1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von yutani, 25. Mai 2007.

  1. yutani

    yutani Neuling

    Registriert seit:
    7. September 2001
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Servus,

    kann es sein, dass der MPEG2-Decoder und/oder die Videoausgangssektion der d-box 2 ziemlich schlechte Qualität hat?

    Schaue ich Premiere live über die d-box (Sagem Kabel, RGB, derzeit noch HDD-Rekorder zur YUV-Wandlung für den Projektor zwischengeschaltet), ist das Bild oft matschig mit Nachzieheffekten und anderen Artefakten. Jedenfalls auf dem Projektor kein großes Vergnügen.

    Nehme ich aber einen auf dem PC gestreamten Mitschnitt, werfe den auf eine DVD und schaue den Film über den DVD-Player (Pioneer DV-565A), ist das Bild deutlich besser. Nicht perfekt, klar bei der bescheidenen Bitrate, aber durchaus akzeptabel, da viel weniger Fehler im Bild bzw. einfach der Gesamteindruck erheblich besser ist. Man könnte glatt meinen, irgendwie hat sich auf magische Weise die Datenrate um 1 MBit/s erhöht. Den HDD-Rekorder als Störungsquelle will ich mal ausschließen, Nachzieheffekte würde er ja z.B. nicht produzieren.

    Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Also wenn ich Dich richtig verstehe, dann meinst Du mit Zwischenschalten des HDD Recorders eine Aufnahme und späteres Abspielen mit dem HDD Recorder.

    Wenn das so ist, dann ist der Vergleich im jeden Falle unfair. Denn dann vergleichst Du auf der einen Seite eine digital->analog, analog->digital & digital->analog (DBox2->HDD, HDD->Projektor) Wandlungskette mit einer einmaligen digital->analog Wandlung. Ganz klar, dass für ersteres eine schlechtere Bildqualität herauskommt.

    Wenn Du einen ernsthaften Vergleich willst, dann müßtest Du schon das RGB-Bild der DBox2 direkt vom Projektor wiedergeben lassen und mit dem YUV Bild der gestreamten Aufnahme vom DVD-Player vergleichen.

    Damit will ich nicht sagen, dass Du nicht vielleicht trotzdem recht hast. Aber wenn der Versuchsaufbau so ist, wie ich es verstanden habe, dann kann nichts anderes bei herauskommen.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.291
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Einen Nachziehefekt kann ich nicht bestätigen, wohl aber dass das Bild gestreamt und per DVD Player um einiges besser ist, schon.
    Der Mpegdecoder der Box hat besonders mit nidrigen Datenraten seine Probleme, ebenso sieht man dann leicht Abrisseffekte als würde die Maximale Farbenanzahl zu niedrig.

    YUV könntest du mit der D-Box2 aber auch ausgeben lassen wenn Du sie "vertuxt" da gibts YUV genauso wie RGB und Composite als ausgangs Signalart.

    Gruß Gorcon
     
  4. yutani

    yutani Neuling

    Registriert seit:
    7. September 2001
    Beiträge:
    14
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Nee, ich meinte, dass das Signal durchgeschleift wird unter Wandlung in YUV. Das mache ich, weil der Rekorder kein YUV am AV-Eingang akzeptiert und die Box daher RGB liefern muss, weil ich manche Sachen mit dem Rekorder aufnehme und nicht dem PC bzw. die Verkabelung mit dem Beamer so erstmal einfacher ist.

    Das wäre ja in der Tat eine Erklärung, die sich mit meinen Beobachtungen deckt. Na dann muss ich wohl mehr Filme aus der Konserve gucken. Hatte mich schon geärgert, dass über den Proki das Premiere-Bild derart bescheiden ist, aber über den DVD-Player lässt sich das Problem dann ja zwar umständlich, aber erfolgreich umgehen.
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Der HDD Recorder wandelt on-the-fly RGB vom Eingang nach YUV am Ausgang ?
    Ungewöhnlich... Habe ich zumindest noch nicht erlebt...

