1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB -mit nur zwei Kabeln ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von AGeo, 3. Januar 2006.

  1. AGeo

    AGeo Guest

    Anzeige
    Hallo!
    ich habe ein problem.
    wir haben eine Sat-Anlage mit LNB (über Astra).
    Durch einen Baufehler wurden nur zwei Kabel vom LNB aus ins Haus verlegt, bzw. kein Quad-LNB eingebaut.
    Bisher hatten wir in zwei Räumen je ein TV-Gerät, so dass wir von der "Verteilzentrale" im Keller wo die zwei LNB-Kabel ankamen, die zwei TV-Receiver problemos versorgen konnten.
    Jetzt hat sich ein DVR dazu gesellt und jetzt gibts halt Probleme, weil der ja einen eigenen Receiver bräuchte, wenn er unabhängig laufen soll.

    Jemand hat mir den Tipp gegeben, dass ich mit zwei Kabeln trotzdem auskommen könnte, weil das Low-Band die analogen Frequenzen beinhaltet und die in 3-4 Jahren sowieso abgeschaltet werden. Somit könnte ich mich auf das High-Band konzentrieren (2 Kabel sind ja da) und bräuchte halt noch digitale Receiver.

    Klingt logisch und ganz gut, aber ist die ganze Sache einigermaßen "zukunftssicher"? Nicht, dass plötzlich ne Menge Sender auf das Low-Band wechseln (grad wenn´s da freier wird..) und ich in die Röhre kucke, weil das nicht empfangen kann...

    Außerdem müsste man natürlich in beiden Räumen noch unabhängig voneinander TV kucken können, bzw. in jedem Raum unabhängig voneinander einen TV + DVR oder Video... betreiben können. Sonst ist´s ja keine Verbesserung zum Ist-Stand.

    Danke für die Hilfe, Info, Meinung ...

    AGeo
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: LNB -mit nur zwei Kabeln ???

    Auf das Lowband kann nicht ohne weiteres verzichtet werden, bereits jetzt und in Zukunft wird immer mehr auch da digital gesendet werden.
    Es gibt eine Möglichkeit, Digitalempfang mit 2 Kabeln zu realisieren und zwar mit sogenannten Breitband-LNB's (z.B. Kathrein UAS 474), aber das ist eine heikle Sache, da braucht man einmal sehr gutes Kabel und auch nicht allzu große Längen und ausserdem ist das Ganze finanziell ziemlich aufwändig.
    Mein Tipp für 3 Teilnehmer: Ein Quad LNB einbauen und ein neues Kabel irgendwo anders entlang führen, das ist sicher einfacher und funktionert letztlich auch.
     
  3. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: LNB -mit nur zwei Kabeln ???

    Servus,

    Du hast es richtig erfasst, früher oder später werden auch im Lowband Digitale Sender aufgeschaltet. Es sind ja mittlerweile jetzt schon ein paar darin zu finden.

    Normalerweise müssen sogenannte Komunikationskabel, sprich Koaxkabel, auswechselbar verlegt werden, somit müßten diese 2 Kabel doch durch 4 dünnere auswechselbar sein.
     
  4. AGeo

    AGeo Guest

    AW: LNB -mit nur zwei Kabeln ???

    Sorry!
    Leider nicht auswechselbar - zu 90% liegen sie in einem (senkrechten)Leerrohr durchs Haus, allerdings hat irgendein Elektronik-HiWi der Firma kein Leerrohr von der Wandeinführung der SAT-Schüssel über den Fußboden zum senkrechten Leerrohr gelegt - und da ist jetzt schon ein Fußboden drüber.
    Super ärgerlich...
    AGeo
    PS: Die o.g. Firma ist pleite - erklärt vieles nützt aber auch nix.
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: LNB -mit nur zwei Kabeln ???

    Hallo, AGeo,
    ohh dieser Unützling, wenn Du weist wo das Leerrohr ist und es möglich ist, würde ich an Deiner Stelle den Fußboden durchbohren, und wenn dann das Rohr noch groß genug ist zieh direkt 4 oder mehr Kabel ein, für kurze Kabelstrecken gibt es 4,3mm Koaxkabel mit 2 facher Schirrmung > 85db und einer Dämpfung von 39db auf 100 Meter bei 2150 Mhz.
    Gruß, Grognard
     

Diese Seite empfehlen