1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lohnt es sich für mich, jetzt die neue Linux Soft einzuspielen ?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Stinkfus, 23. August 2001.

  1. Stinkfus

    Stinkfus Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    428
    Ort:
    München
    Anzeige
    Ich würd mir eigentlich gern die neue Soft draufmachen(lassen), hab aber n paar Fragen dazu !
    1. Wie hoch ist das Risiko, dass die Box wenn ein "Fachmann" es macht, den Geist aufgibt ?
    2. Ich brauche die Box eigentlich nur zum Fernsehen und Radio hören ! Ist es mit der Linux Soft genauso einfach, oder ist da irgendwas kompliziertes oder ist irgendwas gar nicht möglich ?
    3. Nehmen wir an, PW bringt doch am 01.10. ne neue Soft ! Kann ich die wie bisher als Update direkt über Satellit "ziehen", oder ist dass dan kompliziert ?
    4. Wie ists, wenn die Box mal einfach so kaputt geht, und ich sie PW schicke zum reparieren. Können die die Reperatur verweigern oder Geld von mir verlangen ?
    Ist eine Kaufbox!

    Danke schonmal für die Antworten ! :D
     
  2. Terminator

    Terminator Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Stuttgart
    1.) Recht hoch, da das Verfahren, die Box in den Debug-Modus zu bringen recht 'pfuschig' ist...

    2.) Dürfte einfacher sein, vor allem die Bedienung ist wohl wesentlich verbessert

    3.) Ja, das Update geht immer noch, da die Originalsoftware im Flash bleibt, die Box bootet wahlweise über's Netzwerk den Linux-Kernel oder wenn kein Netz angeschlossen ist, die alte BR-Software

    4.) Sie könnten natürlich weniger kulant sein. Während der Garantiezeit darfst du eigentlich nix an der Box verändern.

    Stephan
     
  3. bithunter_999

    bithunter_999 Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    299
    Ort:
    fiwa
    Technisches Equipment:
    T85... DM8000
    Lohnen tut es sich auf jeden Fall, schon alleine die Umschaltzeiten oder der Sendersuchlauf geht deutlich schneller. Ich habe mir die BR-Soft als Image gesichert und kann jederzeit darauf zurückgreifen. Auf Updates von der BR-Soft bin ih eigentlich weniger gespannt, da sich bei den sowieso nichts verbessern wird. Die bringen immer mehr schnulz rein und machen die Box dadurch noch langsamer. Warum sollte ich meine Infos für dieses Board am Fernseher posten oder E-Mails an der Glotze lesen und 20 min für einen Sendersuchlauf warten wenn es auch in 3 min möglich ist? Für was braucht man JAVA in der Box? Linux ist sowas von schnell, da kommt die beste Java.Enviroment nicht hinterher. Also wenn du kein VT oder S-Video benutzt, empfielt es sich Linux draufzuspielen.

    Viel Spaß damit
     
  4. Tyler_Durden

    Tyler_Durden Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Zu Punkt 2.) Ich dachte, man flasht die Box mit einem Image, damit wäre die Soft aber im Flash und die BR Soft überschrieben?! Zumindest habe ich das so verstanden...
    Bei den alten Versionen der LinuxSoft, musste man über Netzwerk booten, dass ist richtig - aber meines Wissens nicht mehr bei den neueren Versionen ... Man möge mich an dieser Stelle korrigieren.

    Da der Bootloader nicht verändert wird (bis auf den Schreibschutz und den Debug-Mode), gehe ich mal davon aus, dass wenn man einen Flash-Erase macht, sich die Box vom Sat eine neue Soft zieht...

