1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Linux das Richtige für mich?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Fraenki79, 7. Dezember 2005.

  1. Fraenki79

    Fraenki79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Rostock
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine Kabel D-Box2 von Sagem mit Premiere Abo und möchte nun auch auf Linux (Neutrino?) umsteigen. Da ich weder Zeit noch Lust haben, mich bis ins Detail mit dem Umbau zu beschäftigen, werde ich die Box wohl von so einem Umbau-Service behandeln lassen. Welche Anforderungen muß ich denn mitbringen, um danach kleine Änderungen selbst machen zu können (Crosslink-Netzwerkabel, FTP-Programm (Total Commander), noch etwas?)?

    Was mich bei dem Umstieg zu Linux am meisten interessiert, ist die Möglichkeit, Optionen vom Sport-Portal mit dem Timer programmieren zu können. Geht das überhaupt mit Kabel (über EPG)? Die anderen Nettigkeiten, die Linux noch so bietet nehme ich natürlich gerne mit. ;-)

    Ein paar weitere Fragen habe ich noch. Wie sieht das mit dem Ausschalten der Box aus. Jetzt schalte ich sie immer in den Deep Standby Modus, da mir der Stromverbrauch von 20W im normalen Standby zu hoch ist. Die lange Einschaltzeit nehme ich dabei zähneknirschend in Kauf. Wie verhält sich das mit Linux? Ich habe was von 40sec Ladezeit gelesen. Bezieht sich das auf den Deep Standby Modus?

    Außerdem habe ich einen DVD-Recorder, der mittels GuidePlus-System und G-Link die D-Box bedienen kann. Dabei programmiere ich den Timer des DVD-Recorders mittels EPG (auch Premiere Programme) und die Box schaltet dann per Infrarot die D-Box auf den richtigen Kanal. Dabei gibt es einerseits Probleme mit Jugendschutz und außerdem wenn die Box aus ist. Die Box schaltet sich zwar bei einen Infrarot-Signal ein, aber es wird mit dem Sender gestartet, der zuletzt eingeschaltet war – und damit meistens nicht der, der aufgenommen werden sollte. Jetzt die Frage: Den Jugendschutz gibt es ja so weit ich weiß unter Linux nicht mehr. Aber ist es möglich, daß wenn die Box aus ist, und ich per Fernbedienung (oder G-Link) z.B. 2 – 5 eingeben, die Box angeht und der Kanal 25 eingestellt wird? Das wäre nämlich super.
    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

    Gruß
    Franky
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Ein bisschen recherchieren wäre nicht schlecht:

    Auf Schnelle paar Infos per Google herausgefischt:
    http://www.neutrino-anleitung.de/vorteile/vorteile_von_linux.htm
    http://www.dietmar-h.net/
    http://www.internet-magazin.de/praxis/linux/a/Linux_auf_der_d_box_2/616.html

    Linux-Umbaubörse:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=33045

    Bei eBay gibt es auch Umbauangebote.

    Mit Linux wirst du auf jedenfall viel glücklicher sein! Kurz gesagt:
    Schneller, stromsparsamer, komfortabler, bedienerfreundlicher und und....
    Und viel mehr Möglichkeiten...

    Mit D-Box Linux und Netzwerkfestplatte nehme ich sogar täglich Filme und Serien auf.
     
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Nein, das geht nicht. Man muss die Feeds als einzelne Kanäle anlegen, dann sieht man das Private EPG und könnte über diesen Umweg einen Timer setzen. Aber direkt nur über das Portal geht es nicht.

    Es gibt einen Standby, da ist die Box weiterhin an, zeigt aber kein Bild mehr. Dann ist sie in 2-3 Sekunden wieder da. Der Deep Standby fährt die Box runter und dann dauert das Starten ca. 50-60 Sekunden.

     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Nein das geht nicht,da die Box zu diesem Zeitpunkt mit der Kanal Eingabe nichts anfangen kann.

    Gruß Gorcon
     
  5. Fraenki79

    Fraenki79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Rostock
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Kannst Du mir das vielleicht etwas genauer erklären? Finde ich bei der Kanalsuche im Kabel die Feeds für die Sportkanäle? Die füge ich dann als einzelne Kanäle meinem "Private EPG" zu? Und sind dann auch Informationen darin enthalten, wann z.B. ein bestimmtes Spiel der Buli auf welchem Kanal läuft?

