1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Linken-Chef Bartsch bietet SPD Sturz Merkel's an

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Fliewatüüt, 28. Oktober 2016.

  1. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Anzeige
    Bartsch: 'Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein'

    Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat der SPD einen gemeinsamen Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Aussicht gestellt. Nach dem Austausch von SPD, Grünen und Linken über eine mögliche Zusammenarbeit auf Bundesebene erklärte Bartsch in der "Rheinischen Post": Sigmar Gabriel"könnte nächste Woche Kanzler sein, wenn er und die SPD wollten".

    Rot-Rot-Grün schon ab nächster Woche, mit einem Kanzler Gabriel? Für mich eine gruselige Vorstellung.
    Mir scheints langsam so, dass die AfD und deren Anhänger mit Ihren Forderungen nach einer Absetzung Merkel's recht behalten werden, nur ganz anders als sie es sich vorstellen.
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.305
    Zustimmungen:
    799
    Punkte für Erfolge:
    123
    Selbst wenn sie ein Mistrauensvotum stellen würden, und das erfolgreich wäre, wer sagt, das Sigi dann Kanzler werden würde.
    Würde es dann nicht neuwahlen geben ?

    Ich komm da irgendwie nicht mit ;)
     
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Nein, nicht zwingend. Ein konstruktives Misstrauensvotum setzt nur voraus, dass vom Bundestag ein neuer Kanzler gewählt wird.
    Neuwahlen durch das Volk sind dafür nicht notwendig.
    Hat Kohl damals auch so gemacht und erst die später turnusmäßig folgende Bundestagswahl gewonnen.
     
    drgonzo3 gefällt das.
  4. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.287
    Zustimmungen:
    3.223
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    VU+ Ultimo 4K mit aktuellsten VTI-Image
    Samsung UE50JU6850
    Solo 4K mit aktuellem VTI-Image
    War am 1. Oktober 1982
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.415
    Zustimmungen:
    2.652
    Punkte für Erfolge:
    213
    Hmm, es würde wohl einige Dinge beschleunigen. Irgendwie würde ich es auch begrüßen, es würde viel Abwechslung bringen, zumindest für mich persönlich. Bei einer Rot-Rot-Grünen Regierung würde mein Arbeitgeber wohl das Land verlassen, und ich stünde vor der Wahl ob ich mitgehe, was dann wohl sehr wahrscheinlich wäre. Rot-Rot-Grün würde ich mir dann wohl aus dem Ausland anschauen. Eine Perspektive die dann wohl viele teilen würden.
    Immerhin wohne ich in NRW, da habe ich im kleinen Massstab schon mitbekommen wie man ein Land zugrunde richtet. Wenn man das bundesweit wiederholt, will ich nicht dabei sein.

     
    AlBarto gefällt das.
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.799
    Zustimmungen:
    5.295
    Punkte für Erfolge:
    273
    Dafür, die nächste Regierung muß Links sein, und kein rechtes Bündnis mit Tolerierung der AfD!
     
  7. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    So wie die momentanen Vorhersagen aussehen, hätte Rot-Rot-Grün ja nach der Wahl in 2017 keine Mehrheit. Jetzt im "alten" Bundestag ist sie aber noch vorhanden.
    Ich kann schon verstehen, was der Bartsch vorhat.
    Jetzt Merkel absetzen und Gabriel (oder wen immer von der SPD) installieren und knapp ein Jahr lang zeigen dass man alles viel besser macht als Merkel (am besten öffentlichkeitswirksam irgendwas Besonderes in Sachen Flüchtlingsstopp, Rente und innerer Sicherheit), dann im nächsten Jahr die Mehrheit vom Volk bestätigt bekommen und weiter regieren.
     
    Hb6791 gefällt das.
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.799
    Zustimmungen:
    5.295
    Punkte für Erfolge:
    273
    Bartsch ist ein Realpolitiker. Ich sehe da keine Katastrophe auf Deutschland zukommen.
    Der Schwachpunkt ist Gabriel.
     
    Harmonia und Premier4All gefällt das.
  9. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Ich sehe die "Katastrophe" nicht so sehr in den Personen, sondern eher in den Inhalten der Parteien.
     
  10. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Wenns dich nicht interessiert, halt dich einfach raus und stänkere woanders weiter.
     

Diese Seite empfehlen