1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Linux - Automatisches Suchlauf

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von clay, 5. Februar 2004.

  1. clay

    clay Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    augsburg
    Anzeige
    Hallo freunde hab mal ne Frage, habe zurzeit Betanova 2.01 Kabel(Nokia-2) zu den normalen Sendern habe ich noch einen neuen Digital Paket eingespeist bekommen.
    Nur über den Manuellen Suchlauf kann ich das Paket finden ( 498 MHZ )da sind 9 Kanäle von den ich nur 2 gucken kann, bei den restlichen steht ,,Kanal nicht verfügbar,, obwohl der Fernsehtechniker mit einem mini fernseher alles gefunden hat und alle Sender zu sehen sind.
    Kommt das nun von der Sofware oder Hardware,werde ich das Problem auch bei Linux haben, da Linux nur bis 454 MHZ sucht.
    Bitte um Antwort... Danke im Vorraus

    <small>[ 05. Februar 2004, 11:59: Beitrag editiert von: clay ]</small>
     
  2. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.159
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Linux Neutrino sucht 1. nicht nur bis 454 Mhz sondern bis 800x Mhz, wenn du mit Cabel Bruteforce suchst.

    Das Problem ist, dass der Sender 492Mhz eine bestimmte Frequenz (hochfreuqenz wahrscheinlich z.Z hat und somit nur mit betanova manuelle gefunden werden kann.

    Der Grund ist dass dein kabelnetzbetreiber mit Absicht in dieser Frequenzlage ausstrahlt.
     

Diese Seite empfehlen