1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB-Tilt unterschiedlich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tf_1, 4. März 2010.

  1. tf_1

    tf_1 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich habe bei meiner Sat-Anlage ein (für mich) seltsames Phänomen. Es werden 3 Satelliten angesteuert (Astra, Hotbird und Türksat). Bei meinem TF5500 habe ich den LNB-Tilt für Türksat gemäß den Anforderungen eingestellt, und der Empfang ist super. Beim iCord aber muss ich das LNB andersrum drehen (also quasi spiegelverkehrt), damit ich die Sender empfangen kann (dann ist der Empfang beim Topfield weg). Und beim iCord muss ich den LNB-Tilt so um die 60-70 Grad einstellen (normal sind ja ca. 25 Grad), damit die Sender empfangen werden können.
    Weiss jemand, was hier falsch läuft? :confused:

    Danke & Gruß,
    tf_1
     
  2. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Man kann den LNB-Tilt am Receiver einstellen, ohne den LNB physisch drehen zu müssen? Das wäre mir neu, aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren. :(

    Klappt das denn dann auch mit Multischalter und Quattro-LNB? Ich meine, findet der Multischalter bei Satelliten mit einem Tilt von mehr als 45 Grad überhaupt die richtige Ebene?
     
  3. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.635
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    das kenn ich nur von Drehanlagen
    siehe Skew (Satellit) ? Wikipedia und Polarisator ? Wikipedia
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.678
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich


    Hmm,
    Der Unterschied in den Tilt-Winkeln ist etwa 90 Grad, wenn ich das so interpretiere, daß es für den einen Receiver 70 Grad in die eine Richtung und fur den anderen 25 Grad in die andere Richtung sind!
    Eine Erklärung dafür wäre, daß bei dem iCord alle Transponder von Türksat auf die falsche Polarisationsebene einsortiert sind. Damit würde für alle vertikal polarisierten Transponder "horizontal" angewählt und umgekehrt.
    Das geschilderten Phänomen passt jedenfalls zu meiner Theorie.

    Habe gerade das Humax-Manual aus den Internet geladen:

    Hier ist noch eine Falle bei der Konfiguration eines Satelliten

    Richtig sollte "Standard" sein.

    Vielleicht schaust Du einmal im Menu, was bei Türksat so alles eingestellt ist, und postest das hier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2010
  5. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Ah OK, bei Drehanlagen kann man auch den Tilt per Drehung einstellen - macht ja auch Sinn...
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Richtiger formuliert: Der Tilt stellt sich bei einer Polarmounthalterung durch die Kipplage auf die jeweilige Satellitenposition ein.
    Dumm nur dass nicht nur ASTRA auf 19,2° die Kreuzpolarisation vorentzerrt, damit der LNB in der Footprint-Kernzone annähernd senkrecht steht. Auf 23,5° war die Kreuzpolarisation zu Kopernikus-Zeiten noch stärker auf Deutschland vorentzerrt als heute, es gibt somit auch Änderungen.

    Bei Drehanlagen führen vorentzerrte Kreuzpolarisationseinstellungen zwangsläufig zu abweichendem LNB-Tilt. Das wurde früher durch einen Polarotor oder Polarizer am LNB ausgeglichen, mangels digitaler Receiver mit Polarizersteuerung muss man dies bei Drehanlagen hinnehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2010
  7. tf_1

    tf_1 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Also die Einstellungen für Türksat sind alle OK (entsprechend Astra und Hotbird). Die LNB-Spannung ist auf Standard, und auch der Rest ist wie bei den beiden anderen. Das ganze scheint mir "iCord-lastig" zu sein. Bei allen anderen Receivern, die ich im Einsatz hatte, trat dieses Problem nicht auf.
    Ich weiss nur nicht, wie ich dieses Problem lösen kann. Ein Workaround wäre, ein zweites LNB an dei Schüssel zu montieren und damit den TF5500 zu speisen (halt mit der richtigen LNB-Drehung). Aber das dürfte doch eigentlich nicht so einen guten Empfang bringen, da man ja den Brennpunkt der Schüssel verfehlt.
    Kann es evtl. mit der Firmware auf dem iCord zusammenhängen? Ich habe momentan .19 implementiert.
    Ansonsten bin ich wirklich ratlos, was man da jetzt machen kann...

    Gruß,
    tf_1
     
  8. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Hast du eine Drehanlage mit Twin-LNB und zwei angeschlossenen Receivern?
     
  9. tf_1

    tf_1 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Nein, es handelt sich um feste Schüsseln mit Diseqc-Schaltern...Hoffentlich ist es nicht irgendein Hardware-/Softwareproblem, das nur mein Gerät betrifft.
     
  10. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LNB-Tilt unterschiedlich

    Ich schließe mich der Theorie von @MartinP an.

    Optimiere mal den LNB-Tilt für den Topfield bei Türksat-Empfang auf allerbeste Signalqualität.

    Lösche dann alle Türksat-Programme auf dem iCord.

    Mach dann auf dem iCord einen Türksat-Suchlauf.

    Würde mich wundern, wenn es dann nicht funzt.

    Gruß anton551
     

Diese Seite empfehlen