1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB-Problem / Test nur mit Vertikal und Horizontal Low?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Wucki, 1. Dezember 2005.

  1. Wucki

    Wucki Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Da ich heute beim Versuch, die Anlage von analog auf digital umzurüsten, die Anlage zeitweise lahmgelegt und den Zorn meiner Mitbewohner auf mich gezogen habe, will ich gerne vor einem weiteren Fall dieser Art die Funktionsfähigkeit des neuen LNBs testen, ohne erst die ganz große Welle machen zu müssen.

    Deshalb meine Frage: Ist es möglich, zunächst nur die beiden jetzt für die Highbands neu verlegten Kabel an Vertical und Horizontal Low des Quattro LNBs anzuschließen und auf der anderen Seiten an den analogen Anschlüssen des Multischalters, um zu schauen, ob der LNB zumindest soweit funktioniert?!

    Fällt dieser Test positiv aus, kann ich den alten LNB aus der Verankerung wieder rausbauen, alle vier Kabel an den neuen anschließen und ihn verankern.

    Warum es heute nicht hingehauen hat mit dem neuen LNB, ist mir relativ schleierhaft. Einziger Anhaltspunkt ist, dass mein Spaun 5801 Multiswitch "getickert" hat, was auf einen Kurzschluss schließen lässt. In der Anleitung heißt es: "Wird die Schutzschaltung durch einen Kurzschluss ausgelöst, schaltet das Netzteil ab und versucht nach kurzer Zeit erneut zu starten, wenn der Laststrom die zulässige Obergrenze erneut überschreitet, schaltet das Netzteil wieder ab.
    Dieses Ein- und Ausschalten verursacht das hörbare Tickern des Netzteils.
    Die Überlast wird üblicherweise durch einen Kurzschluss zwischen Innen- und Aussenleiter auf einer der angeschlossenen LNB Leitungen verursacht."

    Andere noch einstellbare Option ist 12 oder 18 Volt LNB-Speisung. Laut Inverto 0,3 db-LNB geht alles zwischen 12 und 20 V, laut Spaun-Anleitung wird für Quattros 12 V empfohlen.[/SIZE][/FONT]
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: LNB-Problem / Test nur mit Vertikal und Horizontal Low?!

    Das neue LNB muss schon im Spiegel montiert sein, damit man was sehen kann. Nimm doch erst mal nur deine alten Leitungen für die Low-Band-Anschlüsse. Da sollte es wie bisher funktionieren. Dann schließt du einzeln mal die beiden neuen Kabel an einen der High-Band-Anschlüsse an, ohne dass sie am LNB angeschlossen sind. Da wirst du ja sehen, welches deiner Kabel den Kurzschluss verursacht.
     
  3. Wucki

    Wucki Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    AW: LNB-Problem / Test nur mit Vertikal und Horizontal Low?!

    Dranhalten würde aber doch auch reichen!?! Aber ich verstehe es richtig, dass das mit den beiden Low-Leitungen über Multischalter an den analogen Receiver so laufen müsste wie bislang, wenn alle Teile einwandfrei sind?!

    Kann der Kurzschluss denn der entscheidende Punkt gewesen sein, weshalb da heute kein Signal vom neuen LNB kam? Kann das LNB dabei Schaden genommen haben? Der Spaun hat ja eigentlich einen Schutz...

    Es handelt sich um eine Kathrein-Schüssel, die ich aufrüsten will.

    NOCH WAS: Am Spaun SMS 5801 NF steht an den zurzeit genutzten Analog-Anschlüssen Vertical und Horizontal an A, bei den anderen zweien Vert/Mod und Hor/Mod an B - was soll mir das sagen? Es ist aber schon richtig, dass hier die High-Bänder dran müssen?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2005
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: LNB-Problem / Test nur mit Vertikal und Horizontal Low?!

    Ja so ist es.

    Deshalb funktioniert ja dann der gesamte Multischalter nicht, da das Netzteil überlastet ist und abschaltet.

    Die beiden "A"-Anschlüsse sind fürs Low-Band, die beiden "B"-Anschlüsse fürs High-Band.
     
  5. Wucki

    Wucki Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    AW: LNB-Problem / Test nur mit Vertikal und Horizontal Low?!

    Vielen Dank bis hierhin.

    Habe die einzelnen Kabel nochmals abisoliert und jetzt läuft zumindest der analoge Empfang. Mal schauen,ob es auch auf dem Highband klappt, wenn ich den Digireceiver habe...
     

Diese Seite empfehlen