1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Leprechaun, 2. September 2004.

  1. Leprechaun

    Leprechaun Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Remstal
    Anzeige
    Hallo zusammen, ich habe mich heute so über Premiere geärgert, dass ich mich hier im Forum angemeldet habe. Gelesen habe ich Eure interessanten Beiträge schon seit Längerem.

    Also, jetzt zum Ärgernis der Woche: Am Montag habe ich mir bei Marktkauf das Angebot dbox2 incl. 1 Jahr START und 3 Monate PLUS geholt. Als ich am Abend dann bei Premiere anrief, damit mir die Smartcard zugeschickt wird, fragte mich die durchaus freundliche Dame dreimal, welche Art von Receiver ich habe. Ich antwortete dreimal: "dbox2 für Kabel".

    Heute kam nun das Premiere-Päckchen mit, Ihr ahnt es schon, der falschen Smartcard für eine dbox1. Ich rief also wieder an, worauf der Herr, den ich diesmal dran hatte, entrüstet meinte: "Wer macht denn sowas?" und sich sofort für den Fehler entschuldigte. Er wies mich dann darauf hin, dass ich die falsche Smartcard zurückschicken müsse, und zwar per Einschreiben. Ich könne sie auch unfrei einsenden, würde dann aber das Risiko des Verlustes auf dem Postweg (was wohl öfter vorkommt) selbst tragen und ggf. 35 € bezahlen, weil die Smartcard Eigentum von Nagravision sei.

    Auf meine Frage, ob Premiere die Kosten für das Einschreiben erstattet, weil der Fehler ja von ihnen verursacht worden ist, antwortete er nur: "Nein, die Karte ist Eigentum von Nagravision".

    Toll. Verhält sich Premiere immer so kundenfreundlich???
     
  2. Ostfriese

    Ostfriese Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Hi,

    genauso war es bei mir auch! Wurde auch 3x am Telefon nach Dbox I oder Dbox II gefragt, habe dann auch prompt eine SmartCard für ne DBox I zugeschickt bekommen, die ich dann auch auf meine Kosten an Premiere zurückschicken durfte.
    Und jetzt hat sich Premiere scheinbar wieder einen Fehler geleistet. Ich hatte zunächst nur Premiere START und habe dann per Prepaid-Gutschein auf SPORT umgestellt. Bei der Hotline wurde mir mehrmals versichert, dass ich KEINE neue SmartCard bekomme. Was lag gestern im Briefkasten? Eine neue SmartCard. Daraufhin habe ich Premiere dann eine Email geschrieben, weil ich es nicht einsehe, ständig die 01805 Nr zu wählen, wenn der Fehler bei Premiere liegt. In der Email habe ich gleich daraufhingewiesen, dass ich nicht bereit bin, Kosten irgendwelcher Art zu übernehmen, nur weil Premiere einen Fehler gemacht hat... Und das ist schon das 2.te Mal!!!
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Ein kurzes knappes: JA!

    Wie ihr so eben erfahren habt seid ihr nun als Bestands-Kunden von Premiere nix mehr wert. Premiere hat euer Geld und hält es nun nicht mehr für nötig noch zu euch freundlich zu sein. Ihr seid keine Nicht-Kunden mehr die man so sehr hofiert und umgarnt. Der Bestandskunden ist bekanntermassen:

    -An allem selbst Schuld!
    -Immer im Unrecht!
    -Nur eine Kontonummer für Premiere!

    Viel Spass bei Deutschlands schönstem Fernsehn :rolleyes:
     
  4. andy.paytv

    andy.paytv Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    473
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Muss ich leider genauso sehen.

    Premiere versucht jegliche Fehler immer sofort von sich zu weisen und die anderen Unternehmen zuzuschieben.

    Erst jüngst schloss Kabel Deutschland mit fast allen privaten Kabelanbietern ein Vertrag ab und sendet nun in einer einheitlichen Norm, so dass viele Karten bei Premiere umgetauscht werden mussten.

