1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Linux-Box fürs Schlafzimmer: Xtrend ET 7000 im Test

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Januar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.713
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In den letzten Monaten haben wir mit den Xtrend-Geräten ET8000, ET10000, ET 7500 und ET8500 bereits vier neue Boxen des Herstellers vorgestellt. Ein fünftes und letztes Gerät, welches der koreanische Hersteller in 2014 auf den Markt gebracht hat, muss sich nun den kritischen Augen unserer Tester unterziehen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. SynTom

    SynTom Senior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich frage mich, ob das ein Werbeartikel ist oder nicht... vor paar Wochen wurde noch die VU+ZERO gelobt, die ich auch jetzt diesem Baumarktrecevier vorziehen würde - schon alleine auf Grund der VU+Communiry!
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Und wieder wird man darüber im Unklaren gelassen, ob die Kiste DVB-S, -C, oder -T ist.

    Und dann noch als Sahnehäubchen
    Schaut man auf das Foto, sieht man einen nicht zu übersehenden Ein-/Austaster, was ja wohl ein "Grundbedienelement" ist ...
     
  4. MaxBaumann

    MaxBaumann Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schaut fast aus wie der ET4000.
    Ob der neue auch ein Securityboard verbaut hat?
    Als Zweit/Drittreceiver aber keine schlechte Wahl.
    Hab einen ET4000 in der Küche mit PLI Image und alles in allem ein solides zuverlässiges Gerät
    Aber für das Geld würd ich zur Vu+ Zero greifen
     
  5. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Linux-Box fürs Schlafzimmer: Xtrend ET 7000 im Test

    Die haben alle Secboards.
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Linux-Box fürs Schlafzimmer: Xtrend ET 7000 im Test

    Immerhin wieder ein Receiver, für den es einen alternativen CI+ Treiber für seinen CI Slot gibt.

    Es werden immer mehr, obwohl es noch keinen gibt wo dieses Treiberlein einwandfrei ruckelfrei funktioniert.

    Wer weiss mehr darüber im Bezug auf den XTrend ET7000?
     
  7. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Linux-Box fürs Schlafzimmer: Xtrend ET 7000 im Test

    CI+ Image für Xtrend ET7000 und ET7500 - Page 5
     

Diese Seite empfehlen