1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Linux VDR mit Hauppauge Nova-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von coke, 6. Oktober 2004.

  1. coke

    coke Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    41
    Anzeige
    Hallo

    Weiß vielleicht einer wie ich die Hauppauge Nova-T mit
    LinVDR ans laufen kriege die hat ja keinen TV-Out.
    Ist also nicht Full-Futured was als Vorraussetzung in der Anleitung steht.
    Hat vielleicht einer erfahrung damit?
    Ich bin aber echter Linux neuling.
    Also vielleicht was was jeder versteht.

    Schon mal Danke
     
  2. Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    irgendwo auf dem 3. Planeten dieses Systems
    AW: Linux VDR mit Hauppauge Nova-T

    LinVDR braucht zwingend eine (zusätzliche) FF-Karte.

    Mit viel Bastelei (nicht newbie-tauglich!) ist es möglich, eine Budget-Karte wie die Nova-T in Verbindung mit einer DXR3-karte (ebay um 20,-) zum Laufen zu kriegen. Dafür brauchst Du aber eine richtige Linux-Distribution, das kann LinVDR nicht.

    Es gab mal eine Erweiterung für LinVDR, um eine DXR3 betreiben zu können. das war aber m.E. für eine ältere Version und ist auch nicht die neuere stabilere Version des DXR3-plugins.

    > www.vdr-portal.de
     
  3. nonnobis

    nonnobis Junior Member

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Hattersheim
    AW: Linux VDR mit Hauppauge Nova-T

    hier ist auch gute Information.

    Die Frage ist erst mal: willst Du nur aufnehmen, oder auch direkt schauen ?

    Im zweiten Fall passe ich, soweit bin ich noch nicht, wobei ich vorhabe, das Xine Plugin zu nutzen.

    Nur zur Aufnahme funkt es bei mir seit vorgestern mit SUSE 9.1, dem dort mitgelieferten DVB Paket und dem VDR Developer Release 1.3.12. 1.2.6 lief bei mir nicht richtig. 1.3.12 kommt mit reinen Budget Karten offenbar zurecht (Es kommt sogar eine Meldung im Log, wonach VDR erkennt, das kein TV-Out zur Verfügung steht und deshalb ein Dummy OSD genutzt wird). Zur Steuerung nutze ich VDRADMIN. Mir reicht das im Moment.

    Ich nutze übrigens die Lorenzen SL DVB-T = Technotrend 1300 = Nova-T (alt).
    Über Nova-T (Neu) kann ich leider nichts sagen, leider auch nichts über LinVDR. Ich wollte nur den Hinweis auf VDR 1.3.12 los werden.

    Gruss, Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2004
  4. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    HH
    AW: Linux VDR mit Hauppauge Nova-T

    hallo,

    ich hab es zwar noch nicht ausprobiert, aber versuche mal das streaming-server-plugin mit zu starten. eventuell reicht es dem linvdr als ausgabe-gerät ....

    gruß
     

Diese Seite empfehlen