1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB angeschmolzen?!?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von alexphili, 20. Juni 2006.

  1. alexphili

    alexphili Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    58
    Anzeige
    Habe gerade festgestellt das mein LNB leicht angeschmolzen ist?:eek:
    Wie kann denn sowas passieren? und wie kann man das verhindern?
    Der LNB ist direkt an den Receiver angeschlossen.

    Wär Klasse wenn mir jemand sagen könnte was da falsch läuft?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2006
  2. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    Kann auch durch Sonneneinstrahlung kommen. Besonders die schwarzen LNB werden im Sommer sehr warm und können sich schon mal verziehen.

    Ansonsten kann das z.B. auch der Schalttransistor sein.
     
  3. alexphili

    alexphili Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    58
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    Schalttransistor? Du meinst der LNB ist defekt oder?
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
  5. alexphili

    alexphili Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    58
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    unterseite mit der der LNB auf der Halterung aufliegt ,da wo der lnb zusammengeschweißt ist.
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    auf dieser "schattenseite" scheidet die einwirkung der sonnenstrahlung durch bündelung des spiegels wohl aus - alles deutet damit auf die vermutung von Egon Olsen: also hut ab und wechselschritte im gänsemarsch ...
     
  7. alexphili

    alexphili Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    58
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    So jetz hab ich das Ding mal abgebaut. Also die Halterung hatts wohl erwischt und den unteren Rand des Feed, also den Teil der genau gegenüber des Spiegelzentrums liegt. Vielleicht hilft das ja als Problembeschreibung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2006
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    ja - nach deiner letzten beschreibung sieht es tatsächlich so aus, dass der "brennspiegel" die ursache ist.

    wie du sicher in dem verlinkten thread gelesen hast, habe ich diese möglichkeit im gegensatz zu donngeilo für ausgeschlossen gehalten. offenbar habe ich mich da gründlich geirrt - auch wenn ich mir auf diesen vorgang nach wie vor aufgrund der strahlenreflexion keinen reim machen kann ...
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    gut wäre jetzt noch eine abbildung ...

    übrigens - es würde mich nicht wundern, wenn der LNB trotzdem noch funktioniert ...
     
  10. alexphili

    alexphili Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    58
    AW: LNB angeschmolzen?!?

    Versuch bei Gelegenheit ein Bild zu machen bzw. den LNB zu reklamieren.
    Er funktioniert zwar aber ich hatte Senderausfälle, was der Grund war mir das mal näher anzuschauen. Vielleicht wäre ein weißer LNB praktikabler gewesen.
     

Diese Seite empfehlen