1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.751
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln - Der US-Medienkonzern Liberty Global erwirbt den zweitgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber Unitymedia.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    schick, UM hat dann nächstes Jahr Netto-Schulden in Höhe von 4 Mrd €.
     
  3. Trips

    Trips Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo VTi8
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Und die Amis machen wie immer den grossen Reibach
     
  4. Mustbeunique

    Mustbeunique Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Typisch Heuschrecken - "übernehmen" 1,5 Mrd. Schulden, in dem sie der Firma 2,5 Mrd. neue Schulden aufbürden... dieses System ist irgendwie krank!
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Sehr geil. Unitymedia bezahlt für sich selbst 2,5 Milliarden Euro, um sich übernehmen zu lassen.
     
  6. Stev26

    Stev26 Senior Member

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    jo und dann irgendwann ist es vom markt verschwunden
     
  7. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Liberty Global zahlt selbstverständlich lediglich 2 Mrd Euro, nämlich für den Wert des Eigenkapitals. Der gesamte Firmenwert (wird immer inkl. Fremdkapital betrachtet) beträgt 3.5 Mrd., ist aber nie der Kaufpreis. Wieso sollte jemand für das Fremdkapital jetzt an den Verkäufer zahlen, um dann später den gleichen Betrag wieder an die Banken abzudrücken ? Dies würde eine Doppelzahlung bedeuten, also ist es Unsinn.

    @Mustbeunique, Berliner:
    Das ist ein normaler, sogenannter "Debt Push Down". Der Erwerb wird zunächst von Liberty Global fremdfinanziert. Ist der Erwerb vollzogen (also die Verträge unterschrieben, die Regulatoren haben auch ja gesagt - laut Meldungen wird es Mitte 2010 soweit sein), dann muss UM genau den gleichen Betrag an Fremdkapital wie Liberty Global aufnehmen. UM wird dann eine "Sonderdividende" an Liberty Global in genau der gleichen Höhe ausschütten und Liberty zahlt seine Fremdkapitalschulden zurück. Ist ein Standardvorgang bei vielen Transaktionen (auch von nicht Private Equity Käufern). Das System ist schon vor dem Aufkommen von Private Equity auch in Deutschland praktiziert worden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2009
  8. Alfred Neubauer

    Alfred Neubauer Platin Member

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Kabelfernsehen
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Ja, dann kauft Liberty Global Unitymedia auf, kriegt das Geld für die Übernahme von Unitymedia zurück und im Endeffekt dürfen wir Kunden diese Übernahme durch unsere Kabelgebühren bezahlen.

    Und wenn Liberty Global Unitymedia jetzt in seine Einzelteile zerlegt und weiterverkauft, dann dürfen, dank der rot-grünen Regierung, den Gewinn steuerfrei einstreichen. Liberty Global bezahlt im Endeffekt nichts, erhält ein Unternehmen, verkauft es weiter und zahlt keine Steuern.

    Vielen Dank nochmal an dem Putin seinen Gasmann!
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Kann LM nicht auch Mittel aus dem Deutschland-Fond abrufen? :D
     
  10. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Das macht das System aber auch nicht besser ...
     

Diese Seite empfehlen