1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der TV-Hersteller Loewe hat im abgelaufenem Geschäftsjahr einen Verlust von 5,0 Prozent verzeichnet. Für 2011 will das Unternehmen unter anderem durch eine Produktoffensive mit 3D-Fernsehern ein Umsatz- und Ergebniswachstum ankurbeln.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    Thematik Loewe - Flachbildfernseher:
    irgendwie habe ich immer das Gefühl, das Loewe relativ spät oder gar zu spät dran ist, sprich: es wird nur reagiert anstatt als einer der Ersten am Markt zu sein
     
  3. lex12

    lex12 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    Verluste? Kein Wunder bei den Preisen!
     
  4. LXP

    LXP Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    Loewe präsentierte bei der IFA2009 einen 3D-Prototyp und bei der IFA2010 ein fix fertiges 3D-TV-Gerät im Händlerbereich.
    Das Abwarten der Markteinführung wurde (meiner Meinung zu Recht) damit begründet, dass man die "Kinderkrankheiten" der 3D-TVs im Gebrauch noch beobachten wird und die Technologie erstmal etwas weiterentwickelt werden sollte.
    Inwiefern Loewe dies gelungen ist wird sich mit dem neuen Modell jetzt zeigen.
    Wenn ich mir anschaue, was z.B. Samsung für eine 3D-Qualität zu Beginn präsentiert hat, dann hätte Samsung eine etwas spätere Markteinführung (von der technologischen Seite gesehen) auch nicht geschadet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2011
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    LOEWE will ja nun auch schneller Produkte auf den Markt werfen. Mal sehen ob sie da die Qualität halten können, wenns schnell gehen muss. Trend zum "Mehrfach LCD", sicher. Nur im Schlafzimmer stellt sich keiner nen 26' LOEWE für 700 Euro hin. Da kommt ne Medion Kiste für 250 Euro rein.
     
  6. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    Loewe, ähnlich wie Metz, haben wohl in so fern ein kleines Problem, dass sie eigentlich keine herausragende Eigenschaft im Vergleich zur Konkurrenz besitzen.

    Früher konnte man davon ausgehen, dass eine Röhre dieser Firma tendenziell eine Generation überlebt und die Bildqualität auch sein Geld wert ist. Heute beziehen diese Firmen ihre Panels auch nur von den großen LCD-Herstellern, so wie Samsung, Sony oder Phililps. Klar werden auch jetzt sicherlich nicht die billigsten Panels verbaut, aber man kann sich nicht mehr auf selbst entwickelte zentrale Komponenten stützen. In so fern wundert es eigentlich auch nicht, dass man für deutlich weniger Geld Fernseher mit gleichwertigen, mit nicht sogar überlegenen Panels von den großen Herstellern bekommen kann.

    Man versucht also über die Ausstattung zu punkten, aber ich glaube da verzettelt man sich. Tuner für alle möglichen und unmöglichen Empfangslagen sind natürlich ein nettes Gimmick aber man spricht damit eben nur eine sehr kleine Käuferzahl an: an guter Bild und Tonqualität interessiert, jedoch kein Enthusiast, einiges an Geld in der Tasche aber kein Interesse/Wissen an/von den technischen Hintergründen.

    Bei den Leuten die ich kenne, wo Geld nicht wirklich eine Rolle spielt und das technische Verständnis auch gegeben ist, sehe ich häufig folgende Argumentation: "ich such mir die Glotze mit der (subjektiv und objektiv) besten Bild/Tonqualität, irgendwelcher Ausstattungsfirlefanz ist mir egal, befeuert wird das Ding eh mit der Dreambox".

    Wenn man dann für ein Gerät, dass zig Features hat die man nicht brauchen kann bzw. ohnehin schon in besserer Form anderweitig vorhanden sind, dann täte ich mir auch schwer 33-50% mehr für ein Gerät zu zahlen, dass auch nicht besser ist als das "Normale".
     
  7. SnoopyDog

    SnoopyDog Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    In meinem LOEWE Aconda von 1999 (einer der besten Flachbild-Röhren-Fernseher damals) steckte auch "nur" eine total hochgezüchtete Bildröhre von Philips. Der Fernseher war mir damals jede DM wert. Jetzt hab ich einen 46'' LCD von Samsung - sogar mit Panel von Samsung (soll ja nicht immer so sein) und bin wieder total zufrieden.

    Aber LOEWE hatte damals auch schon Probleme, als die Flachbild TVs anfingen, sich durchzusetzen. Ich hab meinen Aconda persönlich nach Kronach gebracht und wieder abgeholt (wo man mir netterweise die Bildröhre wegen eines "Effekts" auf Kulanz tauschte) und schon damals klagte der Mitarbeiter über die schlechte Lage für LOEWE und daß Kurzarbeit für eine Übergangszeit drohe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2011
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.792
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Loewe mit Verlusten und 3D-Produktoffensive

    Deshalb bleibt diesen letzten europäischen Marken wie Loewe, Metz und Philips eigentlich nur noch die Schiene "Sonderausstattung", jeder auf seine Art. Bei Loewe findet der aufmerksame Nutzer auf Wunsch alles im Gehäuse eingebaut, was bei anderen nur mit Kabelsalat funktioniert... ;)
     

Diese Seite empfehlen