1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Linux mit D-Box II Kabel von Sagem

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Alex-gsg, 19. Februar 2003.

  1. Alex-gsg

    Alex-gsg Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Saarbrücken
    Anzeige
    Hallo!
    Ich besitze eine D-Box II (Kabel) von Sagem und zwar die Version mit dem einen Intelchip.
    Jetzt habe ich gehört, dass die Gefahr sehr groß ist, die Box zu zerstören, wenn man Linux aufspielen will.
    Stimmt das?
    Welche Alternativen gibt es?
    Kann ich überhaupt diese Box mit Linux bestücken?

    Ich bedanke mich im Voraus bei euch für eure Tips!
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    ich habe auch eine (schwarze) Sagem mit 1xIntel in der Kabelversion. Ich hab mir Linux selber draufgespielt, hat nach zwei Trockenversuchen wunderbar geklappt. Ich habe mir Zeit gelassen, hab die Anleitung in Ruhe gelesen und habe am Ende etwa zwei Stunden gebraucht, bis alles 100% lief. Danach musste ich sagen, dass es eigentlich ein Kinderspiel war.

    Das Risiko zum Zerstören der Box ist gering, wenn man ein wenig geschickt ist.

    Es gibt mittlerweile Verfahren, bei denen man ohne Löten oder Kurzschlüsse auskommt. Bei der Sagem-Box ist das kritischste eigentlich nur der Moment, an dem Du mit einem Draht einen Kontakt auf der Hauptplatine auf Masse legen musst, um den Schreibschutz vorübergehend zu deaktivieren. Das ist nicht gefährlich, da man quasi nur einen Schalter umlegt. Dazu verwendet man am besten die Prüfstrippe eines Messgeräts.

    Schau Dir mal http://www.dietmar-h.net/ an, da findest Du alles, was Du wissen musst. Wenn Du weitere Fragen hast, nur zu. Wir sind bei Dir! läc

    Gag

    PS. Den Umbau solltest Du selbstverständlich nur dann machen, wenn die Box Dein Eigentum ist.
     
  3. Alex-gsg

    Alex-gsg Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo!
    Erst mal danke für deinen Hinweis. Das muss ich mal ausprobieren. Vielleicht klappt es ja so, wie du beschrieben hast.
    Selber würde ich das nur ungern tun. Muss versuchen jemanden zu finden , der in solchen Sachen etwas gewandter ist wue ich:)
     
  4. termi0815

    termi0815 Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Deutschland
    @alex-gsg

    Wenn du den Umbau nicht selber machen willst, weil du, genauso wie bei mir, dabei Flugzeuge im Bauch hast und Schweisperlen wasserfallartig von der Stirn rinnen, dann gebe die D-Box2 in die Hände eines zuverlässigen Umbauers.

    Doch wer ist zuverlässig?

    Ich habe selber lange gesucht. Doch dann habe ich ein unschlagbares Angebot gefunden und auch wahrgenommen.

    Und zwar hier:
    http://www.dbox2-tuning.de/html/angebote.html

    Angebot 1 für 25 EUR inkl. Rückversand:
    - Aktivierung des Debug-Mode
    - Aufspielen der Software,
    - Vorkonfigurieren mit Sat oder Kabel-Senderlisten
    - Backup-CD mit BetaNova - und aktuell eingespieltem Linux-Image, UCodes, Bedienungsanleitungen für Neutrino und Enigma, Tools und Programme zum Videostreaming via Netzwerk, Tools zum Ein- und Auslesen der Software, LCD-Logos und noch einiges mehr

    Meine D-Box2 war dabei nur 5 Werktage unterwegs (Montags abgeschickt und Freitags wieder erhalten). Wenn du in der Nähe von "96524 Neuhaus-Schierschnitz" wohnst (innerhalb 500 KM), dann geht das auch noch schneller.

    Ich kann diesen Umbauer nur wärmstens empfehlen, zudem ist das Preis-/Leistungsverhältnis einfach unschlagbar günstig und absolut fair. Vergleiche das mal mit anderen Wucherangeboten (50 EUR und mehr), da musst du für die gleiche Leistung das Doppelte zahlen.

    Solltest du einen anderen Umbauer nehmen, so achte unbedingt darauf, dass du das original Betanova-Image deiner D-Box2 auf CD geliefert bekommst. Darin sind die UCodes deiner D-Box2 enthalten und die benötigt man auch bei Linux.

    -> Schöne Grüße an alle, die eine D-Box2 mit Linux ohne CD bei Ebay erworben haben und sich ohne vorherige Sicherung das Image zerschossen haben ;-))))

    cu termi0815

    P.S.: Und entgegen allen Befürchtungen, meine Sagem 1xI Kabel D-Box2 läuft und läuft und läuft...

    <small>[ 19. Februar 2003, 13:58: Beitrag editiert von: termi0815 ]</small>
     
  5. Alex-gsg

    Alex-gsg Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo!
    Danke für den Tip! Werde mir das Angebot mal anschauen und wenn es wirklich so ist, wie du es schilderst auch in Anspruch nehmen!
    Danke nochmals.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Tu es lieber selber-dann weißt Du auch was zutun ist wenn mal nach einem update was nicht funzt und Du ein anderes Images flashen solltest wollen müssen.
    Ich selbst brauchte mit allem 2 Stunden-hat alles bestens geklappt.
    alle Updates und Upgradets mach ich seitdem über ftp.
    Denke noch mal nach,lese es dir durch und tue es selber. winken
    MfG....
     
  7. Sigofix

    Sigofix Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Bayern
    Das Umbauangebot ist schon recht gut.

    Ich bin noch am überlegen ob ich`s selber mache, kann mich aber nicht mit dem Gedanken anfreunden die Box zu öffnen und irgendwelche Kontakte zu überbrücken o.ä.

    So wie ich`s bis jetzt überblicken kann gibt`s keine Methode zu debuggen ohne die Box zu öffnen, oder habe ich vielleicht irgendwas falsch verstanden?

    Cya

    Sigofix
     
  8. Alex-gsg

    Alex-gsg Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich habe keine Ahnung, ob es auch ohne "Aufmachen" der Box geht.
    Vielleicht siehst du einfach auf den o.a. Linkseiten nach.
     
  9. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hallo,

    es soll einige Boxen (alte Nokias) geben bei denen es auch ohne öffnen der Box geht. Bei allen anderen muss zumindest der Schreibschutz kurz aufgehoben werden, welches man wie ihr sicher schon wisst zu einem bestimmten Zeitpunkt durch brücken von GND mit einem Pin (abhängig davon welche Box es ist) bewerkstelligt.

    Ich schliesse mich Lechuk an, dass es durchaus sinnvoll ist die Box selber in den Debug zu bringen.

    Gruss
    Custer

    <small>[ 20. Februar 2003, 18:25: Beitrag editiert von: Custer ]</small>
     
  10. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    Flashen ohne Öffnen der Box geht wenn, dann nur bei Nokias mit BMon ver. 1.0. Ich habe so eine Box und es hat Prima geklappt.

    Alle anderen müssen geöffnet werden. Ich habe zwischendurch auch schon eine Phillips mit Linux bestückt und es war kein Problem.

    Es gibt ja immerhin noch die Methode ohne Kurzschluss, was das ganze etwas weniger gefährlich, im Bezug darauf die Box zu schrotten, macht.

    Einfach nochmal die Anleitungen hier lesen und genau überlegen ob ihr es euch zutraut.

    <small>[ 20. Februar 2003, 19:19: Beitrag editiert von: HarryPotter ]</small>
     

Diese Seite empfehlen