    So jetzt zu der Aufnahmeproblematik. Ich wollte eigentlich nur ein Gerät programmieren und das andere darüber steuern. Z.B. den DVD-Recorder programmieren und die D-Box über G-Link auf den richtigen Kanal schalten. Das sollte natürlich auch funktionieren, wenn die Box aus ist, da ich da sonst sicher nicht immer dran denken würde.
    Jetzt habe ich hier gelesen, dass man auch den VCR (DVR?) über die D-Box steuern kann. Funktionert das auch mit meinem Pioneer DVR-920 (der link mit der Geräteliste funktionert leider nicht)? Mir ist dabei noch nicht klar geworden, ob der VCR über die Sende-IR-Diode oder über das Scart-Kabel gesteuert wird.
    Vielen Dank für Eurer Hilfe.

    Gruß
    Frank
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Ich würde die Programmierung der Aufnahme der D-Box überlassen und nicht dem DVD Recorder.
    Die Box ist in der Lage per IR Signal den Recrder zur gewünschten Zeit zu starten und zu stoppen.
    Allerdings ist dafür etwas Handarbeit nötig um die passenden IR Signale zu finden.
    Hier findest Du eine Liste von diversen Geräten die schon erfasst wurden. Man kann auch die Codes mit einem IR Empfängr in den PC einlesen und dann entsprechend auswerten.

    Gruß Gorcon
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Die Box findet die Feeds nicht selbst, man muss die manuell in der myservices.xml Datei nachtragen.
    Das Private EPG ist das EPG mit den erweiterten Informationen zum jeweiligen Feed. Man sieht aber, soweit ich weiß, nicht via Portal auf welchen Feed was läuft. Man muss (mein Stand) also die Feeds einzelnen abklappern um rauszufinden wo was läuft. Ich finde die Lösung auch nicht gerade sonderlich gelungen, aber besser als nix. Das Grundkonzept von Neutrino gibt da wohl nicht mehr her.
     
  8. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.574
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Das ist richtig!
    Dazu kann man noch sagen das auch das EPG auf den einzeln aufgeführten Kanälen nicht so schnell vorhanden ist wie z.B. bei Premiere Start,Serie oder ZDF.
    Ob das an Premiere oder an Neutrino liegt weiß ich nicht.
     
  9. Fraenki79

    Fraenki79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Rostock
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Zu den Feeds:
    Gibt es denn irgendwo eine Anleitung, wie man die entsprechenden Änderungen vornimmt. Kann ich vorher (wie weit?) herausfinden, auf welchem Feed welches Spiel läuft (EPG, Internet)? Kann man denn einem Feed eine Kanalnummer zuweisen, damit ich über meinen Recorder steuern kann, welcher Feed augenommen wird?

    Zum Programmieren:
    Ich habe auf der lirc-Seite nur ein paar alte Pioneer-Fernbedienungen gefunden. Ich müsste mich also wahrscheinlich selbst um meine IR-Codes kümmern.
    Was mir aber immer noch nicht klar ist: Wie gelangt das IR-Signal von der D-Box zum Recorder? Die stehen beide im Rack übereinander und haben keine direkte Sichtverbindung.
    Die Programmierung über den DVD-Recorder hat für mich den Vorteil, dass über das GuidePlus-System der Name der Sendung dem Titel auf der Festplatte automatisch zugewiesen wird, während bei der Aufnahme über die D-Box wohl nur Datum und Uhrzeit gespeichert werden, wodurch die Übersichtlichkeit auf der Festplatte schnell verloren ginge. Außerdem ist die Programmierung mit dem DVD-Recorder ebenso einfach wie mit der Linux-DBox.

    Gruß
    Franky
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2005
  10. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Linux das Richtige für mich?

    Diese Info gibt es sicher 78 mal hier im Forum :))

    Ich denke schon, kostet halt etwas Zeit. Auf der Premiere Seite kann man wohl ein paar Stunden vorher sehen, auf welcher Option was läuft. Aber eben nur die Optionsnummer, aber auf welchem Feed dass dann aufgeschatet wird, ist nicht klar, weil Premiere das dynamisch macht. Bedeutet, die Feeds haben keine festen Optionszuordnungen. Da ist dann wohl das Private EPG, welches den Feed beschreibt genauer, aber man muss dann eben alle Feeds durchschauen um herauszufinden ob das Ereignis auf diesen Feed läuft. Zudem teilt sich das Sportptotal die Feeds mit Direkt und Erotik.

    Im Neutrino kann man keine Kanalnummer zuweisen. Es wird zwar eine vergeben, aber sobald sich davor ein neuer Sender reinschummelt oder wegfällt, verschiebt sich dass alles.
     

Diese Seite empfehlen