1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB kaputt

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Floppyk, 9. Januar 2011.

  1. Floppyk

    Floppyk Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Ich hatte seit letzen Frühjahr immer wieder Ausfälle, die anfangs nur die öffentlich Rechtlichen Kanäle betragen. Die damaligen Hirschmann Receiver - kein Signal.
    Da wurde bis zum Winter immer schlimmer und reichliche Kanalausfälle häuften sich, diesmal auch andere Sender.

    Das wurde immer schlimmer und ein Bekannter sagte mir, er tippe auf aubgesoffenen LNB.

    Nun ist der LNB getauscht worde und alles ist wieder ok. Gibt es das öfters?
    Wie lange halten LNB?
    Sind Receiver bei Blitzschlag gefährdet (Schüssel ist mit 16 mm² Kabel geerdet)?
    Oder veranschieden sich die Receider auch ab und zu?
    In meinem Haus sind mittlerweile 3 Technisat HD8+ und zwei Hirschmann SR110.

    PS: Fabrikat des LNB ist mir nicht bekannt.
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: LNB kaputt

    Ja, das gibts öfters. Anspruchsvollste Hochfrequenz-Technik im Gigahertz-Bereich, die mit dieser Empfindlichkeit noch vor 30 Jahren undenkbar war, als billig produziertes Massenprodukt, dass in einem dünnen Plastikgehäuse 365 Tage im Jahr Nässe, Hitze, Kälte sowie wechselnder Verlustwärme und anderen Umgebungseinflüssen ausgesetzt ist. Dafür schlagen sich die meisten LNBs eigentlich recht wacker. Die meisten sterben am Gewebeband, dass eifrige Laien um die F-Anschlüsse wickeln. :)
     

Diese Seite empfehlen