1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von emtewe, 16. Juni 2005.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    Anzeige
    Ich möchte hier mal ein großes Lob für die Fussballübertragung der ARD gestern aussprechen. Das Bild hier in Köln/Bonn war gestern einwandfrei, die Übertragungsrate schwankte laut Digipal 2 zwischen 3,5 und 6,5 MBit/s und lag meist um die 5. Der Rasen war scharf und reich an Konturen, auch bei Kameraschwenks gab es keine Klötzchen oder Pixel, der Ball war rund und die Spieler hatten keine Ränder.
    Das läßt doch für die WM nächstes Jahr hoffen, dann sogar in 16:9.
    War das in anderen Regionen auch der Fall?

    Gruß
    Michael
     
  2. HansHans

    HansHans Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    25
    AW: Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

    Das Bild war auf jeden Fall besser als die deutsche Leistung. Quasi ohne Ecken und Kanten.

    Mal ne andere Frage, worin liegt der Vorteil eienr 16:9 Übertragung?
     
  3. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

    Daß die Fernsehindustrie bis nächstes Jahr noch einen Haufen 16:9 Fernseher los wird.

    Na wenn´s so toll wird, wie beim letzten Versuch, als die 4:3 Nachrichtenbeiträge einfach auf 16:9 gezoomt wurden. :eek:

    Na Hauptsache innovativ sein und Sendungen auf Teufel komm raus in 16:9 senden.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

    Bei Fussball liegt das doch auf der Hand. Das Spielfeld sieht aus Sicht der Kamera nun mal nicht 4:3 aus, sondern wesentlich breiter, daher muss die Kamera ständig horizontal bewegt werden, um das Spielgeschehen und den Ball im Bild zu halten. Wird nun der abbildbare Spielbereich breiter, dann muss die Kamere insgesamt weniger in der horizontalen Achse bewegt werden, um Ball und Spielgeschehen im Bild zu halten, das ist für den Betrachter wesentlich angenehmer und übersichtlicher.
     
  5. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Spydeberg (NOR) / Solothurn
    AW: Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

    ... also ich habe seit 1996 einen 16:9 Fernseher
    schau mal bei der BBC auf Astra2 28,2°Ost vorbei. Da mußt da nach Programmen suchen, die nicht in 16:9 ausgestrahlt werden. Es läuft sogar die Werbung in 16:9.
    besser hätte ich es auch nicht schreiben können
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Lob an die ARD

    War ähnlich bei 'Das Erste' hier im DVB-T RheinMain.

    Bei uns übrigens zwar auf VHF K8 mit 7 Mhz Bandbreite, dafür aber nur mit zwei weiteren Fs-Programmen

    Da hat es z.B. RTL etwas schwerer.

    Aber, auch diese haben z.B. für Formel1 letzten Sonntag die Bitrate zugunsten des Rennens verschoben.

    Da war meist auch über 4 Mbit/s bis teilweise spitzenwerte über 5 Mbit/s angesagt.

    Naja, zum Glück wollte ich in dieser Stunde nicht ein anderes Programm der RTL Gruppe sehen
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    Lob

    Wie blöde.

    Im letzten Jahrtausend und Anfang diese Jahrtausend waren doch nach wie vor nur Spielfilme 16:9, die unter einem Viertel des Programmes ausmachen.

    Nun zur WM wird das Geändert, da sich diese Programmstunden weltweit nur noch verkaufen lassen, wenn diese in HDTV eingefangen und weiterverbreitet werden.

    Im HDTV ist nunmal das Bildformat 16:9. So werden schon die HDTV Kameras am Spielfeldrand eingestellt sein.

    D.h. wenn man in Deutschland diese Spiele in SDTV verbreitet, ist das Signal eh schon kastriert.

    Wenn da auch noch 4:3 draus machen würde, wären ja fast nur noch 15% des ursprünglichen Signales in Deutschland auf Sendung.

    Na das wollen doch dann die Fussballfans auch nicht. Gelle.

    Also ist nun ein 16:9 Fernseher erstmalig angesagt und nicht schon vor 10jahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2005
  8. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

    Die WM Übertragung wird deswegen 16:9 weil das Ursprungssignal in 16:9 sein wird. Um ein 4:3 Bild zu erzeugen müsste ARD/ZDF links und Rechts ein Stück abschneiden und der 4:3 Zuschauer hätte zwar keine Balken aber weniger Bild als im Ursprungssignal.

    Gruß

    Klaus
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Lob

    Ein 16:9 Fernseher lohnte sich seit dem Umstieg von VHS auf DVD, zumindest für Leute die nicht nur Fernsehen schauen.
     
  10. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Lob an die ARD. Fussball in K/BN mit bis zu 6,5 MBit/s

    Habe ich doch schon geschrieben.

    Die Kameras am Spielfeldrand werden vom Typ HDTV 16:9 sein.

    Weil man ansonsten diese Spiele nicht verkaufen kann. Es geht also um nacktes Geld.

    Und ein SDTV 4:3 Signal daraus wäre mehr als Bescheiden.

    Zumindest das 16:9 wird also in Deutschland an den WM Fan weitergreicht.

    Aber der sieht dann wenigstens das was die Kamera sieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2005

Diese Seite empfehlen