1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Juni 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Mobilfunk braucht ein neues Lebenselexier, denn LTE wird der täglichen Datenflut schon in wenigen Jahren nicht mehr gewachsen sein. 5G soll 2020 die Nachfolge von LTE als neuer Standard antreten und damit das möglichst global funktioniert, hat sich die EU nun mit Südkorea verbündet

    zur Startseite | Meldung
     
  2. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Wer es braucht. Solange die Mobilfunk Anbieter mit Daten Drossel arbeiten sowieso uninteressant.
     
  3. Matty06

    Matty06 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4
    DM 8000 @ NewNigma2
    DM 500 HD @ NewNigma2
    Sky Welt + Film + HD @ S02
    HD+ @ HD02
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Darum geht es doch garnicht. Immer mehr Nutzer nutzen das mobile Internet. Dadurch kommt es mir heutiger Technik sehr oft zu Überlastungen. Es müssen also neuen Techniken her um mehr Bandbreite für alle Nutzer einer Zelle bereitzustellen. Man darf das hier nicht nur auf sich selbst beziehen. Außerdem werden die inklusive Datenmengen immer mehr für weniger Geld. Zur Zeit ist man mit LTE fast immer gut beholfen, sobald aber auch die Discounter LTE mit nutzen dürfen ist der Vorteil dahin und auch dieses Netz wird wieder überlastet sein.
     
  4. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Das bezweifle ich
    Neben 4G (LTE) steht oft auch eine 3G Verbindung bereit und dort muss dann das Handy dynamisch entscheiden, wo die Daten zügiger übertragen werden.
    Das scheint aber nicht möglich zu sein.
     
  5. chrisbvb

    chrisbvb Junior Member

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Bevor über 5G nachgedacht sollte überall mindestens 3G verfügbar sein.Geht man nach Thailand oder Vietnam oder China hat man überall 3G.Wenn sie hier in Deutschland nur einen Kilometer außerhalb wohnen vom Zentrum oder in ländlichen Gebieten ,hat man nur Edge und ein Low-Speed-DSL.

    Tut mir leid aber Deutschland hat den technischen Wandel komplett verschlafen.
     
  6. Matty06

    Matty06 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4
    DM 8000 @ NewNigma2
    DM 500 HD @ NewNigma2
    Sky Welt + Film + HD @ S02
    HD+ @ HD02
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Dafür gibt es 800MHz Lte welches eine weitaus höhere Ausbreitung hat als UMTS. Ähnlich zu vergleichen mit EDGE. Bei meinen Schwiegereltern auf dem Land gibts zum Beispiel nur Edge und LTE. Ist auch völlig ausreichend, wenn überall LTE 800 drauf geschmissen wird hat man nahezu flächendeckend LTE.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.132
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Große Mobilfunkzellen sind allerdings Fluch und Segen zugleich. Sicherlich: Durch LTE im 800 MHz Band wird die Versorgung mit Breitbandinternet in der Fläche verbessert, allerdings nur solange bis die Zahl der Nutzer relativ überschaubar bleibt.
    Werden es zuviele dann ist das kein Breitband für jeden Einzelnen mehr – die Datenrate die eine einzelne Basisstation bereit stellen kann ist begrenzt. Das ist der einzige Grund für die Drosselung. Jeder einzelne Nutzer soll keine großen Datenmengen übertragen, denn sonst wären mehr Mobilfunkbasisstationen pro Anzahl der Nutzer notwendig.
    Mehr Basisstationen bedeutet allerdings auch kleinere Mobilfunkzellen.

    Von daher: Im Mobilfunksektor ist alles nur eine vorübergehende Lösung solange die übertragenen Datenmengen weiter steigen...

    Bei 5G wird die Nutzung von Frequenzen im 4 GHz Band vorgesehen um die hohen Datenraten zu ermöglichen. Solch hohe Frequenzen eignen sich allerdings nicht mehr zur Versorgung von größeren Gebieten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2014
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.446
    Zustimmungen:
    2.093
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Deshalb ist es am Klügsten von den Höhenstandorten UMTS900 und LTE800 zu senden und von den Citystandorten UMTS2100 und LTE1800.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.132
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: LTE-Nachfolger: EU verbündet sich mit Südkorea für 5G

    Da die Verteilung der Mobilfunkfrequenzen ab 2017 komplett anders aussehen kann erwarte ich dass die Mobilfunkanbieter den Ausbau in den nächsten zwei Jahren nicht wesentlich beschleunigen werden.
    Die 900 und 1800 MHz Mobilfunkfrequenzen werden neu versteigert und die Verteilung welchem Anbieter welche Frequenzbandbreiten zur Verfügung stehen wird dann (2017) wahrscheinlich ganz anders aussehen.

    Eine gewisse GSM-Grundversorgung soll im 900 MHz Band erhalten bleiben, laut BNetzA. Vodafone und O2 stehen nicht genügend Frequenzen für LTE 1800 zur Verfügung, deshalb bauen Vodafone und O2 LTE im 800 MHz Band auch in den Städten aus.
    Lediglich die Telekom baut kein LTE 800 in größeren Städten aus, in kleineren jedoch schon. eplus hat keine 800 MHz Frequenzen ersteigert und kann deshalb überhaupt kein LTE 800 ausbauen...
     
  10. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73

Diese Seite empfehlen