1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lights Out

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 11. Dezember 2016.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.886
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Als kleines Kind litt Rebecca (Teresa Palmer) unter schlimmen Ängsten, vor allem, wenn abends das Licht ausgeschaltet wurde. Besonders traumatisch war für sie, nicht unterscheiden zu können, ob die Schreckgestalten in ihrem Zimmer real oder nur eingebildet waren. Als erwachsene Frau ist Rebecca diese Angstzustände nun endlich los, reagiert jedoch alarmiert, als ihr kleiner Halbbruder Martin (Gabriel Bateman) in seinem dunklen Kinderzimmer von ähnlichen Erscheinungen heimgesucht wird. Hängen diese Ereignisse etwa mit ihrem Elternhaus oder gar mit Martins und ihrer gemeinsamen Mutter Sophie (Maria Bello) zusammen? Mit ihrem Freund Bret (Alexander DiPersia) begibt sich Rebecca auf Spurensuche und entdeckt, dass ihre gesamte Familie in höchster Gefahr schwebt – und zwar immer dann, wenn das Licht ausgeht…

    MEINE KRITIK: 2016, war ein gutes Jahr für den Horrorfilm, James Wan legte seinen Geisterschocker Conjuring zum zweiten Mal auf und Fede Alvarez (Evil Dead) zauberte mit Dont Breathe vielleicht den besten Home Invasions Schocker seit Inside und Kidnapped aufs Parket! Ersterer, war auch bei Lights Out Produzent! Der lange Kinofilm entstand aus einer Kurzgeschichte von David F. Sandberg, der auch den Kinofilm auf die Leinwand gebracht hat! Er dreht mit geringem Budget und einfachsten Mitteln in Lights Out an der Spannungsschraube und serviert uns die Urangst des Menschen, die Angst vor der Dunkelheit! Die Geschichte selber ist schnell erzählt, aber hier wird nicht lange gefackelt! Dazu ist der Cast auch gut gewählt, allen voran die aufstrebende Teresa Palmer als Rebecca!

    Fazit: Lights Out ist ein kurzweiliger, spannender Geistergruseler mit Retro Charm, dem perfekten Einsatz von Licht, Sound und Schockeffekten und für mich neben Conjuring 2 und Dont Breathe eine der positiven Überraschungen 2016 im Horrorbereich! 7/10 Dianas von mir!


    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen