1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB - aber welcher?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von EC7, 7. März 2007.

  1. EC7

    EC7 Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte anstelle eines analogen LNBs einen Univeral-LNB (Twin) anschließen.
    Ist es richtig, dass eine Partei dann analog weitergucken kann und ich dann digital (einen digitalen Receiver habe ich)?

    Was bedeutet dann noch
    - Feed-Aufnahme?
    - Rauschmaß?

    Und was machen die Preisunterschiede aus? Da gibt es ja schon LNBs für 36€ aber auch welche für 130€...

    Ich hab echt keine Ahnung, was ich da kaufen sollte... Ihr?
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LNB - aber welcher?

    Es gibt keine analogen oder digitalen LNB! Unterschiede gibt es lediglich in den Frequenzbereichen die umgesetzt werden. Um digital sendende Programme zu empfangen, braucht man einen LNB, der das Hi- UND Low-Band umsetzt. Allgemein spricht man von einem "digitaltauglichen" LNB!

    Mit einem Twin-LNB kannst du einen Twin-Receiver versorgen oder zwei normale Receiver die dann komplett unabhängig voneinander sind.

    Die Feedaufnahme sagt aus, wie groß der Durchmesser des "LNB-Halses" ist. Dieser muss passend zur Feedaufnahme sein. Für kleinere LNB und eine größere Feedaufnahme, gibt es Adapter. Andersherum ist es logischerweise nicht möglich. Beim Neukauf, kannst du aber gleich darauf achten, dass du die passende Größe kaufst.

    Zu beachten ist, ob du ein spezielles LNB benötigst. An Spiegel der Hersteller Kathrein, TechniSat und Fuba passen oft nur markeneigene LNB. Andere LNB können nur per Adapter angeschlossen werden.

    Das Rauschmaß kannst du getrost vergessen, da es nur noch werbewirksam als Kaufargument benutzt wird, aber in der Praxis irrelevant ist!

    Für einen guten herkömmlichen LNB brauchst du nicht mehr als 40 EUR ausgeben, es gibt auch bereits günstigere mit guten Leistungen!
     

Diese Seite empfehlen