1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Macbeth

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 25. März 2016.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Als Anführer der schottischen Streitkräfte kann Macbeth (Michael Fassbender) im Mittelalter einen brutalen Triumph nach dem anderen auf dem Schlachtfeld einheimsen. Dabei steigt er stetig in der Gunst seines Königs Duncan (David Thewlis). Als er nach einem besonders bedeutenden Sieg von drei geheimnisvollen Frauen jedoch vorhergesagt bekommt, dass er eines Tages König von Schottland wird, und ihn seine machthungrige Frau Lady Macbeth (Marion Cotillard) energisch anstachelt, diese Prophezeiung mit allen Mitteln wahr werden zu lassen, ringt sich Macbeth schließlich dazu durch, Duncan zu töten, um selbst auf dem Thron Platz zu nehmen. Begleitet vom wachsenden Misstrauen seines engen Freundes Banquo (Paddy Considine), scheint Macbeth zunehmend dem Größenwahn zu verfallen. Doch macht er sich dabei auch zahlreiche Feinde, sodass sich schon bald Duncans Sohn Malcolm (Jack Reynor) mit Macbeths größtem Kontrahenten Macduff (Sean Harris) zusammentut, um den tyrannischen neuen König zu stürzen.

    MEINE KRITIK: William Shakespeares Werke haben Ihre eigene Note! Diese Macbeth Verfilmung kommt sehr düster rüber und realistisch. Justin Kurzel bedient sich vor allem aus Game of Thrones, man sieht gerade bei der Darstellung, des Settings durchaus Ähnlichkeiten zu der grandiosen Serie! Nun muß man aber zwei Dinge mögen, um diesen harten, düsteren und brutalen Film in sein Herz zu lassen. Zum einen Theater und zum anderen aber auch Shakespeare selber. Denn die Dialoge sprechen seine Sprache! Darstellerisch ist Macbeth absolut vom feinsten und das hat man vor allem Marion Cotillard als Lady Macbeth und mal wieder Michael Fassbender als brutaler Tyrann Macbeth zu verdanken! Mich hat der Film nicht vollends in seinen Bann gezogen, dass mag damit zu tun haben, dass der Film aussieht wie abgefilmtes Theater und auch die Dialoge waren für mich trotz des Wissens darum gewöhnungsbedürftig! Alles in allem ist Macbeth ein blutgetränktes Schlachtengemälde, ein düsteres Theaterstück aus Regen, Farben und Pathos, dem ich trotz aller Kritik als Gesamtwerk ordentliche 6/10 Messerstiche versetze!

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2016

Diese Seite empfehlen