1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lizenz-Umzug von Sat.1 stößt auf Kritik in Rheinland-Pfalz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der geplante Wechsel von Sat.1 zur Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein (MH HSH) stößt auf Kritik der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei. Kanzlei-Chef Martin Stadelmaier will den Umzug von der Rundfunkkommission der Länder diskutieren lassen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Lizenz-Umzug von Sat.1 stößt auf Kritik in Rheinland-Pfalz

    Warum muss hierzulande aus jeder noch so bedeutungslosen Bagatelle sofort eine die Republik ins Mark erschütternde Staatskrise gemacht werden? Nicht genug, dass es in diesem kleinen Land 14 Landesmedienanstalten gibt - in den USA, das flächenmäßig fast 30-mal so gross ist, gibt es nur eine einzige, mit weitreichenden Kompetenzen ausgestattete, Behörde. Nein, bei jeder Gelegenheit muss ein selbsternannter Provinzmedienhüter noch seinen unerwünschten Senf hinzugeben. Gleichzeitig wird aber die "Staatsferne" betont. Was soll das?

    Wenn Bärchen Beck und seine Mitarbeiter in der Staatskanzlei nichts Wichtigeres zu tun haben: wie wäre es, wie viele Kids, die Abziehbildchen der in Kürze startenden Fußball-EM zu kaufen? Macht bestimmt Spass!:D Für die nur wenige Cent kostenden Tütchen und das Einklebealbum wird das Geld ja wohl noch reichen! Damit wären sie zumindest erst einmal einige Zeit beschäftigt!:D Oder...

    ...sie setzen sich endlich mal hin und schaffen klare medienrechtliche Rahmenbedingungen! Wenn ich mir die Vielzahl der häufig erfolgreichen Klagen vor dem BVerfG ansehe, dürfte es wohl noch mehr als genug Baustellen geben, die beseitigt werden sollten!:winken:
     

Diese Seite empfehlen