun endlich mal was passiert....
    Hoffendlich werden diese neuen Richtlinien und Gesetze keine "Lücken" haben, indem sich diese Sender wieder rausreden können.
    Ich wünsche es diesen Sendungen und Sendern, dass es ihnen schlecht geht :wüt: :p :D :D :D
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Das wäre ein klarer Angriff auf die Unabhängigkeit der Medien.
    Der Staat sollte keinen Einfluss auf die Programmgestaltung nehmen.
    Wen Call in sich nicht rechnen würde, wäre es schon von allein verschwunden.
    Auch hier gelten die Marktgesetze von Angebot und Nachfrage.
    Gerade in den Medien sollte der Markt unabhängig funktionieren.

    Bei den Shopingsendern funktioniert das auch. Bestseller TV, arena, Livestyl usw.
    Alle von allein weg.
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Ja wir werden immer mehr vom Staat bevormundet. Wenn du das richtig findest ist das dein Problem ich bin aber strikt dagegen das sich der Staat überall einmischt.

    bye Opa
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Blindes Vertauen in die Medien, aber der Markt regelt eben nicht alles. Gewissen Geschäftspraktiken gehört ein Riegel vorgeschoben.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Was ist an den Geschäftspraktiken auszusetzen.
    Auch hier würde der Markt regeln.
    Aber es gibt ja genug die das schauen und sogar dort anrufen.:(
     
  9. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Das ist ein begrüßenswerter Schritt und beileibe kein Angriff auf die Unabhängigkeit der Medien. In manchen diesen Sendungen werden die "Mitspieler" eindeutig betrogen, ohne das dies, selbst bei Nachweis, irgendwelchen schwerwiegenden Konsequenzen für die Sender gehabt hätte.

    Man muss mal nur über den Ärmelkanal schauen. GMTV muss 35 Millionen Pfund auf Seite legen, weil die Anrufer betrogen wurden. BBC hat sich besonnen und ihm Rahmen einer "Qualitätsoffensive" alle Call-In Sendungen abgeschafft, Ermittlungen gegen ehemalige Redakteure veranlasst und so einige Verantwortliche fristlos entlassen.

    Unsere Medienwächter hatten sich noch kürzlich beschwert, dass ihnen einfach eine rechtliche Grundlage fehle, um selbst im Betrugsfall aktiv zu werden.
    Es ist doch auch kein Eingriff in die Unternehmerische Freiheit, dass hier in Deutschland Pyramidenspiele verboten sind. Genauso sollte es bei Gewinnspielen selbstverständlich sein, dass man eine "reele" Chance hat zu gewinnen und die Lösungen "transparent sind.
     
  10. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.379
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    AW: Magazin: Gesetzgeber plant Einschränkung von umstrittenen Call-TV-Shows

    Es würde auch keine Betrüger mehr um uns herum geben, wenn keiner mehr auf sie hereinfallen würde - und trotzdem geht der Staat gegen Betrüger vor, und kein Mensch wettert dagegen. Es wird Zeit, daß diese Seuche, die immer mehr um sich greift bekämpft wird - sollen die schwachsinnigen "Moderatoren" dieser Sendungen sich dann eben beim Arbeitsamt melden, den Nieten weine ich keine Träne nach...
     

Diese Seite empfehlen