1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB Störungen durch kälte/Schnee?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Wettmeister, 12. Januar 2009.

  1. Wettmeister

    Wettmeister Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hi, hatte ja vor knapp 3 Monaten mal imense Probleme, nachdem der Techniker alles komplett ausgetauscht hatte was mich knapp 700€ kostete, ging dann alles wieder.

    Nun hatten wir hier in NRW Wintereinbruch teils - 15°C und dick Schnee. Lief aber trotzdem, nur in den letzten 2 tagen beginnt tagsüber der schnee zu schmizen und nachts friert er wieder.

    Nun habe ich seit diesen Tagen Empfangsprobleme und zwar bleibt das bild unregelmäßig mal für knapp 0,5 sekunden oder so stehen. ich habe auch beim der Signalstärke nachgeschaut, die war vorher 9db und nun ists bei 5db.


    Ich nutze den Technisat Digit S2 reciever.

    Am reciever und Kabeln kann es aber nicht liegen, da ich 2 anschlüsse, unterschiedliche Kabel, unterschiedliche reciever, im Haus habe und diese Störungen bei beiden auftreten.


    Kann durch die Kälte echt der LNB kaputt gegangen sein? Es wäre ein starkes Stück, habe diesen erst 3 Monate !!!
     
  2. AW: LNB Störungen durch kälte/Schnee?

    Das kann ich mir bald nicht vorstellen.

    Im Gegenteil, ich sah mal auf Dr. Dish TV eine sehr gewagte Anordnung:

    Um für einen Zuschauer in Südamerika den ASTRA-Empfang auch noch weiter zu ermöglichen, wenn demnächst die deutschen analogen Sender abgeschaltet werden, testete man dort eine Anlage, deren LNB von der Verkleidung befreit (damit die Kälte so richtig vordringen kann) und in eine starke Kältemischung getaucht wurde. Bei - 25 Grad oder so verbesserte sich der Empfang mit der Testanlage schlagartig, weil der Konverter praktisch nicht mehr rauschte.
    Inwiefern natürlich Wasser/Eis einen negativen stofflichen Einfluss haben können, ist eine ganz andere Frage, aber Kälte an sich sollte ein Jungbrunnen für den LNB sein, entnahm ich der Dr. Dish-Sendung.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: LNB Störungen durch kälte/Schnee?

    Das LNB muß nicht defekt sein. Ein dünner Eisfilm auf Reflektor oder Feedhorn-Abdeckung bedämpft das Signal ebenfalls bis zum Totalausfall.
     
  4. Wettmeister

    Wettmeister Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: LNB Störungen durch kälte/Schnee?

    och menno leute dauernd ist hier irgendwas.

    Jetzt war ich grad oben mal dran nachgeschaut, Deckel abgeschraubt , alle drei anschlüsse fest gezogen und nun hab ichs schlimmer als vorher, jetzt habe ich alle 10 sekunden mal schwarzes Bild.
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.928
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: LNB Störungen durch kälte/Schnee?

    Dann dürftest Du ja auch möglicherweise noch vorhandenes Eis/Schnee von Schüssel/LNB entfernt haben.
    Tausch das vermutete Quad - LNB. Hast doch noch Garantie. Vermutlich ist Feuchtigkeit eingedrungen.
    Was wurden da für Teile bei Kosten von 700 Euro verbaut?

    Mein Satguru-Amigo gewährt überigens mehrere Jahre Garantie nicht nur auf das Material. In Deinem Fall tanzt der spätestens innerhalb von 24 Stunden an. Kostenlos, versteht sich.
     
  6. Wettmeister

    Wettmeister Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: LNB Störungen durch kälte/Schnee?

    Nunja , neuer Reciever 129€, Kabel 80€ , LNB 100€ , die kosten fürs neue Verlegen mit abdeckungen etc 200€ und dazu noch die arbeitsstunden ;-)


    Er war heute da und hat nachgeschaut, die Verbindungen ausgetauscht und die störungen sind jetzt momentan verschwunden, NUR hat er wohl jetzt wieder minimal durch das rumfummeln am LNB mir die Schüssel verstellt.

    Habe jetzt auf Arena wieder schwankungen zwischen 2,5 und 4,1 DB , vorher war es konstant auf 4,1-4,5

    also echt, was können die eigentlich?
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.928
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: LNB Störungen durch kälte/Schnee?

    Was ist das denn nur für ein "Fachmann".:confused::confused:

    Receiverangaben in % oder dB können nur grobe Anhaltspunkte liefern.
    Wäre der Fachmann ein echter Sat-Profi, dann würde er ein Messprotokoll von einem professionellen Messgerät stammend übereichen und daraus geht dann ua. der tatsächliche C/N Wert hervor. Unsere Profis geben an, dass je nach Wahl des Transponders/Wetterzustands zwischen 13 und 15 dB erreicht werden sollten.

    An Deiner Stelle würde ich die Firma schriftlich auffordern für die Beseitigung der Probleme an allen Empfangsplätzen zu sorgen. Damit die Abstrampelei ein Ende findet solltest Du verlangen, dass das LNB kostenlos getauscht wird.
     

Diese Seite empfehlen