1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Möglichst viele deutsche und englische Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Piskus, 8. September 2004.

  1. Piskus

    Piskus Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    30
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte demnächst auf digital-SAT umsteigen und möglichst viele freie deutschsprachige und englischsprachige Sender empfangen. Gerne auch andere Exoten, sowie verschiedene Satelliten. Am besten mit nur einem Spiegel, ohne Motor. Wohne im Hamburger Umland (Harsefeld, LK Stade). Insgesamt sollen 6 Teilnehmer in den Genuss der Programmvielfalt kommen. Momentan ist eine Technisat Schüssel mit 80er Durchmesser, analoges LNB, montiert. Nun zu den Fragen:

    1. Welches Material benötige ich (LNB`s, Halterungen, Spiegelgröße,Multischalter)?
    2. Könnt ihr mir gute Links/Seiten mit Beispielbildern, Anregungen und sauberen Aufbauten von Anlagen nennen? Dann wäre ich euch sehr dankbar!
    2a. Habe deshalb schon mit einer Wavefrontier geliebäugelt. Aber wie will man die vielen LNB`s auf einen Multischalter verteilen?!? Sind die dann alle auch schon digitaltauglich bei der Wavefrontier?
    3. Auf n-TV läuft manchmal Earth-TV. Diesen soll es auch über Satellit geben. Wer kann mir da näheres nennen?
    4. Kann ich ähnliche Daten, wie auf www.satfinder.info auch woanders rausfinden, ohne ein Abo abzuschließen?

    Sorry, falls diese Fragen öfters drin sind...
    Trotzdem schon mal herzlichen Dank für alles Hilfestellungen!!!:)
     
  2. triplevan

    triplevan Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Calw
  3. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.477
    Ort:
    Spydeberg (NOR) / Solothurn
    AW: Möglichst viele deutsche und englische Sender

    Earth TV oder genauer gesagt LIVEonEarth sendet über Telstar 12 auf 15° West (Empfangsparameter: 12,645 GHz, SR 3255, FEC 3/4). Das Programm ist aber in BISS codiert.
     
  4. Piskus

    Piskus Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    30
    jo!

    das is ja schon mal was... Danke!
    aber so wie ich das erahnde, werd ich bei meiner wunschbelegung nicht mit einer schüssel auskommen, oder? was macht die wavefrontier denn? is die empfehlenswert, bezüglich satellitenvielfalt oder viele programme? für wen lohnt sich das ding? meine freundin meint, ob man nicht mit einer schüssel auch deutsche und schwedische programme empfangen kann. oder muss ich da auch wieder 2 schüsseln haben???
    :eek:
     
  5. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.477
    Ort:
    Spydeberg (NOR) / Solothurn
    AW: jo!

    mit schwedischen FTA-Programmen sieht es recht mau aus. Lt. Lyngsat nur 2 "echte" Programme, nämlich MTV Schweden und Viasat History (aber der Link für zu einer russischen Site!).

    Zu Wavefrontier: schau doch mal bei www.Satlex.de vorbei
    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.477
    Ort:
    Spydeberg (NOR) / Solothurn
    AW: jo!

    nur mal so - egal in welcher Codierung, auf welchen Beam oder sonstwas - zur Zeit sind zwischen 19,2° E und 30° W 4276 digitale Programme aktiv (Quelle: SatcoDX).
     
  7. Piskus

    Piskus Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Möglichst viele deutsche und englische Sender

    nochmal danke!
    aber... hab ich das jetzt richtig verstanden: lyngsat is noch mit einer auf astra ausgerichteten schüssel mit 2 lnb`s empafangbar? hat thor mehr sender und wieviel sind frei empafangbar in schweden?
    denke, ich lass die alte schüssel so wie sie ist, evtl. noch eutelsat mit drauf, digitalbereit machen für 2 mietparteien und led mir irgendwann mal die wavefrontier für mich allein zu. bringt das was, die noch an einem stellmotor zu montieren mit voller lnb belegung? :LOL:
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Möglichst viele deutsche und englische Sender

    Wenn du für dich allein ein Schüssel haben willst ist die Wavefrontier rausgeschmissenes Geld. Dafür leiste dir lieber ein Schüssel mit mindestens nem Meter und einen Motor. Da drauf kannst du notfalls ja noch ein twin oder Quadlnb aufbauen. Damit hast du nen besseren Empfang wie mit dem WF Teil und grösser ist die auch nicht.

    Gruss Uli
     
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Möglichst viele deutsche und englische Sender

    lyngsat ist kein Satellit, den man hier in Europa empfangen kann, sondern damit ist eine Website gemeint:
    http://www.lyngsat.com/europe.shtml
    Mit "digitaltauglich" ist bei LNBs gemeint, daß sie den ganzen Frequenzbereich von 10,7 Ghz bis 12,75 Ghz beherrschen. Das LNB selber erkennt gar nicht, in welcher Fernsehnorm es was empfängt.
    Die Frage, was Eutelsat, Hotbird oder ASTRA ist, wird hier irgendwo behandelt:
    http://www.bw-sat.de
    Eine Wavefrontier is ne Sat-Schüssel, die grundsätzlich ohne Motor aufgebaut wird. Für jede Orbitposition wird dann ein einzelnes LNB benötigt. So kann man halt auch mehrere Teilnehmer mit vielen Orbitpositionen versorgen. Für einen einzelnen Teilnehmer ist sicher ne Drehanlage sinnvoller.
     

Diese Seite empfehlen