1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.018
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In den neuen Bundesländern genießen lokale Fernsehsender einer breiten Akzeptanz. Gemeinsam bilden sie mittlerweile eine gute Alternative zum MDR, der stärksten Anstalt der ARD.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Seit der Kabeloffensive von KD am 26.09.2012 (Kopfstation Wittenberg) ist das Lokale Fernsehen ja auch digital eingespeist worden, endlich kann man unverschlüsselt hier in Dessau-Roßlau die 3 Sender RBW, RAN1 und den OK Dessau empfangen.
     
  3. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.270
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Sachsen hat doch eine hohe Satnutzerquote. Wo erscheinen dort die regionalen Privaten? Hat man nur die paar Kabelnutzer ausgewertet?
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.285
    Zustimmungen:
    2.054
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Also hier in Leipzig erscheinen die privaten Lokalsender auch per DVB-T. Aber nur info-TV Leipzig sowie Leipzig Fernsehen. Der Rest dieses gemischten Bouquet sind überregionale Anbieter.
     
  5. fn1107

    fn1107 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Ich frage mich aber auch, wo man die 90% Verfügbarkeit hernehmen will, wenn die Quote der Satnutzer vielleicht 40-50 % beträgt. Und selbst wenn man die theoretische analog terrestrische Empfangbarkeit da mit einrechnet, kann man niemals auf 90% kommen. Dafür sind die Sender zu schwach. Selbst in Dresden kommt man für Dresden Fernsehen kaum um eine Dachantenne drumrum.
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Viele der genannten Daten sind theoretischer Art. So wird in der Studie bspw. davon gesprochen, dass lokale, private TV-Sender in Sachsen-Anhalt 660.000 Zuschauer erreichen. Erreichen bedeutet aber nicht, dass so viele Menschen diese Sender auch tatsächlich sehen. Es bedeutet lediglich, dass für so viele Menschen die Möglichkeit besteht, die privaten TV-Sender zu empfangen.

    Allerdings handelt es sich bei den Empfangsprognosen in der Regel um Computerberechnungen, die mit der Realität meist nur wenig gemein haben. Das gilt vor allem in den bergischen Gegenden, in denen der Empfang durch Abschattungen nicht oder nur mit erheblichem Antennenaufwand möglich ist.
    Hier vor Ort soll angeblich der Empfang des Wuppertaler DVB-T-Senders (immerhin ein 20 kW-Sender, Rundstrahler) mit einer Zimmerantenne möglich sein. In der Realität ist hierzu zwingend eine Außenantenne notwendig. Obwohl weiter entfernt, ist der Empfang via Nordhelle, der eigentlich RS überhaupt nicht abdeckt, per Außenantenne einwandfrei.
     
  7. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Naja gut wenn man die ständig buffernden Livestreams im Internet noch dazurechnet sind die ja Weltweit zu empfangen.
     
  8. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Ich frage mich seit wann der mdr "die stärkste Anstalt der ARD". Der mdr ist eine der "mittelgroßen" ARD-Anstalten; am größsten (und somit am "stärksten") dürften doch wohl damit der WDR und der NDR sein.
     
  9. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.494
    Zustimmungen:
    1.409
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Damit duerfte der Marktanteil des Dritten im eigenen Sendegebiet gemeint sein. Da ist der MDR in der Tat weit vor allen anderen
     
  10. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Lokales Privat-Fernsehen macht MDR Konkurrenz

    Nein, die größte Anstalt ist der WDR, gefolgt von SWR und NDR.
     

Diese Seite empfehlen