1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Love me like you do

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 14. Mai 2016.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Jackie Laurel und Ryan Brenner kämpfen beide mit Problemen. Während die ehemalige Country-Sängerin und alleinerziehende Mutter für das Sorgerecht ihrer Tochter kämpft und vor ihrer Vergangenheit am liebsten davonlaufen würde, bereist Ryan als Straßenmusiker das Land. Bei einem Autounfall lernen sich die beiden kennen. Der Sänger bringt Jackie nach Hause und darf zum Essen bleiben. Aus der zufälligen Bekanntschaft entwickelt sich eine vorsichtige Beziehung, in der die beiden nicht nur die Sorgen des anderen kennenlernen, sondern auch ihre geteilte Begeisterung für Musik entdecken. Gegenseitig helfen sie sich in ihren misslichen Lagen und gewinnen im Kampf für ihre Interessen neue Stärke."

    Ami Canaan Mann präsentiert uns ein Drama mit durchaus ansprechender darstellerischer Leistung von Katherine Heigl als Jackie und Ben Barnes als Ryan. Vor allem Ryans Leben als Straßenmusiker wirkt zu Anfang recht bedrückend und voller Authentizität. Reist er doch als eine Art Hobo mit Güterzügen durch die Lande und hält sich als Gitarre spielender Musiker mehr schlecht als recht über Wasser. Als er auf Jackie trifft und auch deren kleine Tochter kennenlernt, wird ihm bewusst, dass er sich im Grunde nach Liebe und einem Zuhause sehnt. Das zarte, gefühlsmäßige Näherkommen der beiden wird behutsam ohne verquasten Kitsch aufgebaut, wobei sich Jackie und Ryan nur langsam öffnen und ihre Sorgen und Ängste teilen, aber auch gegenseitig Halt geben. Das Highlight des Films sind aber ganz klar die Songs, die einfach ins Ohr gehen. Einfach großartig handgemachte Musik, bei der auch B. Barnes Stimme Akzente setzen kann. Von mir 7/10 Punkte.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen