1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Februar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Noch in der ersten Jahreshälfte 2013 will die Landesanstalt für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) einen runden Tisch zu DAB Plus veranstalten. Vor allem private Sender sollen so für eine Ausstrahlung im landesweiten Multiplex gewonnen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Man sollte den DAB Quatsch endlich mal aufgeben. Was übertragen die Kampfbitratendudler gerade noch? 48 kbit/s? Und trotz der sauniedrigen Bitrate - dadurch Kosten - will keiner mitmachen? Da kann ja theoretisch LTE 1000 Radiosender pro Funkzelle im Multicast übertragen.
     
  3. robbe1990

    robbe1990 Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DAB: AugustMB400, PhilipsDA9011, DUAL DAB4, Technisat DAB SWR4 Edition
    DVB-C: Vu+ Ultimo 4K
    MobileRadio: Galaxy S7 (AndroidAuto)
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Das ist glücklicherweise nicht so einfach und zweitens teurer als ein komplet ausgebauter Bundesmux.

    Und so lange selbst bei uns in der Stadt mitten im Ruhrgebiet Leute nur mit einer 6000'er DSL Leitung angeschlossen werden. Da will ich die LTE Zellen sehen die mitten im Siegerland entlang der A46 stehen und per Glasfaser Verbunden sind.
     
  4. Nutzer

    Nutzer Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Ich als ÖR-Fan empfinde die meisten Privatradios als störend und überflüssig.
    Klassik Radio gibt es bereits, und die beliebig austauschbaren Laber- und Dudel-Stationen dürfen auf UKW bleiben!
    Da viele Private nicht einmal das Geld haben, ihre Telefonrechnungen zu bezahlen,
    werden sie auch kaum in DAB+-Technik investieren können.

    Außerdem bin ich absolut allergisch gegen Werbung! DLF und andere bringen niemals dieses nervtötende Zeug - und das ist gut so! NDR-Kultur z.B. ist ein Ohrenschmaus, der nicht durch die o.g. "Artefakte" unterbrochen wird.

    Schließlich hängen die Kiddies doch alle am FB- und Twitter-Tropf und hören ihre eigenen Musik-Zusammenstellungen. Die brauchen kein Radio!
     
  5. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    DAB+ ist sehr gut, nur die Programmauswahl halt nicht.

    Radio Bob wäre besser wenn sie auf Pop verzichten würden und nur Rock spielen. Siehe Arrow Rock aus NL. Die können das auch.
    Oder Rockantenne aufschalten

    DAB+ muß bleiben, UKW ist out:winken:
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Das einzige Programm, das aktuell mit 48kbps sendet, ist Radio Horeb im Bundes-Mux. Antenne 50plus hatte auch soviel Bitrate. Und klang auch noch gut.
    Kosten verursacht JEDES System! Bei UKW mehr, bei DAB+ weniger und LTE und sonstiger Quatsch (ums mal in deinem Tonfall zu sagen) noch mehr Kosten. Jeder zusätzliche Hörer kostet den Anbieter Geld bei onlinebasierten Systemen. UKW und DAB+ kosten immer das Selbe, egal ob Einer hört oder eine Million.
    Gruß
    Reinhold
     
  7. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Für die Predigt reichen 48kbps auch.;)
    Die Bitraten sind also genau auf den Inhalt abgestimmt.:D
     
  8. divx

    divx Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Das stimmt so aber nicht ganz, vergleiche mal die Zahlen was ein UKW Sender kostet und was DAB+.
    Auch kostet nicht jeder Hörer zusätzlich bei Online Übertragung, LTE kann Point-to-Multipoint.

    "Demnach ist LTE broadcastingfähig. Das heißt, ein Teil der LTE-Netze kann für Point-to-Multipoint-Übertragungen eingesetzt werden, etwa auch für die Übertragung von digitalem Fernsehen und Hörfunk."

    Mobilfunker greifen nach weiteren DVB-T-Rundfunkfrequenzen - teltarif.de News

    "Multimedia Broadcast Multicast Service (MBMS) ist ein Dienst im Mobilfunkstandard UMTS, der Multimediadaten wie Mobile-TV oder Dateien gleichzeitig und effizient an viele Nutzer übertragen kann. Der Vorteil gegenüber dem klassischen Verfahren bei UMTS, bei dem ein Datenstrom einzeln zu jedem Nutzer gesendet wird, ist die deutlich geringere Netzlast, da die Daten nur einmal, und zwar zeitgleich an alle, übertragen werden."

    Multimedia Broadcast Multicast Service
     
  9. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.729
    Zustimmungen:
    962
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus

    Ich hoffe, dass dieser Runde Tisch stattfindet und auch positive Ergebnisse bringt. Sowohl was den Netzausbau, als auch weitere Programme via DAB+ angeht. Das Privatradioangebot via UKW in RLP finde ich nämlich derzeit nicht sonderlich ansprechend. Der Bundesmux ist ja leider auch noch nicht überall vertreten.
     
  10. robbe1990

    robbe1990 Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DAB: AugustMB400, PhilipsDA9011, DUAL DAB4, Technisat DAB SWR4 Edition
    DVB-C: Vu+ Ultimo 4K
    MobileRadio: Galaxy S7 (AndroidAuto)
    AW: LMK plant Runden Tisch zu DAB Plus


    Dann müssen nur noch ALLE 4 Netzbetreiber ein nahe zu 99%tige LTE Netzabdeckung bieten, die bitteschön auch in meinem Keller funktioniert. Und alle Radiosender müssten mit ALLEN 4 Betreibern Verträge abschließen.
    Achja und ich als Radio hörer müsste dann natürlich auch bei einem der 4 Betreiber einen Vertrag oder eine Prepaidkarte haben.
    Was bringt mir das wenn zum Beispiel Energy nur im LTE Netz von Vodafone und O2 läuft aber nicht im Netz der Telekom, weil die vielleicht etwas mehr für diese Technologie verlangen.
    Wie gesagt nur als Beispiel.
     

Diese Seite empfehlen