1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lnb kaputt,besser Motor kaufen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Satellitoholic, 28. April 2006.

  1. Satellitoholic

    Satellitoholic Junior Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    88
    Anzeige
    Guten Tag, Technik ist unser Freund, sie hilft uns oft, macht da Leben besser, einige nehmen die Vorteile unserer Zeit als selbstverständlich, aber nicht ich, ich bin meiner Satellitensachüssel und den Lnb's sehr dankbar, bei so viel Gutem, was ich von ihnen bereits bekommen habe(nebenbei: Kabelfernsehen ist ein hoffnungsloser Fall)!

    Am Mittwoch aber geschah etwas unerwartetes ich schaute mir Sender vom Satelliten Sirius an, als plötzlich alles ausfiel,dh.kein Bild mehr und auch kein Signal.
    Die beiden anderen Satelliten waren Ok(Hotbird&Astra), ich nährte mich der SAchüssel um zu sehen, ob etwas die Störung begründen könnte, aber nein, das Wetter war gut, die Schüssel änderte ihre Position um keinen Zentimeter.
    Seit diesem Mittwoch empfange ich also kein Sirius mehr,warum?
    Es muss am Lnb liegen, er ist wohl kaputtgegangen, aber kann das überhaupt so plötzlich passieren?
    Soll ich mir einen neuen Lnb kaufen, oder ist es besser gleich in einen Motor zu investieren?
    Motor ist zwar teurer(50€?),aber dafür eher für anspruchsvolle Leute geeignet, die immer ein bisschen mehr empfangen wollen
    (ich z.B Amos,Atlantic Bird) oder lohnt es sich nicht besonders einen Motor zu haben mit 85 cm Durchmesser im Norden?
    Letzes mal als, ich nach Express(36°E) Empfang hier im Forum fragte, wurde ich auf C-Band hingewiesen, ist es(C-Band) empfehlenswert,
    zahlt es sich beim meinem Aufenthaltsort aus das zu haben?
    Zur Zeit hab' ich als Notlösung die Schüssel ein wenig verschoben,so dass ich mit den 2 übriggebliebenen Lnbs Hotbird und Sirius empfange, aber das kann ja nicht auf Dauer so sein...

    P.S:Diese 45 cm Schüssel, die 4 Satelliten empfangen kann ist 'ne gute Sache,-danke Technik!
     
  2. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Lnb kaputt,besser Motor kaufen?

    Hallo

    Stufe doch einfach LNB's als Verbrauchsmaterial ein und rechne damit aller paar Jahre mal ein neues zu kaufen - hab ich jetzt auch so gemacht.
    Durchschnitts-Single-LNB's (z.B. Alps) bekommst du über Ebay schon für unter 10 Eur mit Versand.

    Motor ist so ne Sache:
    - lange Umschaltzeiten
    - nur 1 Receiver möglich oder du brauchst eine feste und eine drehbare Schüssel

    Jens
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Lnb kaputt,besser Motor kaufen?

    Wir leben schon seit geraumer Zeit einer Wegwerfgesellschaft, wo Geiz geil ist und Qualität, sprich Haltbarkeit keine wesentliche Rolle mehr spielt.

    Das spiegelt sich auch in den angebotenen Produkten wieder, die zu 90% zwar dem typischen Wegwerfjunkie gerecht werden, für anspruchsvolle Anwender aber nicht brauchbar sind.

    Da aber noch nicht jeder diesem Ramschwahn verfallen ist und es auch noch einige professionelle Anwender gibt, existieren auf dem Markt auch noch einige hochwertigere Alternativen.

    Im Satbereich wäre z.B. Kathrein oder Spaun zu nennen. Bei Produkten dieser Firmen kann man auch heute noch eine Haltbarkeit von 10-20 Jahren erwarten, was im Allgemeinen nicht mehr selbstverständlich ist.

    Die Qualität hat natürlich auch seinen Preis. So kostet z.B. ein Kathrein LNB im Schnitt 3-4 mal so viel wie ein Standart LNB.

    Und das muss halt jeder selber wissen, ob er einmal 140 Euro bezahlt, oder lieber alle paar Jahre wieder neu ein billiges LNB für 30 Euro. Das hat auch immer etwas mit dem Aufwand zu tun, den man hat, um das LNB auszutauschen.
    Wenn man dafür jedes mal aufs Dach klettern muss usw. kommen die billigen LNBs einen letztendlich nervlich teurer.

    Und bei den Motoren gibt es auch gewaltige Unterschiede. Die billigen für 50 Euro haben z.B. keine Verschleißkorrektur. Wenn das Getriebe irgendwann ausgenuckelt ist, und das kann schon nach dem ersten Jahr der Fall sein, kann man sich gleich wieder einen neuen Motor besorgen, da der alte Motor die Positionen nur noch unzureichend genau anfahren kann.

    Etwas besser sind da schon die Stab Motoren für ca. 100 Euro, die Rückzugsfedern integriert haben und somit ein entstehendes Spiel im Getriebe kompensieren können. Solche Motoren halten deshalb schonmal um einiges länger.

    Wenn man aber etwas wirklich zuverlässiges haben will, sollte man eher zu einem großen 36V Motor greifen.
    Diese mögen zwar etwas überdimensioniert erscheinen, drehen aber mit Abstand am schnellsten und können ewig halten, da sie ja auch die ganze Zeit am Belastungsminimum betrieben werden, was den Motor schont.
    Kostenmäßig liegen solche Motoren auch nur unwesentlich über einem Stab Motor.

    Aber wie jni schon sagte... ein Motor macht nur dann Sinn, wenn man nur einen Teilnehmer versorgen will und gewisse Umschaltzeiten in denen der Motor neu positionieren muss hinnehmbar sind.

    Ansonsten kann man mit einem Motor und einer 85er Antenne aber schon so einiges rein bekommen. Es gibt dutzende Satelliten, die man mit dieser Größe in Deutschland empfangen kann.
    Meinen Erfahrungen nach tut sich mit größeren Antennen auch ersteinmal nichts wesentliches mehr.

    Erst mit 150cm aufwärts und Nutzung des C-Bandes kann man die Anzahl der empfangbaren Programme wesentlich erhöhen.

    Mit einer 85er Antenne ist C-Band nicht unbedingt sinnvoll. Falls man uberhaupt etwas damit rein bekommt, dann kann man das an einer Hand abzählen.
    Effektiv wirklich Sinn macht es erst so ab 150/180cm. Nach oben hin sind beim C-Band praktisch keine Grenzen gesetzt. Mit 360er/480er Antennen dürfte man so das Optimum zwischen Anzahl der empfangbaren Programme gemessen am Aufwand erzielen.

    Gruß Indymal
     
  4. Satellitoholic

    Satellitoholic Junior Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    88
    AW: Lnb kaputt,besser Motor kaufen?

    Jni&Indymal, vielen Dank für euer Feedback!
    Dank euch kann ich eine Entscheidung treffen, die ich nicht bereuen werde!Ich kaufe mir also kein C-Band und auch keinen Motor, sondern besorg' mir neue Lnb's!
    Problem gelöst,jetzt lebt's sich besser, großes Kino via Satellit und bestes Wissen im Digitalsat-Forum,- das ist idealle:D Kombination!
     

Diese Seite empfehlen