1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LTE in Köln

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Worringer, 21. Juli 2011.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Weshalb wird mit LTE mal wieder nur die Innenstadt bzw. die benachbarten Stadtbezirke in Köln ausgestattet? Siehe hierzu: https://www.lte-city.de/

    Warum baut man nicht die Randgebiete aus, so daß es dort endlich auch mal schnelle Internetverbindungen, im angeblich komplett mit VDSL versorgten Köln, gibt? Nein, man baut das Netz in der Innenstadt aus, einem Gebiet, indem es VDSL50, 120 Mbit/s von ISH, SDSL von QSC sowie LTE von Vodafone gibt.
    Welchen Sinn hat das? Ich kann mir nicht vorstellen, daß es dermaßen viele Wechsler gibt.

    Letztendlich offenbart dieses Vorgehen die Realität der Breitbandoffensive. Es wird nur dort ausgebaut, wo ohnehin schon genug Kapazitäten vorhanden sind. Die Randbereiche werden völlig ignoriert und das Ganze gipfelt darin, daß es im angeblich komplett mit VDSL versorgten Köln, Stadtbezirke gibt, wo mit etwas Glück nur DSL3000 verfügbar ist.
    Invesitionen in anderen Stadtbezirken werden nur sehr zögerlich durchgeführt.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.147
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: LTE in Köln

    Typisch Telekomiker.
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: LTE in Köln

    Bei LTE in Köln geht es um die mobile Nutzung von LTE, nicht um die stationäre (vgl. DSL). LTE in der Stadt (2,6 GHz) arbeitet auch in einem anderen Frequenzbereich, wie LTE am Land (800 MHz).
    Da der mobile Datenhunger in Ballungsräumen natürlich enorm ist, und die UMTS/HSDPA Versorgung an ihre Grenzen kommt, wird die Lage durch mobiles LTE etwas entspannt.

    Der Ausbau der "weißen Flecken" geht deswegen weiterhin im 800 MHz Band weiter - dazu sind die betroffenen Mobilfunkkonzerne vertraglich verpflichtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2011
  4. NoFa

    NoFa Guest

    AW: LTE in Köln

    Selbst in Fühlingen gibt es VDSL 50.000.
     
  5. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LTE in Köln

    Aha. Wo denn da?
    in Worringen und Roggendorf ist VDSL lediglich in der Neubausiedlung am Krebelshof. Dann gibt es in wenigen Strassen DSL16+. Der Rest hat max. DSL6000, meist jedoch geradeso DSL3000.
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LTE in Köln

    Das ist nichts, was nur unbedingt mit der Telekom zu tun hat. Die anderen Telekommunikationsanbieter investieren auch nur sehr sparsam in die "Weißen Flecken".
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: LTE in Köln

    Es kommt immer darauf an, was Du unter "weißer Fleck" verstehst. Wenn Du damit, wie oben geschrieben, auch Bereiche meinst, "wo mit etwas Glück nur DSL3000 verfügbar ist", dann wirst Du da mit LTE auch nicht viel mehr anfangen können - zumindest nicht bei der Telekom, denn die drosseln LTE auf 3000 kbit/s.

    Interessant ist LTE halt vor allem für Leute die in DSL-Light- oder völlig unerschlossenen Gebieten (was schnelles Internet betrifft) wohnen.
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: LTE in Köln

    Ich kann mich nicht beschweren. Unser Ort war einer der ersten in Deutschland der LTE bekommen hat. Hier war bisher nur der halbe Ort mit DSL Light versorgt.
    Zum Glück auch Vodafone, also schön viel Bandbreite :) Das Telekom LTE Angebot ist dagegen ja unterirdisch...

    Gab zwar mehr als genug Probleme mit Technik und Vertrag, aber ich würde ungern zurück zu ISDN :winken:
     
  9. NoFa

    NoFa Guest

    AW: LTE in Köln

    Z. B. Arenzhofstraße.
     
  10. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LTE in Köln

    Die Telekom drosselt LTE auf 3 Mbit/s? Woher weißt Du das?

    Ich verstehe under "Weiße Flecken" die Gebiete, in denen es nur max. DSL3000 gibt. LTE soll doch gerade dort eingeführt werden, wo es an schnelle DSL-Anschlüssen mangelt. Warum fängt man also an, die Gebiete auszubauen, wo ohnehin schon schnelle Anschlüsse vorhanden sind?
     

Diese Seite empfehlen