1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB Position bei Multifeed

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Mr. Fresh, 27. Mai 2002.

  1. Mr. Fresh

    Mr. Fresh Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    40
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo,

    habe nur kurz ne' Frage und weiß, dass dieses Thema bestimmt schon häufig behandelt worden ist, konnte aber im Forum trotzdem nix passendes finden. Habe nen' 85cm Spiegel und zwei Single-Universal LNBs und eine Multifeedanlage damit aufgebaut.
    Wie müssen den genau die zwei LNBs (einer für Hotbird, anderer für ASTRA) am Multifeedarm positioniert sein, damit ich optimal die Satelittenpositionen empfangen kann? Ich habe das zentrale LNB auf Hotbird gerichtet und links daneben (wenn man auf die Schüssel sieht, also hinter den LNBs steht) den LNB für ASTRA ausgerichtet. Jetzt habe ich aber gehört, dass der LNB für ASTRA wegen der Spiegelung rechts neben dem LNB für Hotbird (zentraler LNB) angebracht werden sollte (wieder aus der Position gesehen, wenn man hinter den LNBs steht und auf die Schüssel guckt). Hmm, was ist den nun richtig?
    Danke im Voraus.

    Mr. Maisi
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole,

    auf Hotbird ausrichten und das LNB(wenn hinter der Schüssel stehend)rechts schielen lassen. Andersrum hast du bei 6°Abstand den Eutelsat EW 3 angepeilt(für türkische Mitbürger dank des Digitürkpakets auch eine interessante Orbitposition). Wenn du vor der Schüssel steht, so muß das LNB für Astra links sitzen.

    <small>[ 27. Mai 2002, 20:51: Beitrag editiert von: Roli ]</small>
     
  3. Mr. Fresh

    Mr. Fresh Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    40
    Ort:
    München
    THX...werde dann mal das LNB für ASTRA umbauen.

    Gruß,

    Mr. Maisi
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Wieso umbauen,das ist doch richtig so,wie Du es hast,Du schaust halt nur von vorn drauf und da ist das LNB eben links von der Mitte.
    Einen leichten Höhenunterschied zwischen den LNB's gilt es noch zu beachten &gt; Astra-LNB ca.8mm"höher"[für München bei 85cm]
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ja, man muss es immer richtig lesen l&auml;c Meist beschreiben die Leute ihre Anordnung, wenn sie hinter der Schüssel stehen und versuchen die Satelliten zu sehen winken
     
  6. Mr. Fresh

    Mr. Fresh Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    40
    Ort:
    München
    Habe nun meine LNB-Anordnung folgendermaßen:
    Zentrales-LNB ausgerichtet auf Hotbird. Rechts daneben (wenn man von dem Spiegel aus auf die LNBs guckt) der LNB für Astra.
    Noch kurz ne' Frage dazu:
    Ist es normal, dass die Signalstärke bei ca. 65% und die Signalqualität bei ca. 90% liegt (wird mir so von meinem Galaxis-Digi-Receiver angezeigt)? Habe schon etliche male versucht, die Schüssel genauer auszurichten. Dann werden die Signale eher noch schwächer.
    Als Info: 85cm Schüssel (ausgerichtet im Großraum München).

    Gruß

    Mr. Maisi
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das hängt von der Frequenz ab,auf der die Messung ausgeführt wird.
    Der Astra-Transponder(12552 Vertikal)z.B.kommt mit 100%,die anderen sind etwas und teilweise erheblich schwächer,ähnlich beim Hotbird,da hast Du 90-100% bei 12034 V & 10992 V , aber nur 50% bei 11919 V.
    Die Signalanzeige ist eigentlich nur Spielerei,sie differiert auch von Gerät zu Gerät.
    Ein genaues Ausrichten ist damit nur bedingt möglich,besser wären ein Analogempfänger und die"Fische-weg"-Methode oder ein richtiges Messgerät...
     

Diese Seite empfehlen