    Grüße,

    Tyler

    PS: Ich denke mal, dass S-Video und VT sehr bald möglich sind...
    Ausserdem halte ich die Linux Soft für wesentlich besser, da sie immer weiter entwickelt wird - was ja bei BR nicht der Fall ist. ;)

    [ 23. August 2001: Beitrag editiert von: Tyler_Durden ]
     
  5. bithunter_999

    bithunter_999 Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    299
    Ort:
    fiwa
    Technisches Equipment:
    T85... DM8000
    @tyler
    Das mit dem FlashErase ist nicht ganz korrekt: dieser Funzt mit Linux im Flash nicht mehr. du solltest mit einer yadd ein Image von dein Flash erstellen, damit du es später wieder in deiner Box schreiben kannst. Die anderen Images auf http://tuxbox.berlios.de/flash werden direkt in das Flash geschrieben und du brauchst danach keine Netzwerkkarte mehr um Linux zu booten. Genauere Infos gibt es bei http://tuxbox.berlios.de/forum

    Viel Spaß beim probieren
     
  6. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Ich würde mit Solchen sachen zumindest noch bis 1.10 warten. Selbst Hotline mitarbeiter sagen schon, dass ne neue soft kommt.
     
  7. Tyler_Durden

    Tyler_Durden Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Zum Thema Software gibt es ja genügend Threads, ich weiss...

    Aber wenn ich mich auf die folgende Aussage stützen darf (weil offiziell), dann denke ich persönlich, dass für uns D-Box2 Besitzer (wir sind ja alle Kaufkunden, ansonsten würden wir sowas nicht tun...) alles beim Alten bleibt. Keine neue Soft für uns - nur für Neukunden.

    Auf der PW-Pressekonferenz sagte Herr Puffer: "Alle Neukunden werden deshalb vom 1. Oktober an mit der neuen Beta-Nova-Software ausgestattet; und für bisherige Kunden gibt es Übergangsmodelle." (Berliner Morgenpost: http://morgenpost.berlin1.de/archiv2001/010822/fernsehen/story452429.html).

    Jaja, so ist das eben bei PW, keiner weiss irgendwas mit Sicherheit... :)

    Gruß,

    Tyler
     
  8. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Also wenns eine Software nur für Neukunden gibt, ist das die größte schweinerei, die sich PW JE ERLAUBT HAT! Dann kündige ich, und zwar SOFORT! Man wird doch als kunde nur verarscht.
     
  9. Descent

    Descent Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    74
    Ort:
    münchen
    Hi

    Also die Aussagen von Puffer beweisen wieder mal wie weit die von PW doch entfernt von der Realität sind.....ich sag nur 2,4 Millionen "zufriedener Kunden" naja mit dem Programm vielleicht aber weder mit der Technik noch mit der Kundenbehandlung oder?

    Und wenn es die neue Soft nur für Neukunden geben soll (glaub ich nicht wie soll das denn gehen?) dann ist das nur ein Grund mehr unzufrieden zu sein oder zu kündigen....Ich glaube eher der meint die alten 1er Boxen.....(schlecht informiert der Mann) :D
     
  10. Tyler_Durden

    Tyler_Durden Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Ich weiss, wir entgleisen etwas, wie meine alte Deutschlehrerin sagen würde, aber die nachfolgende Interpretation wäre bestimmt in ihrem Sinne:
    "Durch einen langen Säulengang, geschmückt mit riesigen Monitoren und mystisch beleuchtet, musste man in den eigentlichen Saal des Geschehens schreiten. Der bestach durch kahle Mauern, rote Stellwände, eine Bar und breite Lederfauteuils. Während der Pressekonferenz saß man allerdings auf eher hartem Gestühl."
    Quelle: Artikel der Morgenpost zur Premiere Pressekonferenz. (Link; siehe oben).

    Wenn man das so ließt, möchte man das Ganze doch mal mit unserer Situation vergleichne.
    "Man wird mit großen Versprechungen gelockt, und was wird davon gehalten?! Nicht viel! Genauso wurden die Presseleute "gelockt", ein riesiges Bauwerk voller Prunk, und worauf dürfen die am Ende sitzen? Nem harten Stuhl!"
    Ist doch eigentlich mit uns Kunden genauso:
    Man lockt uns mit "digitaler Qualität", und was kriegen wir? In vielen Fällen nicht mal S-VCD Qualität, weil die Bitrate, aufgrund der Überfüllung der Transponder, oft sehr niedrig ist!
    Oder wie wär's mit "Programmvielfalt"? Wenn die dabei die endlosen Wiederholungen, die es im FreeTV (ok, zugegeben, mit Werbeunterbrechungen) auch gibt, mit einbeziehen, dann könnte das hinkommen.

