1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB Fuba DEK 406 und Digidish 45 - Schlechtwetterreserve?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von munich2000, 13. Januar 2019.

  1. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Seit 2017 habe ich das LNB Fuba DEK 406 Quattro. Zuvor hatte ich das INVERTO QUATTRO BLACK ULTRA IDLB-QUTL40, was ich nach 4 Jahren Betrieb wegen Wasser-Frost-Schadens austauschen mußte. Das ganze hängt an einem Digidish 45 Spiegel von Technisat und ist auf Astra 19,2° gerichtet.

    Das Fuba LNB hat 58dB und das Inverto hatte 72 dB Verstärkung.

    Bei Schlechtwetter habe ich mit dem Fuba LNB öfters leichte Störungen. Mit dem Inverto gabs Probleme nur sehr selten bei Starkregen/Gewitter.

    Wie ist das bei Euch? Ist bei der Digidish 45 die Schlechtwetterreserve so schlecht oder ist das Fuba LNB zu schwach? Immerhin stört es mich so sehr (gerade jetzt bei dem vielen Dauerschneefall), daß ich mir wahrscheinlich wieder ein Inverto holen werde.

    m2000
     
  2. straller

    straller Platin Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    2.591
    Punkte für Erfolge:
    213
    Meiner Erfahrung nach gehen einige LNB tatsächlich besser an der Antenne als andere. Zu den besser gehenden gehören die originalen Technisat-LNB, die zusammen mit der Digidish ausgeliefert werden, oder die IBU-LNB.
     
    munich2000 gefällt das.
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.009
    Zustimmungen:
    2.348
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei einer solchen Spielzeugantenne ist die Anpassung von Reflektor zu Feedhorn besonders wichtig, damit das bischen an HF-Energie, das vom Reflektor aufgefangen wird, auch tatsächlich im LNB ankommt. Allein die Montageposition des LNBs (um den Brennpunkt zu treffen) macht hier schon riesige Unterschiede.
    Das DEK 406 habe ich schon oft verbaut, bei richtigen Reflektoren liefert das gute Ergebnisse und bisher habe ich auch keinen Ausfall. Das LNB wurde inzwischen übrigens durch das DEK 407 abgelöst.
    Zur Verstärkung: Was bringt dir viel Verstärkung, wenn du nichts zu verstärken hast? Es spielt keine Rolle, ob das Ausgangssignal nun (angenommen) 58 oder 72 dBµV hat, beides liegt im Normpegelbereich und das C/N hängt davon nicht ab.
     
    Discone und LizenzZumLöten gefällt das.
  4. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    @KlausAmSee
    Danke für die Anregung. Wenn das Wetter wieder besser ist, kann ich tatsächlich mal mit mit der axialen LNB-Position etwas probieren, bevor ich mir ein anderes LNB besorge. Klar, die richtigen 75cm-Schüsseln, wie ich sie früher hatte, waren da eine andere Liga. Momentan auf dem Balkon ist aber nur eine unauffälligere "Spielzeugantenne" vertretbar, weil eigentlich laut Hausordnung nicht erlaubt.
    m2000
     
  5. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe dieses LNB ausgetauscht, da es zwar vertikal gute Werte geliefert hat, aber horizontal im Lowband war es eine Katastropfe.
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.009
    Zustimmungen:
    2.348
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wie gesagt habe ich schon mehrere dieser LNBs verbaut und kann das nicht bestätigen. Da insbesondere deutsche Programme in HD in diesem Bereich liegen, wäre mir das garantiert aufgefallen. Vielleicht gab es unterschiedliche Chargen und ich hatte Glück bzw. du Pech.
     
    LizenzZumLöten gefällt das.

Diese Seite empfehlen