1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von schuetzi2000, 24. November 2011.

  1. schuetzi2000

    schuetzi2000 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich hoffe auf eine Antwort.
    Unser Röhren TV soll nun durch einen schönen flachen ersetzt werden, am liebsten den Panasonic VT30 in 50 Zoll.
    Bisher bekommen wir ein analoges Signal zu sehen.
    Muss oder soll ich dann zwangsläufig auf digital umsteigen oder darf ich auch über digital ein gutes Bild erwarten.
    Unser Anbieter ist Unitymedia.
    Ist mir ja schon peinlich, aber je mehr ich hier lese desto verwirrter werde ich.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

    Das digitale Bild sollte schon verwendet werden.
    Analog auf einen Neuen TV macht nicht wirklich Sinn.
    Das Analoge Bild wird dann schlechter aussehen, als auf der alten Röhre.
     
  3. schuetzi2000

    schuetzi2000 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

    In anderen Foren hatte ich gelesen, dass digital und analog sich technisch nicht unterscheiden, bei digital ist Einspeisezahl halt wesentlich höher. Demzufolge sollte sich an der Bildqualität auch nichts tun, oder?
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

    Das ist ja nun Quatsch.
    Analog kann nicht besser sein als digital.
    Außer der Kabelnetzbetreiber speist Murx ein.

    Die haben meist nur schlechte Augen.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

    Der Bildschirm des neuen Fernsehers hat eine Auflösung von 1080 Zeilen. Nur digital wird in HD (hochauflösend) mit entweder auch 1080 oder 720 Zeilen gesendet.

    In Standardauflösung liegt die Bildauflösung sowohl analog wie digital bei 576 Zeilen, also ohnehin - gemessen an den Möglichkeiten des Fernsehers - deutlich zu niedrig. Aber auch hier hat Digital-TV einen prinzipiellen Vorteil: Bei Analogempfang wird aus Rücksicht auf ältere 4:3-Fernseher bei 16:9-Inhalten rund ein Viertel der 576 Zeilen für die schwarzen Balken "verbraten", bei digital ist das heute meist nicht mehr so. Daher muss bei Analogempfang das Bild aus effektiv nochmals weniger Zeilen hochskaliert werden.

    Ich weiß nicht so recht, was damit gemeint ist. Bei Analogempfang belegt ein Programm einen kompletten Kanal bzw. Satellitentransponder. Digital wird jeder Kanal/Transponder mit mehreren Programmen belegt. Das kann, wenn man es übertreibt und durch niedrige Datenraten Kosten sparen will, in der Tat dazu führen, dass die Bildqualität bei Digitalempfang schlechter als bei Analogempfang ist. Ein Paradebeispiel war bis vor einiger Zeit noch Eurosport, das ich mir über Sat tatsächlich lieber analog angeschaut habe. Generell bietet Digital-TV aber eindeutig Vorteile, wobei digitales Sat-TV die Nase vorn hat. Denn bei digitalem Kabel werden die Datenraten bei den Privatsendern gegenüber denen bei Sat teils reduziert. Bei öffentlich-rechtlichen Sendern darf das aber nicht gemacht werden.

    Nachteil von Digital-TV ist in Deinem Fall, dass Unitymedia auch die an sich werbefinanzierten Privatsender schon in Standardauflösung verschlüsselt .
     
  6. schuetzi2000

    schuetzi2000 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

    Danke für die Antwort.

    Ich frage mich halt, ob ich bei Neukauf eines Fernsehers (der Pana VT30) ich auch auf digital umsteigen sollte.

    Würde ich denn einen Unterschied überhaupt sehen? Ich will halt vermeiden, dass ich dann stolzer Besitzer eines 50" Gerätes bin, ich aber vielleicht mit der Qualität nicht zufrieden bin, weil noch analog.

    Ich möchte zudem mit meinem DVD ein Programm aufnehmem, während ich ein anderes schaue. Das sollte doch in der heutigen Zeit kein allzuhoher Anspruch sein. Im analogen Zeitalter war dies ja kein Problem.
    Ist es vielleicht möglich, einen Sender digital zu schauen und ein analoges gleichzeitig aufzunehmen?

    Habt ihr da noch Tipps Danke!
     
  7. Sash1978

    Sash1978 Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Lohnt sich ein Umstieg auf Digital TV?

    naja man nimmt heute auf ner hd oder einen usb stick auf.. und ja, analog ist müll im vergleich zu digital. wenn ihr euch das geld sparen wollt was ihr monatlich an um abgeben müßt holt euch eine sat anlage.
     

Diese Seite empfehlen