    Um zum eigentlichen Thema, Software, zurück zu kommen:
    Wieviele Features sind für die D-Box 2 in der Gebrauchsanweisung als "Diese Funktion steht Ihnen bald, im Rahmen einer verbesserten Software für Ihre d-box, zur Verfügung" angekündigt, und nicht umgesetzt worden ?
    Wenn man fairer Weise davon ausgeht, dass die Box schon Ende 99 eingeführt wurde, und man nach diesen 3 Jahren noch immer keinen Zugriff auf selbstverständliche Funktionen, wie z.B. einen richtigen EPG, oder die angekündigten Zusatz-Applikationen hat, dann ist das eine riesen Sauerei.
    Wenn nun auch noch eine Software für "Neukunden-Only" vermarktet werden soll, dann bin ich die längste Zeit Betatester bei Premiere und Betaresearch gewesen...
    Noch was zum Thema Betaresearch:
    Die scheinen ja den selben Kram auf jede Messe mit zu schleppen: Die ganzen Anwendungen wie eMail etc. soll es schon 1997 für die D-Box 1 gegeben haben ...
    Davon in die Wirklichkeit umgesetzt, wurde aber noch gar nichts!

    Ausserdem nochmal ein genereller Ansatz:
    Vor allem die Linux-Lösung bedeutet, wie in der PC Welt auch, Abstand vom Kommerz zu nehmen. Und eine Implementierung von OpenTV/mhp, wird in erster Linie nur von kommerziellen Anbietern genutzt werden, es werden für einige Zusatzanwendungen bestimmt auch extra Kosten anfallen (sms und eMal verschicken, funktioniert ja nur über einen Rückkanal, also sprich dem internen Modem). Dabei werden bestimmt keine 0800 Freecall Nummern, sondern 01805 oder 0190 Nummern verwendet. :)
    Dinge wie ein ausführlicher EPG werden nach der DVB Norm auch mit der LinuxSoft möglich sein - solange PW alles konform ausstrahlt natürlich ...
    Auch eine VCR Steuerung unter Linux wäre denkbar. Ausserdem wird es irgendwann auch eine mhp Implementierung geben, da dieser Standard mehr oder weniger öffentlich ist, im Gegensatz zu OpenTV (ich weiss, Open TV und mhp sollen später einmal eins werden (oder zumindest sehr ähnlich, so dass beide kompatibel zueinander werden), und mhp ein fester Bestandteil der DVB-Norm). Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis mhp in der Linux Welt eine größere Rolle spielt, denn dann fällt die Umsetzung auch leichter.
    Es kommt also darauf an, was wir uns von Open TV/mhp versprechen: Wenn wir so eine Abzocke unbedingt haben wollen, dann führt kein Weg an BR vorbei.
    Ausserdem wird der ganze Schnickschnack die Box nur noch mehr ausbremsen - dieses Chorus OS ist ja schon jetzt gerade schnell, und wenn dann auch noch Anwendungen und aufwendige Grafiken geladen werden müssen, da diese nicht mehr in den Flash passen, ist mit einem Motorola PPC@66 Mhz nicht mehr viel los...
    Ansonsten denke ich, kann man sich ruhig über die Linux Soft informieren - diese befindet sich zwar noch in einem sehr sehr frühen Stadium, kann aber jetzt schon sehr viel mehr als die von BR. Ich würde also erstmal die Tage abwarten, sollte sich aber herausstellen, dass die Pläne von PW umgesetzt werden, und Software nur Neukunden zur Verfügung gestellt wird, dann denke ich ist der richtige Zeitpunkt gekommen, auf die Linux Seite zu wechslen.

    Gruß,

    Tyler

    PS: Wie ist das eigentlich, basieren die Treiber, die in der Linux Soft verwendet werden, auf den DVBs Treibern von Convergence (für die Siemens DVBs)?

    [ 23. August 2001: Beitrag editiert von: Tyler_Durden ]
     

Diese Seite empfehlen