1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Herr1080p, 10. Januar 2011.

  1. Herr1080p

    Herr1080p Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen, hier kommt neue Kundschaft.

    Frage: Kann ein LNB erfrieren?

    Wieso? Ich bekomme bei exakt selben SetUp seit ca. einem Monat kein richtiges Signal mehr rein. Das aber periodisch, bedeutet es gibt bei meinem Humax HD Fox nur Signal 85% und Qualität 100% oder alles 0%. Das wechselt sich ab.

    Folgendes ist installiert:
    Technisat DigiDish 45 cm auf dem Dach.

    Kabel ca. 30 Meter am Haus entlang, per Fensterkabel unter dem Fenster hindurch zum
    Humax HD Fox.

    Alles funktionierte, ja, bis zum Wintereinbruch hervorragend.
    Verschraubungen alle geprüft. Die DigiDish sitzt auch bombenfest auf dem Dach.
    Jetzt saust gerade wieder die Meldung !Hinweis 102. Vergewissern Sie sich dass die Sat-Anlage etc pp.“ Kein Signal.
     
  2. ak5689

    ak5689 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic 55Zoll
    Panasonic 19Zoll
    Panasonic 32Zoll
    Panasonic 42Zoll
    Fire TV Stick
    SAT Spiegel TRIAX 78
    Multifeed Astra/Hotbird
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Nimm mal die Fensterdurchführung raus und verbinde die Kabelenden mit einem F-Verbinder.
    Einfrieren.........nur wenn Wasser eindringt und nicht wieder ablaufen kann.....Frost tut das weitere !
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.691
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Einfrieren nicht, aber da steckt ja eine Platine mit Lötstellen drin, und wenn es kalt ist, kann sich da schon mal etwas zusammenziehen und Lötstellen reissen, sodass es keinen richtigen elektrischen Kontakt mehr gibt. Wenn es dann wieder wärmer wird, dehnt sich alles wieder aus und der Kontakt kann wieder besser werden.

    Dabei kann es durchaus sein, dass der LNB mehrere Winter problemlos überstanden hat, aber die Platine/Lötstellen durch Alterung eben etwas anfälliger geworden sind.

    Man könnte das Teil abmontieren, aufmachen und mal die Lötstellen inspizieren und ggf. nachlösten - aber bei den LNB-Preisen kann man sich den Aufwand auch sparen und gleich einen neuen montieren. Dann müsstest Du bzw. ein Installateur auch nur einmal aufs Dach.
     
  4. Herr1080p

    Herr1080p Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    OKay, dann muss ich mir ein F-Stecker holen, um das Fensterkabel zu inspizieren.

    Die Sache mit dem eingedrungenen Wasser scheint mir aber logischer. Das würde das wackelkontaktartige Signalverschwinden erklären.

    Dann bleibt mir wohl nix anderes übrig, als diese beiden Fehlerquellen einzukreisen.

    Ich danke euch für die fixen Ratschläge.
     
  5. panamera

    panamera Senior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Loewe Individual 52 Compose FULL-HD+
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Gute LNB Hersteller prüfen Ihre LNBs unter verschiedenen Bedingungen z.B. extremer Hitze und Kälte, Wasserdichtigkeit.
    Bei Billigteilen wird das sich nicht soi ganz ernst genommen bzw. die Grenzwerte sind geringer bemessen.
    Bei echter Qualität wie z.B. ALPS, Faval SE, MTI oder ähnlichen LNBs ist Frostwetter kein Problem.
    Bei Technisat LNBs sollte das aber in Ordnung sein. Überprüfe erstmal die Feuchtigkeit in den Steckern.
     
  6. Herr1080p

    Herr1080p Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Hallo zusammen.

    LNB wurde nun ausgetauscht. Die Zeiträume zwischen den Bildaussetzern wurden größer. Das war's. Offenbar ist der neue LNB qualitativ besser, war aber nicht das Problem. Bliebe nur noch das Kabel.

    Was mich immer noch wundert: Empfang ist konstant bei 85%, die Signalqualität bei 100%. Bei den Aussetzern ist alles auf 0%. Das muss doch ein Indiz für etwas sein?
     
  7. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Da ein LNB teurer ist, wäre es sinnvoll gewesen erst das Kabel und dann den LNB zu überprüfen. An den Kabelenden sitzen F-Stecker, und wenn die nicht perfekt montiert sind, kann es da schon mal einen Wackelkontakt geben.
     
  8. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Signalstärke ist eher unwichtig, Signalqulität ist ausschlag gebent für einen guten Empfang. Du hast da 100%, nicht das der Receiver übersteuert. Mach mal ein längeres Kabel (ca30-40M) zwischen rein, das dämpft das Signal. Oder einen feuchten Lappen über den LNB.
     
  9. Herr1080p

    Herr1080p Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LNB defekt? Rätselhaftes auf dem Dach

    Kennt wer Sat-Kabel um die 30 Meter, deren Stecker vormontiert sind? Bevor ich jetzt wieder selbst darum schnitze und bastel, will ich lieber voll auf Nummer Sicher gehen.
     
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.577
    Zustimmungen:
    4.240
    Punkte für Erfolge:
    213

Diese Seite empfehlen