1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB Adapter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gogogo, 18. Januar 2012.

  1. gogogo

    gogogo Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!
    Kann mir jemand sagen, ob und wie (Adapter?) man an diesen Arm ein 40 mm LNB montieren kann?
    Vielen Dank!

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.870
    Punkte für Erfolge:
    213
  3. gogogo

    gogogo Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LNB Adapter

    Vielen Dank!:winken:

    Vielleicht hält die Schüssel dann ja nochmal 20 Jahre....! :eek:
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: LNB Adapter

    Mit Adaptern ist es so oder so, billige Exemplare rufen eine ungenaue Focusierung des lnb hervor (Achse ist nicht genau auf den Brennpunkt des Spiegels ausgerichtet), und selbst die besseren stimmen nicht mit dem Brennpunktabstand überein. bei langen lnb-Hälsen kann man da eventuell ausgleichen. Für ein gutes Alps Twin plus gutem Adapter sind ca. 40€ fällig. Ein orginal Kathrein UAS572 ist für ca 71€ zu haben und hat keine Probleme. Ich würde mir das mit dem Adapter noch mal überlegen, da die Gehäuse von Kathrein langlebiger als die Kunststoffgehäuse anderer lnb sind und genau passen.
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LNB Adapter

    Das ist reichlich übertrieben, nicht mal die früher üblichen Adapter mit Plastikschelle haben die Achsenrichtung verändert.
    Ich stelle jeden LNB brennpunktoptimal ein und hatte -mit Ausnahme der Novarro-Multifeed-Umbausatz mit der GIBERTINI XP-Schiene- noch kein 40 mm Standard-LNB, welches nicht brennpunktoptimal einstelbar war. Beim Umbau mit dem Novarro Multifeedhalter stehen tatsächlich LNB mit normaler Feedhalslänge zu weit vom Reflektor ab.

    Defokussierungen treten auch bei allen Monoblock-LNB und fixen Duofeedhaltern auf, darunter auch die gekerbten und bolzengeraden CAS-Adapterplatten. In Rosenheim hat man sich lange Jahre weder an der erheblicheren Defokussierung durch die fehlende EL-Feineinstellung, noch am AZ-Fehler durch die gekerbte ZAS 90 (für die CAS 75 und CAS 90!) gestört und selbst für die CAS 180 gibt es nur die ZAS 187 und 188 Monster-"Lineale" und keine radial an den Brennpunkt angepassten Multifeedschienen wie den "Boomerang" von ASSAT.
    Das darf man sicher überlegen, ob man ein semiprofessionelles UAS-LNB -bekanntlich mit Innereien von ALPS- oder einen anderen LNB installiert.

    Allerdings wird niemand ein ALPS-LNB mit gerissener Feedkappe oder Gehäuse vorweisen können. Das gilt für die alte Bauform mit Rillenfeedhorn ebenso wie für Raketenfeed-LNB und auch für die unter anderen Labels gehandelten neueren OEM-Ausführungen mit Rillenfeedhorn von TechniSat oder Telestar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2012
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: LNB Adapter

    Genau deshalb schwöre ich auf ALPS. Die Raketenfeeds haben mich überzeugt. Unkaputtbar.

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen