1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Juli 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.682
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Vorstandsvorsitzende des Fernsehbauers Loewe, Matthias Harsch, will die Produktion der Geräte nahezu komplett auslagern und sich auf Kernkompetenzen wie Bedienersoftware und Design konzentrieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    "Am ehesten kommen dabei chinesische Fernsehhersteller wie TCL, Changhong, Skyworth oder Hisense in Frage."

    Na Mahlzeit...
    Ein eine Firma wie LOEWE lässt also in Zukunft nicht etwa bei bekannten Marken wie Samsung bauen, sondern geht gleich zu TCL und Changhong...
    :wüt::eek::eek:

    Dann kann ich mir ja gleich den IKEA-Fernseher kaufen. Der wird auch von TCL gebaut.
     
  3. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    Das ist aber nichts Neues für LOEWE. Mein LOEWE. Alphatel von vor 20 Jahren war baugleich mit dem Siemens Euroset. Also nicht überall wo LOEWE drauf stand war auch immer LOEWE drin.
     
  4. Realist66

    Realist66 Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    So läuft das heutzutage nunmal in fast allen Branchen. Mit dem "Tuning" kann ich gut leben. Die Displays waren schon immer aus Fernost. Dann können die doch gleich da unten auch den Rest günstig produzieren und Loewe gibt halt Design und Software vor. Macht Apple genauso und hat das Unternehmen damit groß gemacht.

    Eine andere Strategie gibt es gar nicht. Gehirnschmalz aus Deutschland, billig zusammenschrauben kann dann wer anders.
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    Aber dein Telefon war wenigstens vom Markenhersteller Siemens für LOEWE hergestellt.
    LOEWE könnte ihre Fernseher doch in Zukunft von Samsung oder LG herstellen lassen. Aber nein, man muss gleich den billigsten chinesischen Anbieter nehmen...
    Dann sehe ich als Käufer in Zukunft kein Argument, einen LOEWE zu kaufen. Chinesische TVs von Haier stehen hier im Mediamarkt für den Bruchteil des Preises und Haier ist hier wenigstens noch einigermaßen bekannt im Gegensatz zu TCL
     
  6. spacefrog

    spacefrog Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    Das hört sich eher nach Untergang für LOEWE an. Aber kein Wunder bei dem Preisverfall und den kurzen Produktzyklen. Das Design ist Top, Bildqualität mittel und der Preis an der Schmerzgrenze. Hatte eigentlich auf eine Beteiligung von Apple gehofft, aber Software und Design können die genauso gut.

    Hoffe es läuft für TechniSat und Metz besser?
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    Ich wusste gar nicht, dass Siemens im Consumerbereich überhaupt etwas baut.
     
  8. Fidel Castro

    Fidel Castro Silber Member

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    So dumm ist Apple nicht.
    Schlechtem Geld wirft man kein gutes Geld hinterher!
     
  9. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    Natürlich.
    Staubsauger, Kühlschränke, Herde und früher eben auch Telefone und sogar Fernseher.
    Aber heute mein Siemens ja, alles abstoßen zu müssen. Selbst Gigaset, obwohl er Marktführer war
     
  10. Hanseteufel

    Hanseteufel Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Loewe Connect ID 46 DR+
    Loewe Connect 32 Media DR+
    Loewe AirSpeaker
    Loewe Soundbox
    Loewe Speaker 2go
    AW: Loewe-Chef: "Werden Tuning-Unternehmen für TV-Geräte"

    Ob das wirklich so gemeint st, wird man wohl erst in den nächsten Wochen oder Monaten sehen.
    Dass zukünftig vermehrt in Asien produziert werden soll, war ja schon länger bekannt.
    Aber eigentlich sollte die Produktion der Highend Geräte in Kronach verbleiben.

    Zu den Panels aus China. Ich würde da erstmal abwarten mit einem Urteil. Loewe wird sicher keine Abstriche bei der Qualität in Kauf nehmen. Und recht aktuell ist ja z.B. die Errichtung eines neuen Werkes mit Beteiligung von Sharp und CEC. Sharp aber hier als Lieferant seiner Technologie.
    Also die Chinesen beschaffen sich das Know how.

    Aber wie es auch weitergeht, schön ist diese Entwicklung nicht.
    Wohin geht es denn, wenn es sich in Deutschland nicht mehr lohnt zu produzieren.
    Kann man ja auf alle Branchen übertragen.
     

Diese Seite empfehlen