    Auf Anfragen, wie es denn mit einer Gutschrift aussieht, da man ja das Programm nicht in Anspruch nehmen konnte, bekommt man die Antwort, dass das nicht Premieres Schuld sondern die von KDG sei. Daraufhin drängt sich natürlich die Frage auf, warum sich beide Unternehmen nicht absprechen und Premiere hat dafür sichtlich eine einfache Antwort: "KDG denkt sich einfach, die Kunden werden sich schon bei Premiere melden, wenn was nicht stimmt".

    Meiner Ansicht nach wird hier der Verbraucherschutz mit Füßen getreten. Wie soll bitte der einzelne Kunde sich mit Subunternehmen und Fremdzulieferern auseinandersetzen und nachweisen, wo denn nun wirklich der Fehler lag?

    Meines Erachtens ist es die Aufgabe von Premiere, den eigenen entstandenen Schaden (den die Kunden geltend gemacht haben) dann weiterzugeben an KDG oder andere Unternehmen. Wo kommen wir denn hin, wenn man sich immer aus den Vertragspflichten ziehen kann und pauschalisiert die Schuld immer, aber auch wirklich immer, auf andere schiebt, es sei denn es ist mehr als klar nachgewiesen, dass der Fehler bei Premiere liegt.

    Ich bin zwar Premierekunde und erlebe oft auch sehr nette und kompetenten Support, aber leider scheint sich die Firma in diesen Fragen konsequent auf die Fahnen geschrieben zu haben, Kundenbindung- und pflege mehr als klein zu schreiben.

    Der Druck den Kostenaufwand so minimal wie möglich zu halten und dabei dennoch immer neue Kunden zu gewinnen, scheint wohl allem anderen übergeordnet. Dieses Modell wird über kurz oder lang jedoch nicht lange halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2004
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Die Post übernimmt bei Verlust von Paketen auch bei Unfrei bis zu 5oo€.
    Nur den Empfänger kostet der Spass 12€.
    Ich habe meine Letzte Kabelkarte das war bei Umtausch wegen Umstellung auf auf das neue Verschlüsserungssystem von Kabel Deutschland aus Erfurt bekommen.
    Gleichzeitig hatte ich auch noch eine von Premiere für Sat bekommen.
    Nun habe ich von zwei von den Dingern leider keinen Kabeldecoder um die Karte mal zu testen.


    bye Opa :winken:
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Mal ne Frage: Dokumentiert Ihr nicht Eure Gepräche mit dem Geschäftspartner?

    Also ich schreibe immer kurz mit wann ich angerufen haben, Grund, Name des Sachbearbeiters, Uhrzeit, Auskunft des Sachbearbeiters. Nur so wirds was. Ich hätte den Teufel gemacht aber in keinem Fall für deren Fehler bezahlt!
     
  7. andy.paytv

    andy.paytv Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    473
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Was willst Du denn bitte im Zweifel da mit deiner "Dokumentation" erreichen?

    Da steht was auf deinem Zettel, schön und gut. Beweiskraft hat das kein Stück und ist wahrscheinlich noch nicht einmal das Blatt Papier wert, auf dem es steht ;)
     
  8. Leprechaun

    Leprechaun Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Remstal
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    @Eike: Ich bin bisher eigentlich davon ausgegangen, dass Premiere ein kundenorientiertes Service-Unternehmen ist. Das war wohl ziemlich blauäugig. Ich werde Deine Anregung zukünftig befolgen, kann zumindest nix schaden.
     
  9. mikie

    mikie Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Graz
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Tja ich hab auch nur 20 statt 40 € Werbeprämie bekommen, weil Premiere die Bestellung der Plus-Kanäle "übersehen" hat.
    So ists halt mit dem Laden.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Müssen Kunden die Fehler von Premiere ausbaden?

    Namen sind alles! Das sind meine Erfahrungen. Wenn man Namen angibt springen sie recht schnell...
    Premiere war leider noch nie Kundenorientiert.
     

Diese Seite empfehlen