1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von webwizzard, 14. Juni 2005.

  1. webwizzard

    webwizzard Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe es endlich geschafft meine Waverfrontier zu installieren. War dann doch einfacher als ich dachte. Bin übrigens voll zufrieden, entgegen weitläufiger Meinung hat mich bis auf die LNB-Halter die Qualität voll überzeugt und die Empfangsqualität ist genau wie vorher mit meiner Gibertini 100, eigentlich sogar besser, da die Wavefrontier bei mir bessere Schlechtwetterreserven zu haben scheint.

    Nun aber zu meiner Frage z.Z. habe ich zwei FTE LNBs am FTE Multischalter.
    Es ist natürlich völligstens albern solch eine Schüssel nur für Hotbird 13° und Astra 19,2° zu benutzen. ICH MÖCHTE MEHR!!!
    Ich möchte auf jeden Fall auf Hispasat weitere Satelliten sollen folgen.
    An meinem Multischalter ist noch Platz für zwei Quattro LNBs. Nur welche nehme ich ???? Ich möchte definitiv keine SMART, habe leider schon bei DREI LNBs dieser Firma schlechte erfahrungen gemacht.

    In die engere Wahl habe ich folgende LNBs geschlossen:
    Inverto Universal Quattro LNB - IDPL-40 QTL Plus (0,3 dB) anthrazit
    Invacom Universal Quattro LNB QTH-031 (0,3 dB) weiss

    Gibt es etwas besseres, ich möchte die beste Qualität?
    Welches hat die besseren Empfangseigenschaften, besonders im "Randbereich"?
    Welche passen besser an die Wavefrontier, ich sehe hier in der nähe der Halterungen zum Frontspiegel ein Problem bei den Invacoms. Passt das?
    (Würde dann vier baugleiche LNBs montieren, die FTE fliegen dann raus, nennt es Optikwahn, ich brauch das so.....auch wenns albern ist.)
    Und nun die letzte Frage, gibt es bessere LNB-Halter, wahlweise Metall für die Wavefrontier?
    Danke.
    Gruß webwizzard
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    Auch die relativ schweren Invacom-Quattros passen an die Wavefrontier. Wozu willst Du die LNB-Halter wechseln ?
     
  3. webwizzard

    webwizzard Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    Ich will die Dinger austauschen, weil:
    1. Die Halter deutlich breiter sind als die Befestigungsschiene, dadurch->
    2. Sich die Halter durch das "große" Spaltmaß beim anschrauben, nebst LNB nach oben bzw. unten neigen, je nachdem ob ich die Schraube hinte oder vorne habe,
    und die Empfangsqualität etwas schlechter wird.
    3. Wenn ich das LNB genau in die richtige Richtung gedreht habe , ich die Schraube nicht mehr anziehen kann, egal ob Schraube vorne oder hinten. Also LNB raus, fixieren, dann LNB wieder ein und.......leider verstellt!!!!

    Nun, das sind die Gründe warum die Dinger getauscht werden sollen, aber das war ja eigentlich nicht meine "Hauptfrage".

    Inverto oder Invacom, oder die ultimative andere Firma, die ich nicht kenne.....
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    Der Psalm mit den LNB-Haltern is quatsch. Ich hab an insgesamt 3 WF´s fast 40 LNB´s, da wackelt gar nichts und alle ließen sich ordentlich ausrichten und fixieren ;)
     
  5. webwizzard

    webwizzard Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    Vielleicht mache ich auch etwas verkehrt, ich bin für jeden Tipp dankbar.
    Wie kann man die "obere" Schraube vernünftig fixieren ohne die Halterung zu verdrehen, mit LNB in der Halterung funktioniert es bei mir nicht, da ist ein Teil vom LNB immer im Weg, nehme ich das LNB raus vedreht sich der LNB-Ring beim anschrauben.

    Viel wichtiger wäre mir aber deine Meinung zu den von mir ausgewählten LNBs.
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    Ich nehm an einem meiner Aufenthaltsorte Invacom-Quattros für Astra/Hotbird, die tun dort ordentlich ihren Dienst.
    LNB-Fixierung ist doch ganz einfach: Der schwenkbare LNB-Halter wird ja mit einer Schraube am starren Teil befestigt, dessen zweite Schraube dient der Fixierung an der LNB-Schiene, währenddessen die dritte Schraube die eingehängte Klammer um den Feedhals zieht. In genau dieser Reihenfolge solltest Du es auch machen. Steht ein "langes" Quattro vor genau den beiden Schrauben auf der Rückseite, bringst Du den LNB-Halter erst in Position auf der Schiene, drehst das LNB mal kurzzeitig um an die Schrauben heranzukommen, fixierst dann den LNB-Halter, drehst das LNB wieder in die Ausgangslage und schraubst nun von oben die Klammer fest.
     
  7. webwizzard

    webwizzard Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    Ok. So habe ich es eigentlich auch gemacht, vielleicht stelle ich auch zu hohe Ansprüche an die Halterungen, aber es funktioniert ja.

    Welche LNBs setzt du denn für die "Randbereiche" der Schüssel ein, also für Satelliten die ein schwaches Signal haben, bzw. bei denen ich die Halterung auf der Schiene so bei R bzw. L 17 - 20 befestigen muss.
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: LNB für "Randbereich" Wavefrontier 90

    MTI-Quads bzw. No-name.
     

Diese Seite empfehlen