1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.732
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    US-Medienzar John C. Malone, der den Liberty-Media-Konzern führt, würde gern weiter in den europäischen und im besonderen auch deutschen Kabelmarkt investieren. Der Markt sei für solche Vorhaben aber noch immer einer zu starken Regullierung unterworfen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. stromleitungstv

    stromleitungstv Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    Hab schon lange den Eindruck, daß in Deutschland so vieles Kaputtreguliert wird.
    Hier steht sich eine Behörde der anderen im Weg. Deshalb geht hier auch alles nur Schleppend vorran.
     
  3. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    Heißt das Unternehmen nicht Liberty Global?
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.425
    Zustimmungen:
    322
    Punkte für Erfolge:
    93
  5. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    Welche Rolle spielt dann Liberty Media, wenn die Tochterunternehmen auf dem Deutschen Markt Liberty Global gehören?
     
  6. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    Da hat er sicher recht.
    Bei euch darf ja der Kabler nicht mal analoge Kanäle einfach so migrieren.

    Und unser Must-Carry ist praktisch weg.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.425
    Zustimmungen:
    322
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    ... in der Schweiz gibt es doch weiterhin einen Must Carry-Status für analoge und digitale Programme.
    Derzeit sind es 20 Programme mit Must Carry Status.
    Die Reduzierung der analogen Must-Carry-Programme liegt nicht im Ermessen der KNB, sondern des UVEK.
    Das UVEK darf die schweizer KNB aber aus der Must-Carry-Pflicht entlassen, sofern Analog TV nur noch von einer Minderheit genutzt wird ...

    -> http://www.bakom.admin.ch/themen/ra...gpJCDe356fWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&lang=de
     
  8. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    Ja haben wir.
    Ich dachte gelesen zu haben, dass ein KNB bei euch immer Zustimmung braucht um einen Kanal zu digitalisieren.

    Wenn Cablecom will, könnte man RTL rauswerfen.

    Da man jetzt zu FTA geht, wird sich die Situation ändern. Schliesslich ist jetzt jeder Haushalt digital. Und wer einen Röhren-TV hat, bekommt eine Box (wie immer die auch aussieht) kostenlos.
     
  9. Question1

    Question1 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    Was die Kabelmafia angeht wird eindeutig noch zu wenig reguliert.

    Gruß
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.425
    Zustimmungen:
    322
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Liberty-Media-Chef: Deutscher Kabelmarkt ist überreguliert

    ... das variiert von Bundesland zu Bundesland. In NRW muß die Digitalsierung eines bislang analogen Kanals von der Landesmedienanstalt genehmigt werden. Diese Genehmigung ist Gebührenpflichtig.
    Die Landesmedienanstalt in Hessen hat dagegenn Kanäle definiert, die analog oder digital genutzt werden können. Hier liegt es im Ermessen des Kabelnetzbetreibers einen entsprechenden analogen Kanal zu digitalisieren, sofern kein Programm mit Must-Carry-Status betroffen ist.
    Der Kabelnetzbetreiber muß die Landesmedienanstalt nur über die Änderung informieren.
    Mit einem Must-Carry-Status hat das aber weniger zu tun.
    Unitymedia NRW und Hessen nutzen derzeit 34 Kanäle analog. In NRW gibt es 24 und in Hessen 28 Programme mit Must-Carry-Status. Bayern ist mit nur 16 Must-Carry-Programmen am liberalsten ...
    ... in Deutschland wäre das nur in den Bundesländer möglich, für die RTL kein Regionalfenster sendet ...
    ... bei diesem "Konverter" wird es sich mit Sicherheit um eine Zapping-Box einfachster Bauart handeln ....
     

Diese Seite empfehlen