1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Low band für Digitalempfang entbehrlich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hondo, 10. Februar 2004.

  1. hondo

    hondo Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Augsburg-München
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe nun beschlossen, mir eine neue sat-anlage einbauen zu lassen.

    dazu sollen astra1 und hotbird an einen multischalter kommen. da ich allerdings nur digitale receiver anschliessen werde, frage ich mich, ob es nicht möglich wäre, die unteren frequenzbänder wegzulassen und einen 5/8 statt einen 8/8 multischalter zu nehmen.
    würde das mit der disecq-umschaltung dann funktionieren? ist das low band entbehrlich oder laufen dort auch digitale sender?

    danke für eure antworten...
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Naja im Moment ist es noch entbehrlich, aber in Zukunft könnten schon noch ein paar Sender im Low-Band hinzukommen. Also ich würds mitnehmen...

    Zugegeben, wichtige neue Sender wirds wohl kaum noch geben, aber wer weiss, vielleicht zieht ja mal nen bedeutender Sender auf ne Low-Band Frequenz um ...
     
  3. hondo

    hondo Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Augsburg-München
    als welcher bereich ist denn das low band genau definiert? nur, damit ich mal in der senderliste nachschauen kann, was da heute schon läuft..
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Bist du nicht einer derjenigen die ein Freex Modul haben. Da das mittlerweile im Lowband ausgestrahlt wird ist das doch wohl wichtig genug.

    Was soll das bringen auf die niedrigen Frequenzen verzichten. Der 5/8Schalter ist dafür vorgesehen 1Quattro-LNB entsprechend zu schalten. Wenn du da 2 Quattros nur mit Highband anschliesst funzt das nicht. Wie will denn der Schalter ohne Diseqc wissen welchen Sat er auswählen soll.

    Gruss Uli
     
  5. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Naja, per 22kHz halt, wie früher. Muss man nurnoch den Receiver dazu bringen das auch richtig zu machen.

    Oberes Band beginnt bei 11,7 GHz.
    Einzig auf 19,2°E ist im Unterband nicht viel los, weil dort viele analoge sind. Auf allen anderen Satelliten gibts ja fast nur noch digital und entsprechend auch in unteren Band. Ich z.B. empfange Astra 2D momentan mit einem alten analog-LNB weil die interessanten BBC-Programme alle im unteren Band sind. läc

    Und hier noch ein schmutziger Trick: normalerweise schaltet der Receiver das LNB bei 11,7 GHz ins Highband. Aber wenn man nur Low- oder nur High-Band hat, dann kann man diese Grenze noch etwas ausdehnen. Ich kann z.B. mit dem analog-LNB bis 12070 MHz empfangen anstatt den vorgesehenen, maximalen 11700 MHz. Andersherum kann ich mit einem sich im High-Band befindlichen LNB schon ab 11450 MHz was empfangen und nicht erst ab 11700 MHz. Das ist natürlich alles ausserhalb der Spezifikationen und kommt wohl auch aufs LNB, Multischalter usw. und natürlich auf den Tuner an. Das ist aber alles mehr Spielerei. Auf dauer sollte man nicht aufs Low-Band verzichten.

    mfg

    P.S. freextv gibts auf Hotbird im High-Band.

    <small>[ 10. Februar 2004, 18:30: Beitrag editiert von: Chinaschnitte ]</small>
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das können aber nur sehr wenige Receiver.


    Dein Receiver empfängt von 850 bis 2320MHz (ZF)? Wie hast du das denn hin bekommen? Kann mir gar nicht vorstellen das man solch extreme Werte erreichen kann.

    Blockmaster
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Das ist nicht der Hit !!

    ASTRA : ginge zwar im Moment, da aber analog mit der Zeit wegfällt, werden die Transponder im Lowband auch irgendwann digitale Programme bekommen, die interessant werden, Du wirst dann nur die Hälfte empfangen werden können. Und dann kommt der nächste Umbau.

    HOTBIRD : Da werden im Lowband und im Highband die Transponder schon immer digital und analog genutzt.
    Dazu kommt, dass die Telekom Weltmeister ist im Programme Umbelegung und Transponderwechsel, wird immer wieder gerne vorgenommen.
    Hotbird nur im Highband oder Lowband, da dürfte Dir immer die Hälfte fehlen.

    Für jetzt und für die Zukunft ist es wohl besser und günstiger den Aus/Um-bau gleich voll durchzuziehen.

    digiface
     
  8. hondo

    hondo Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Augsburg-München
    hi,
    erstmal danke für alle antworten.
    Bei uns siehts nämlich so aus, dass wir dann die lowband-leitungen für astra und eutelsat unseren nachbarn für deren analoge anlage geschenkt hätten.
    kann man diese leitungen (also lowband/horizontal und lowband/vertikal) eigentlich noch mit einer ganz normalen weiche aufsplitten, so dass ein teil zu unserem multischalter geht und der andere zu unseren nachbarn?

    danke für eure antworten
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Mit weiteren Multischalter ja.

    Nur müsstet ihr dann wieder die Ebenen zusammenführen, das ist dann eine mächtige Fehlerquelle und die Kosten übersteigen bei weitem eine weitere Auseneinheit, die diese Geschichte bei weitem einfacherer gestalltet.

    digiface
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Das Splitten der Leitungen ist bei ordentlichen Multischalter kein Problem, aber warum nicht göeich einen richtigen Multischalter mit der nötigen Zahl von Abgängen?
     

Diese Seite empfehlen