1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Liegende Antenne motorisierbar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von angelo85, 22. Februar 2011.

  1. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Ich richte einem Kollegen eine Anlage auf dem Balkon ein wobei eine liegende montage optimal wäre. Das Signal "fällt" schön auf den Boden in einem nicht nutzbaren Ecken vom Balkon und die Antenne wäre so auch von nirgends aus sichtbar, also optimal.

    Die Antenne wäre zu 95% auf Hotbird gerichtet, wobei aber mindestens Astra 19.2 noch empfangbar sein sollte. Das ginge natürlich mit Multifeed, aber da die Schüssel eh nicht oft gedreht werden müsste wäre halt Multifeed ganz toll wo man dann alle "sichtbaren" Satelliten je nach bedarf anpeilen könnte.

    Bei der liegenden Montage müsste sich aber die Schüssel ja um eine andere Achse drehen (nicht um den Mast, sondern um die "Rotationsachse" vom Spiegel). Es würde womöglich auch gehen mit der Rotation um den Mast, da es dann ja quasi wie Multifeed wäre (von der Geometrie), aber dann wäre der Bereich der Empfangbaren Satelliten auch wieder sehr beschränkt (vermute ich mal).

    Hat jemand von euch schon von einem Motor für liegend montierte Antennen gehört? Das wäre echt toll wenn es sowas gibt...
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.397
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Liegende Antenne motorisierbar?

    So wäre die Montage Möglich.
    [​IMG]

    Ein Motor für Multifeed wäre für Astra und Hotbird nicht nötig.
    Eine schielende Lösung müsste reichen.
     
  3. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    AW: Liegende Antenne motorisierbar?

    Ja, mir ist klar wie die Montage aussehen würde. Mir ist auch klar dass Hotbird und Astra schielend kein Problem sein sollte.

    Nur wäre eben die optimate Lösung eine Drehanlage und nicht Multifeed, da die restlichen Satelliten ausser Hotbird und Astra durchaus auch interessant wären (aber eben nicht gerade ein Killerargument, wens nicht geht dann gehts halt nicht).

    Der Nachteil von der Drehanlage (Umschaltzeiten) würde halt eben nicht so stark ins Gewicht fallen (wie gesagt wird meistens eh nur Hotbird benötigt, und es gibt nur einen Fernseher) und darum wäre ein Motorisierte Analge besser.

    Mir ist jedoch beim Betrachten vom Bild selbst eine Idee gekommen. Ich müsste eine Zwischenhalterung haben. Der Motor wird dann nicht direkt an die Antenne befestigt, sondern es kommt eine Halterung unten an die Antenne welche dann wiederrum an einem senkrechten Mast oder in meinem Fall eben an einem Motor befestigt wird. Ich denke ich werde es mal so probieren und dann berichten
     
  4. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Liegende Antenne motorisierbar?

    Angelo, rein geometrisch betrachtet, spielt es nach meinem Verständnis keine Rolle wie rum die Schüssel montiert ist, solange der Motor parallel zur Rotationsachse der Erde dreht (dieses möglichst nicht im "Kopfstand", sonst wäre aber erstmal auch "nur" Osten/Westen im Receiver vertauscht).

    Daher allenfalls ein mechanisches Problem, als ich an meinem SG-2100A ein wenig rumgeschraubt hatte, kam mir bezüglich liegender Montage folgender Gedanke: Falls der Elevationsbereich (die Blechschlitze) der Schüssel für Über-Kopf-Montage zu knapp bemessen sein sollte, könnte man einfach den Motorzapfen um 180° gedreht montieren, sodaß der "Knick" (30° ?) nach vorn zeigt.

    Zwar nur ein Gedankenspiel, hab letztendlich dann doch alles normal montiert, aber mir fällt da kein Grund ein, der dagegen sprechen könnte. Auf einem Balkon wahrscheinlich auch platztechnisch von Vorteil, wenn der Motor dann eher unter als hinter der Schüssel ist.
     
  5. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    AW: Liegende Antenne motorisierbar?

    Danke Horst, Ja, du hast recht, das sehe ich auch so. Ich dachte nur dass es mit der Elevatino niemals reichen würde. Darum war ich eben der Meinung dass ich den Motor nicht direkt an die Antenne hängen kann (entweder passt es eben mit der Elevation nicht oder der Motor dreht um die falsche Achse wenn ich den Motor auch "liegend" montiere).

    Darum meinte ich auch dass ich es mit einem Adapter probieren werde, aber natürlich kann ich auch mal versuchen ob es ohne geht. Werde mal den Motor, die Antenne und einen kleinen Balkonständer bestellen und dann werde ich schon sehen ob ich da noch einen Adapter basteln musst.

    Wie gesagt, ich werde berichten sobald es vorwäts geht ;)
     

Diese Seite empfehlen