1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Radiopirat, 17. Juni 2010.

  1. Radiopirat

    Radiopirat Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    über Google ist ein älterer Bericht zu finden, aber das Thema ist ja aus aktuellem Anlass wieder in den Nachrichten:

    Hier gehts zum

    heutigen Bericht im ZDF:

    Europa: Lebensmittel-Ampel gescheitert - ZDF heute journal - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

    Nachrichten - ZDF Mediathek

    und hier gehts zum Ampel-Check auf heute.de:
    EU-Parlament lehnt Lebensmittel-Ampel ab - heute.de Nachrichten



    und hier zum älteren Bericht auf Focus Online:

    Lebensmittelkennzeichnung: Der Streit um die Ampel - News - FOCUS Online
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Zum Glück kommt die Ampel nicht. Mit einer Ampel Dunkel-Rot, Mittel-Rot und Hell-Rot könnte ich mich anfreunden, aber wenn die Menschen zu doof für die Lebensmittelangabe in Zahlen sind, dann ist die Ampel tödlich. Dann stopfen sich die Menschen mit Lebensmitteln voll, die laut Ampel grün sind und denken dann auch noch, sie fressen gesund. 2 Portionen von Lebensmitteln der Ampelfarbe grün können leicht ungesünder sein, als 1 Portion Rot. Die Ampel ist ne wunderbare Form der Hirnaus-und-Vollstopfen-Fraktion.

    Zumal Lebensmittel, die nur grün sind, komplett frei von Nährstoffen sind. Außer die Umwelt zerstört zu haben, haben sie keinen weitern nutzen.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    ... zumal ja -- je nach Auslegung der Grenzwerte -- selbst das durchschnittliche deutsche Brot eine rote Ampel bekommen müsste, weil da ja viel zu viel "schädliches" Salz drin sei.

    Vielleicht sollte man Hauswirtschaft und Ernährungskunde als Pflichtfach in der Sekundarstufe I festlegen. Achja, dann noch Rechnungswesen, damit die kapieren, dass das Geld nicht auf Bäumen wächst.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Wenn ich immer höre, dass die Leute nicht verstehen was die "Kalorien 58 kcal (3%)" Angabe bedeutet, wobei da noch ein * mit "% des Richtwertes für die Tageszufuhr, basierend auf einer Ernährung von täglich 2.000 kcal" dranhängt, frag ich mich teilweise schon, wie bescheuert die Bevölkerung mittlerweile geworden ist.

    Wichtiger also so ne hirnlose Farbampel, zudem mit dem absurden "grün" auch noch, wäre ne Allergikerangabe.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Und dann kommen Millionenklagen: Ich bin fett geworden, obwohl ich immer nur "grüne" Produkte gegessen habe. Ihr seid schuld!
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Da kommen dann eher gesundheitliche Schäden, die Fettleibigkeit alt aussehen lassen. Denn wenn es um Kalorienreduzierung geht, kann man Lebensmittel auch mit Süßstoff vollpumpen.

    Und dann sollten Obst & Gemüse die gleiche Ampel bekommen. Oh, was würden da dann Gemüsesorten tiefrot werden. Watte hätte hervorragende Grün-Werte. Genauso Straßendreck, der wäre nach der Ampel exzellent und überaus gesund.
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Neulich kam bei WISO auch so ein Weisheitsbericht über Lebensmittel und die Lebensmittelindustrie. Da verzog jemand die Augen über den Zusatzstoff "Ascorbinsäure". Als Antioxidationsmittel. Ich dachte erst, ich hätte mich verhört. Aber nein, es war Ascorbinsäure. Böse Ascorbinsäure.

    Da frag ich mich, warum sich die Leute im Winter mit der Säure vollstopfen. In Tabletten- oder Kapselform.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Ich krieg jedesmal das Kotzen, wenn ich sehe, dass das billige "Radler" mit Süßstoff versetzt ist. Igitt!

    Dass Süßstoff als Masthilfsmittel in der Tierzucht eingesetzt wird, weil es den Appetit anregt, sollte sich doch eigentlich endlich mal rumgesprochen haben. Jedesmal, wenn ich sehe, dass einer der Moppel sich 'ne Cola Light bestellt, muss ich nur mit dem Kopp schütteln.
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    832
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    Mach ich auch. Aber eben, weil mit die Original Cola einfach nicht schmeckt, Coke Zero übrigens auch nicht. Wer aber zu blöd ist, beim Essen und Trinken mitzudenken und auch mal zu berücksichtigen, wieviel körperliche Aktivität er denn als Kompensation hat, dem ist mit Ampel, Tabelle und Co auch nicht geholfen. Sich treiben zu lassen und nur dem Appetit nachzugeben, ist halt schön einfach. Und ne Entschuldigung für die eigene Fettleibigkeit findet sich immer...
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.389
    Zustimmungen:
    6.316
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Lobbyismus in Deutschland?; Lebensmittelkennzeichnung

    War doch klar das sich die Lebensmittelkonzerne durchsetzen, wie das lief konnte man schön im heute journal sehen....

    Es drohe "Unterernährung" wenn die Ampel kommt - sagt ausgerechnet Fettproduzent Nestle....
     

Diese Seite empfehlen