    Trotzdem wäre ein fairer Vergleich nur über Direktanschluss an den Projektor möglich, da nur so Verschlechterungen durch eine zusätzliche Wandlung vermieden werden.

    Denn z.B. den Nachzieheffekt konnte Gorcon ja nicht bestätigen (ich auch nicht - aber mir fehlt ein entsprechend großes Wiedergabegerät).
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2007
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.291
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Ich würde es mal mit Linux versuchen, dann kann man zumindest diese Umwandelei weglassen.
    Ich vermute das dort das Problem mit dem Nachziehefekt ensteht.

    Eventuiell mal nur mit composite testen. Wenn dann der Nachzieheffekt weg ist, dann liegts definitif am umwandeln von RGB in YUV.

    Solche Recorder haben oft irgendwelche Rauschfilter eingebaut und genau diese erzeugen mehr Probleme als das sie welche lösen.

    Oder Du besorgst Dir eine Dreambox oder eine Grobi, beide können YUV direkt ausgeben und die Grobi hat auch ein besseres Bild.

    Gruß Gorcon
     
  7. yutani

    yutani Neuling

    Registriert seit:
    7. September 2001
    Beiträge:
    14
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Yep, macht er, das Durchschleifen geht aber nur im Betrieb, nicht im Standby. Ist ein Toshiba RD-XS34.

    Richtig. Ist eine Notlösung im Moment, um Rekorder und Projektor ohne Verteiler anschließen zu können, bzw. fehlt mir das passende RGB-Kabel für den Projektor, der das an der VGA-Buchse will (Sanyo PLV-Z4). Leider fehlt der d-box 2 ein zweiter gescheiter Ausgang...

    Den Test mit 'ner Composite-Verbindung werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Auf meiner Box ist Linux übrigens schon drauf, sonst könnte ich ja nicht streamen ;)
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.291
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    [ Auf meiner Box ist Linux übrigens schon drauf, sonst könnte ich ja nicht streamen ;)[/QUOTE]Und warum machst Du dann so einen umweg? Die Box kann doch dann YUV direkt ausgeben.
     
  9. yutani

    yutani Neuling

    Registriert seit:
    7. September 2001
    Beiträge:
    14
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Na weil der Rekorder YUV am Eingang nicht versteht. Die Box hat ja nur einen RGB-/YUV-fähigen Ausgang. Wenn auch der Rekorder Premiere aufnehmen soll, läuft es anders nicht. Ich überlege, sobald ich das passende RGB-VGA-Kabel für den Projektor habe, einen Scartumschalter einzubinden, dann ließe sich alles wohl am optimalsten nutzen.
     
  10. Jürgen_B

    Jürgen_B Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    228
    AW: Liefert die d-box 2 von Haus aus schlechtes Bild?

    Ich habe die d-box 2 von Nokia für Kabel im KD-Gebiet. Ich habe auch das Gefühl das die Anfang 2001 gekaufte Box langsam in der Bildqualität schlechter wird.

    Waren bisher bei Premiere-Sendern schon mal Artefakte und Solarisation vorhanden, so ist auch bei den ÖR-Sendern wie ARD, ZDF und 3sat das Bild schlechter geworden:
    - Blitzlichtgewitter ergibt ganz schlechtes Bild (z.B. Tagesschau)
    - schnelle Bildwechsel von Fernsehkameras ergeben viel Artefakte (z.B. Wechsel von einer auf eine andere Person im ARD-Presseclub)
    - Aufnahmen von Sportereignissen (nicht unbedingt Fußball, sondern andere wie Radrennen usw. in der Tagesschau)

    Anderseits sehen Naturaufnahmen und Gesichter von der Bildqualität her noch gut aus.

    Das entsprechende analoge Bild hat diese Probleme nicht, aber dafür ist es wegen dem grieseligen Bild auch keine Alternative. Mein Toshiba-LCD der WL58-Serie scheint keinen guten internen Tuner zu haben.

    Ich habe schon überlegt mir Online mal einen Humax PR-Fox C II oder Technisat Digit Kabel NCI zu bestellen um testen zu können, ob diese Geräte ein besseres Bild liefern.
     

Diese Seite empfehlen