1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lovefilm und Netflix im Visier britischer Wettbewerbshüter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. März 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ihre Verträge mit verschiedenen Hollywood-Studios haben die beiden Streaming-Spazialisten Netflix und Lovefilm nun ins Visier britischer Wettbewerbshüter gebracht. Die Behörde befürchtet eine zu starke Machtkonzentration der Unternehmen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Lovefilm und Netflix im Visier britischer Wettbewerbshüter

    Ehm...da geht es nicht um eine zu starke Machtkonzentration von Lovefilm und Netflix sondern darum inwiefern der Markteintritt der beiden den Markt und die Marktmacht von BSkyB insgesamt beeinflusst.

    Es geht bei diesem review um BSkyB und die Frage ob BSkyB durch seine Filmdeals den Markt verzerrt und Konkurrenz erschwert oder gar unmmoeglich macht. Mit dem Eintritt von Netflix und Lovefilm sind ploetzlich Mitbewerber im Markt. Die Fragen, die jetzt geklaert werden soll ist ob die Filmdeals von BSkyB fuer den Markt wirklich noch so signifikant sind, da auch trotz dieser Deals Konkurrenz entstanden ist und ob diese Konkurrenz einen Ersatz fuer traditionelle Pay-TV Pakete sein koennen.
     

Diese Seite empfehlen